Kategorien
PC

ownCloud & Co. mit kostenlosen SSL-Zertifikat nutzen

Darf ich den Besucherstatistiken glauben, gehört der Artikel ownCloud – Die eigene Cloud auf dem eigenen Server jeden Monat zu den Top 3 der beliebtesten Artikel in diesem Blog.

Nun habe ich die Tage ownCloud mal wieder vermehrt genutzt – dazu aber in einem weiteren Artikel mehr – und wollte es mal für einen längeren Zeitraum produktiv einsetzen. Für einen produktiven Einsatz ist für mich persönlich allerdings Verschlüsselung unverzichtbar – ein SSL-Zertifikat musste her. Doch für eine vorerst einfache Spielerei möchte ich kein Geld in ein kostenpflichtiges Zertifikat investieren. Ein Zertifikat selbst signieren wäre natürlich eine Option, auf Fehlermeldungen habe ich allerdings genauso wenig Lust.

Was bleibt? Ein kostenloses Zertifikat bei StartSSL beantragen. Das Schöne bei den Zertifikaten ist, dass diese mittlerweile von allen gängigen Browsern akzeptiert werden und ihr keine Fehlermeldung von eurem Browser erhaltet.

Der Anbieter Startcom mit Sitz in Israel bietet jedem die Möglichkeit, ein kostenloses StartSSL Free-Zertifikat zu beantragen. Die Verifizierung, ob ihr der aktuelle Domainbesitzer seid, erfolgt per E-Mail. Die SSL-Zertifikate sind 1 Jahr gültig und müssen danach neu beantragt werden. Folgend möchte ich euch nun zeigen, wie ihr das SSSL-Zertifikat beantragt, auf eurem Webserver mit Apache installiert und OwnCloud beibringt, mit SSL zu arbeiten. Grundsätzlich kann danach natürlich auch jedes andere System, beispielsweise eine WordPress-Installation über SSL aufgerufen werden. Als Basis gehe ich in diesem Artikel von einem fertig eingerichteten (Web-)Server aus, wie ich ihn im ersten Artikel über ownCloud eingerichtet habe. Eure ownCloud-Installation sollte dabei unter einer Subdomain erreichbar sein, beispielsweise owncloud.cloudlog.de – versucht es erst gar nicht, meine ownCloud liegt unter anderen Adresse. 🙂

Im ersten Schritt müsst ihr euch unter startssl.com einen Benutzeraccount anlegen. Dazu klickt ihr erst auf den Punkt Control Panel, anschließend auf Sign-up und gebt die benötigten Daten an. Daraufhin erhaltet ihr eine E-Mail mit einem Authentication Code, der eueren Account freischaltet. Ein Passwort gibt es übrigens nicht, der Login läuft mittels SSL-Zertifikat.

Habt ihr euch erfolgreich angemeldet, müsst ihr zunächst bestätigen, dass euch die Domain gehört. Dazu wechselt ihr auf den Reiter Validations-Wizard und wählt im Dropdown-Menü als Type, die Option Domain Name Validation aus. Klickt euch zum nächsten Schritt durch und gebt euren Domainnamen sowie das Toplevel an. Abschließend werden euch mehrere E-Mail-Adressen vorgeschlagen, an die ein Bestätigungscode verschickt wird, wählt eine vorhandene E-Mail-Adresse aus, klickt auf Continue und gebt den Code aus der E-Mail ein.

Sobald die Verifizierung abgeschlossen ist, wechselt ihr auf den Reiter Certificates Wizard und wählt als Certificate Target das Web Server SSL/TLS Certificate aus, den Punkt Generate Private Key könnt ihr durch einen Klick auf Skip ganz einfach überspringen.
Wir müssen nun ein Certificate Request (CSR) erstellen. Dazu öffnet ihr eine Konsole auf dem Server, auf welchem eure ownCloud-Installation läuft. In dem Verzeichnis eurer Wahl müsst ihr nun folgenden Befehl ausführen, den ihr vorher entsprechend anpassen müsst.

openssl req -new -nodes -newkey rsa:2048 -keyout owncloud.cloudlog.de.key -out owncloud.cloudlog.de.csr

Sind alle Abfragen angegeben solltet ihr zwei neue Dateien vorfinden, in meinem Fall owncloud.cloudlog.de.key und owncloud.cloudlog.de.csr. Letztere kopiert ihr lokale auf euren Rechner, öffnet diese mit einem Texteditor eurer Wahl, kopiert den gesamten Inhalt und geht zurück zum Textfeld, in das ihr euren CSR reinkopiert. Im darauf folgenden Schritt müsst ihr eine Subdomain angeben, für die das Zertifikat gelten soll. In meinem Fall also owncloud.cloudlog.de. Die Eingaben müsst ihr noch ein letztes Mal bestätigen. Abschließend werden eure Daten überprüft und euer SSL-Zertifikat ausgestellt, was in der Regel innerhalb einer Stunde erledigt ist. Sobald eure Daten überprüft und euer Zertifikat ausgestellt wurde erhaltet ihr eine E-Mail.,

Im ersten Reiter Tool Box könnt ihr nun euer SSL-Zertifikat unter Retrieve Certificate anzeigen und in eine Textdatei abspeichern. Ich habe diese owncloud.cloudlog.de.crt genannt. Danach müsst ihr unter StartCom CA Certificates noch die Zertifikate StartCom Root CA (PEM encoded) sowie das Class 1 Intermediate Server CA herunterladen und auf eurem Server speichern.

Stand bis zu diesem Punkt sollte nun sein, dass ihr die folgenden Dateien habt – die Dateinamen sollten bei euch natürlich anders lauten:

– ca.pem
– owncloud.cloudlog.de.crt
– owncloud.cloudlog.de.key
– sub.class1.server.ca.pem

Ich habe für die vier Dateien ein neues Verzeichnis angelegt. Diese liegen bei mir unter /etc/apache2/ssl/. Wo ihr sie im Endeffekt speichert, bleibt euch überlassen. Logischerweise am besten dort, wo nicht jeder Benutzer Zugriff hat.

Nun widmen wir uns wieder dem Server. Mittels a2enmod ssl muss im ersten Schritt das SSL-Modul für den Apache-Webserver aktiviert werden – sofern noch nicht geschehen. Anschließend nicht vergessen, den Webserver neu zu starten.

Überprüft danach, ob in der Datei /etc/apache2/ports.conf die folgenden Zeilen vorhanden sind:

1
2
3
<IfModule mod_ssl.c>
    Listen 443
</IfModule>

Sofern der entsprechende Abschnitt bei euch existiert, legen wir einen separaten VirtualHost für den SSL-Zugriff an. Folgend einmal eine beispielhafte Konfiguration, die sich mit Sicherheit noch erweitern lässt.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
<VirtualHost *:443>
        ServerName owncloud.cloudlog.de
        ServerAdmin email@adresse.de
        DocumentRoot /var/www/owncloud/
        <Directory /var/www/owncloud/>
                Options Indexes FollowSymLinks MultiViews
                AllowOverride All
                Order allow,deny
                allow from all
        </Directory>
        ErrorLog /var/log/apache2/error.log
        LogLevel warn
        CustomLog /var/log/apache2/access.log combined
        ServerSignature On
   SSLEngine on
   SSLProtocol all -SSLv2
   SSLCipherSuite ALL:!ADH:!EXPORT:!SSLv2:RC4+RSA:+HIGH:+MEDIUM
   SSLCertificateFile /etc/apache2/ssl/owncloud.cloudlog.de.crt
   SSLCertificateKeyFile /etc/apache2/ssl/owncloud.cloudlog.de.key
   SSLCertificateChainFile /etc/apache2/ssl/sub.class1.server.ca.pem
   SSLCACertificateFile /etc/apache2/ssl/ca.pem
</VirtualHost>

Die meisten Punkte erklären sich denke ich mal von selbst. ServerNameDocumentRoot und Co. müsst ihr entsprechend anpassen. Im Grunde kann bis auf die Angabe des Ports zu Beginn und den Part mit SSL alles von eurer bereits vorhandenen Konfiguration übernommen werden. Speichert anschließend die neue Datei, aktiviert sie mittels a2ensite Dateiname und ladet die Konfiguration von Apache neu.

Nun sollte eure Installation von ownCloud bereits über einen Auruf per HTTPS erreichbar sein. Ich persönlich möchte allerdings noch, dass jeder Benutzer die ownCloud über HTTPS nutzt. Aber auch das ist schnell gemacht. öffnet die .htaccess-Datei im ownCloud-Ordner und ergänzt die folgenden Zeilen irgendwo unterhalb der Zeile RewriteEngine on.

1
2
RewriteCond %{HTTPS} off
RewriteRule (.*) https://%{HTTP_HOST}%{REQUEST_URI}

Anschließend sollte jeder Aufruf eurer ownCloud-Installation von HTTP auf HTTPS weiterleiten.

Übrigens: Einen sauberen Bildschirmmonitor zu haben sorgt nicht nur für einen klaren Durchblick, sondern fühlt sich beim Benutzen auch einfach besser an. Deshalb gibt es Reinigungssets, mit denen sich darüber hinaus Oberflächen elektronischer Geräte aller Art reinigen lassen.

Blum Manufaktur Screen Cleaner 1000 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Kategorien
Monitor

Warum schaltet sich der Computer-Monitor manchmal ab?

Mehrere Probleme können dazu führen, dass sich ein Monitor willkürlich ausschaltet. Einige der Gründe beziehen sich auf den Monitor, während andere auf den Computer zurückzuführen sind. Je nachdem, wann das stattfindet, kann das durchaus sehr problematisch und auch nervig sein.

Lesen Sie sich die folgenden Vorschläge für die Gründe durch, warum sich Ihr Monitor möglicherweise von selbst abschaltet.

Überhitzung überwachen

Ein Grund für die Abschaltung des Monitors ist die Überhitzung. Wenn sich ein Monitor überhitzt, schaltet er sich ab, um Schäden an den Schaltkreisen im Inneren zu vermeiden.

Zu den Ursachen für eine Überhitzung gehören Staubablagerungen, übermäßige Hitze oder Feuchtigkeit oder eine Verstopfung der Lüftungsöffnungen, durch die die Wärme entweichen kann.

Wenn sich der Monitor überhitzt, ist es am besten, den Stecker zu ziehen und den Monitor vollständig abzukühlen, bevor Sie ihn wieder verwenden.

Wenn Sie Luft in Dosen (antistatisch, für die Elektronik) haben, versuchen Sie dann, den Staub, der sich im Inneren des Monitorgehäuses befindet, auszublasen.

Wenn der Computerraum sehr heiß ist, finden Sie einen Weg, ihn abzukühlen, indem Sie entweder einen Ventilator oder die Klimaanlage einschalten. Warten Sie, bis sich der Raum etwas abgekühlt hat, bevor Sie den Monitor wieder verwenden.

Wenn Sie einen älteren CRT-Monitor verwenden, löst die Aufrüstung auf einen neueren Flachbildschirm viele wärmebedingte Probleme in einer heißen Umgebung.

Loses Kabel

Netzkabel für den Computer
Wenn das Netzkabel nicht sicher an der Rückseite des Monitors angeschlossen ist, kann dies zu einem Stromausfall führen und den Monitor ausschalten.

Vergewissern Sie sich, dass das Netzkabel fest an der Rückseite des Monitors angebracht ist. Es ist auch möglich, dass der Stromanschluss des Monitors defekt ist und nicht ausreichend Strom aus dem Netzkabel erhält.

In diesem Fall ist es am besten, den Monitor zu ersetzen, anstatt ihn reparieren zu lassen.

Schlechter Monitor

Ein weiterer Grund für die Abschaltung des Monitors ist eine Fehlfunktion in der Schaltung. Es könnte ein Kurzschluss in der Verkabelung oder ein Schaltungsfehler vorliegen, der dazu führt, dass das Bild schwarz wird oder der Monitor sich abschaltet.

In diesem Fall können Sie möglicherweise nicht viel tun, außer einen neuen Ersatzmonitor zu kaufen. Die Reparatur von Monitoren ist in der Regel nicht wirtschaftlich, da die Reparaturkosten mehr als der Preis eines neuen Monitors betragen können.

Sie könnten den Monitor in eine Computerwerkstatt bringen, um ihn untersuchen zu lassen, aber die werden wahrscheinlich vorschlagen, ihn ersetzen zu lassen.

Problem mit der Grafikkarte oder der Hauptplatine

Wenn der Monitor eingeschaltet bleibt, aber das Videosignal verloren geht, ist es sehr wahrscheinlich ein Problem mit der Grafikkarte oder der Hauptplatine im Computer.

Das zufällige Abschalten des Computers kann auch ein Problem mit der Überhitzung des Computers oder der Grafikkarte oder ein Defekt der Grafikkarte sein.

 

Kategorien
Monitor

Bildschirmauflösung eines Monitors herausfinden (einfache Anleitung)

Ob aus Neugierde, zur Verbesserung der Videoleistung oder aus irgendeinem anderen Grund, viele Benutzer möchten die aktuelle oder maximale Auflösung ihres Computer- oder Laptop-Monitors wissen. Interessant vor allem für diejenigen, denen ein gutes Bild sehr wichtig ist.

Um fortzufahren, wählen Sie Ihre Windows-Version aus der Liste unten aus und folgen Sie den Anweisungen.

Wie man die Bildschirmauflösung in Windows 10 anzeigt

  1. Drücken Sie die Windows-Taste, geben Sie Display ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Vergewissern Sie sich, dass im Fenster Einstellungen unter dem Abschnitt System die Option Anzeige markiert ist.
  3. Im Abschnitt Skalierung und Layout werden die aktuellen Bildschirmabmessungen unter Auflösung aufgelistet.

Tipp:
Sie können die Auflösung Ihres Monitors ändern, indem Sie auf den Abwärtspfeil auf der rechten Seite des Feldes Auflösung klicken und dann aus dem angezeigten Dropdown-Menü wählen. Im Drop-Down-Menü ist die Auflösung, die (empfohlen) daneben steht, die native Auflösung Ihres Monitors. Die Abmessungen am oberen Rand des Menüs geben die höchste Auflösung an, die Ihr Monitor anzeigen kann.

Hinweis:
Wenn Sie mehr als einen Monitor an Ihren Computer angeschlossen haben, sollten Sie jeden Monitor im oben abgebildeten Fenster neben den Schaltflächen „Erkennen“ und „Identifizieren“ sehen.

Anzeigen der Bildschirmauflösung in Windows Vista, 7 und 8

  1. Drücken Sie die Windows-Taste, geben Sie Ändern der Bildschirmauflösung ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.
  2. Im angezeigten Fenster wird die aktuelle Bildschirmauflösung im Feld neben Auflösung angezeigt.

Tipp:
Sie können die Auflösung Ihres Monitors ändern, indem Sie auf den Abwärtspfeil auf der rechten Seite des Feldes Auflösung klicken und dann aus dem angezeigten Dropdown-Menü wählen.

Hinweis:
Die Abmessungen am oberen Rand des Menüs geben die höchste Auflösung an, die Ihr Monitor anzeigen kann. Wenn Sie mehr als einen Monitor an Ihren Computer angeschlossen haben, sollten Sie jeden Monitor im oben abgebildeten Fenster neben den Schaltflächen „Erkennen“ und „Identifizieren“ sehen.

Einstellen der Videoauflösung unter Windows 95, 98, ME, 2000 und XP

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
    Doppelklicken Sie auf Anzeigen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen.
  3. Unter dem Abschnitt Bildschirmbereich geben die Abmessungen unter dem Schieberegler die aktuelle Bildschirmauflösung an.

Hinweis:
Wenn Sie den Schieberegler nach rechts bewegen, wird die maximale Auflösung des Monitors angezeigt.

Kategorien
PC

Sind Bildschirme für PCs mit Mac-Geräten kompatibel?

Aufgrund von Hardware-Unterschieden ist es wichtig zu wissen, welche Steckertypen mit Ihrem Computer funktionieren, bevor Sie einen neuen Monitor kaufen. PCs neigen dazu, DisplayPort und HDMI sowie die älteren DVI- und VGA-Technologien zu verwenden. Macs sind fast ausschließlich auf Thunderbolt-Anschlüsse umgestiegen.

Wie kann ich wissen, ob ein Monitor kompatibel ist?

Überprüfen Sie auf der Rückseite des Monitors und des Computers, ob beide den gleichen Anschlusstyp haben. Wenn dies der Fall ist, kaufen Sie den entsprechenden Kabeltyp. Sie sollten schon vor dem Kauf des Monitors recherchieren, ob diese auch wirklich kompatibel sind, um sich nachfolgende Umständlichkeiten zu vermeiden.

Was ist, wenn alle Anschlüsse unterschiedlich sind?

Wenn Sie keinen passenden Anschlusstyp an Ihrem Computer und Ihrem Monitor finden können, können Sie einen Adapter oder Videokonverter bei Online-Händlern wie Amazon, Newegg oder Apple kaufen.

Suche nach einem entsprechenden Adapter, indem du bei deiner Suche beide verschiedene Anschlüsse erwähnst.

Kategorien
PC

Home Office Einrichtungstipps fürs effiziente Arbeiten von Zuhause

Die Zunahme der Technologie hat nicht nur die Art und Weise verändert, wie wir arbeiten, sondern sie hat auch einen großen Einfluss auf unser persönliches Leben gehabt. Unabhängig davon, ob man von zu Hause aus arbeitet oder an einem Arbeitsplatz bzw. Büroschreibtisch in einem Büro, fast jeder Haushalt im ganzen Land verfügt über einen Computer, sei es ein Desktop oder ein Laptop.

Es sind nicht nur die Erwachsenen, die diese Computer benutzen, sondern auch die Kinder. Aus diesem Grund entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, ein Büro zu Hause einzurichten, nicht nur für ihre Arbeit, sondern auch für ihr Privatleben und ihre Kinder.

Hier sind einige Ratschläge, wenn Sie planen, Ihr Heimbüro zu schaffen oder zu renovieren. In erster Linie ist Ihr Büroschreibtisch die wichtigste Einrichtung, die Sie berücksichtigen sollten. Bevor Sie nach Ihrem perfekten Schreibtisch suchen, sollten Sie den Raum, in dem er stehen wird, analysieren und sicherstellen, dass Sie den von Ihnen vorgesehenen Bereich sorgfältig ausmessen. Dann können Sie mit der Suche nach Ihrem idealen Schreibtisch beginnen und sicherstellen, dass Sie einen Schreibtischstil wählen, der dem Zweck gerecht wird.

Die zweite wichtige Entscheidung ist Ihr Bürostuhl. Dies ist sehr wichtig, da manche Menschen große Mengen des Tages in diesem Stuhl verbringen, daher ist es sehr wichtig, dass Sie dies richtig machen. Es ist wichtig, dass Sie einen ergonomischen Stuhl erhalten, wenn Sie lange Zeit im Büro sitzen. Ebenso sollten Sie, wenn die Möbel im Büro zu Hause von der ganzen Familie benutzt werden, darauf achten, dass der Stuhl vollständig verstellbar ist, damit die Benutzer bequem sitzen können, wenn sie arbeiten oder das Büro nur zum Vergnügen nutzen.

Wichtig sind natürlich auch weitere Aspekte. So sollten Sie auf eine gute Belüftung und gutes Licht achten. Sollten diese Punkte zu kurz kommen, so wird Ihre Produktivität darunter leiden. Sehr wichtig ist auch, dass Sie potenzielle Quellen von Ablenkungen identifizieren und vermeiden.

Kategorien
PC

Warum du nicht Home Office machen solltest

Wie wir wissen, entscheiden sich immer mehr Menschen aus vielen Gründen dafür, von zu Hause aus zu arbeiten. Da sind zum einen die Umweltgründe, die geringere Entfernung, die Zeitersparnis und zum anderen die Bequemlichkeit.

Eines der Probleme, mit denen viele Büroangestellte konfrontiert sind, ist die Frage, wo sie ihr Heimbüro unterbringen sollen, bevor sie sich Gedanken darüber gemacht haben, welche Art von Büromöbeln sie benötigen. In den letzten Monaten ist der Verkauf von Büromöbeln, Bürolagern und Bürostühlen stark gestiegen. Viele haben insbesondere während der Corona-Zeiten ihren Arbeitsplatz nach Hause verlegt. Doch auch nach diesen Zeiten werden wohl einige ihren Arbeitsplatz daheim behalten.

Ein Problem, das sich beim Übergang stellt, ist die Suche nach einem Platz innerhalb des Hauses, um ein Büro einzurichten. Damit ein Heimbüro erfolgreich funktionieren kann, müssen Sie sicherstellen, dass der Bereich frei von Ablenkungen ist. Damit meine ich, dass es abseits vom üblichen Verkehr in der Wohnung und weg von lauten Räumen wie Küche oder Wohnzimmer liegen sollte.

Warum versuchen Sie also nicht, Ihren Gartenschuppen umzubauen? Elektrizität ist beim Umbau Ihres Schuppens offensichtlich, aber Sie müssen erreichbar sein. Die Installation einer Telefonleitung und von Internet-Einrichtungen ist heutzutage eine Notwendigkeit, selbst wenn es sich nur um eine Nebenstelle vom Haus aus handelt. Sie müssen auch darüber nachdenken, ob der Raum eine Doppelfunktion haben wird.

Wird der Schuppen zum Beispiel auch als Gästezimmer dienen? Es gibt eine Reihe von Büroschreibtischen für zu Hause, die von Office Reality angeboten werden, von denen einige zusammenklappbar sind, um die Illusion eines Schrankes zu vermitteln, wenn sie nicht benutzt werden.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie einen bequemen Bürostuhl kaufen, einen, der vorzugsweise ergonomisch ist, besonders wenn mehrere Personen ihn benutzen, da diese normalerweise am vielfältigsten verstellbar sind.

Kategorien
PC

Home Office: Vor- und Nachteile

Neben mehreren Vorteilen gibt es auch Nachteile, die dieses Konzept mit sich bringt. Schauen Sie sich an, was wir zu all diesen Punkten gefunden haben.

Die Zunahme von Wifi- und Cloud-Softwaresystemen hat das „Arbeiten von zu Hause aus“ leichter zugänglich gemacht. Die Tatsache, dass man nicht im Büro arbeitet, sondern in einer komfortablen Umgebung, hat jedoch sowohl Vorteile als auch Nachteile. Wir wollten dies unbedingt untersuchen und fanden die folgenden Ergebnisse…

Die Vorteile:

Weniger Kosten für die Kinderbetreuung – Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, müssen Sie weniger für die Kinderbetreuung bezahlen. Die Kosten für den Kindergarten und den Hort werden reduziert, da Sie sich persönlich um Ihre Kinder kümmern können.

Größerer Bewerberkreis – Die Möglichkeit, von zu Hause aus zu arbeiten, bedeutet, dass Sie anderen die Möglichkeit bieten, sich auf Stellen zu bewerben. Zum Beispiel muss sich jemand mit einer Behinderung keine Sorgen mehr über den Weg ins Büro machen. Die Chance, für Sie zu arbeiten, erhöht sich für eine größere Anzahl potenzieller Mitarbeiter.

Erhöhte Produktivität und Motivation – Es kann weniger Unterbrechungen zu Hause geben, insbesondere wenn der Büroraum, in dem Sie arbeiten, ein offener Raum ist. Die friedlichere Atmosphäre kann dazu führen, dass Sie es schaffen, mehr zu tun, ohne abgelenkt zu werden. Die Motivation kann auch durch die Verkürzung der Pendel- und Reisezeit erhöht werden.

Finanziell vorteilhaft – Die Kosten für Büroräume sind geringer. Es werden weniger Möbel benötigt, wenn die Mehrheit der Mitarbeiter zu Hause arbeiten kann. Es wird auch weniger Strom verbraucht. Das ist nicht nur für den Arbeitgeber wirtschaftlich, die Reduzierung der Reisezeit und -kosten ist auch für die Mitarbeiter von Vorteil.

Umweltfreundlich – Die Reduzierung der Fahrten und des Pendelns der Mitarbeiter bedeutet weniger Luftverschmutzung, wodurch der Planet mehr geschützt wird.

Nachteile:

Schwierig zu überwachen – Es ist für Manager nicht einfach, den Fortschritt und die Leistung ihrer Mitarbeiter zu überwachen, wenn sie sich nicht im selben Büro befinden. Dies wird besonders dann eskaliert, wenn die Arbeitsaufgabe viele „Hintergrundaufgaben“ erfordert, die nicht auf dem Arbeitssystem überwacht werden können.

Geringere Integration der Mitarbeiter – Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, werden Sie sich weniger mit dem Rest des Teams beschäftigen. Es gibt weniger Kommunikation zwischen den Mitarbeitern, was wiederum ein Element der Teamarbeit untereinander verringern kann. Es kann auch bedeuten, dass Sie „alltägliche Angelegenheiten“ am Arbeitsplatz, wie tägliche Updates und mögliche Beförderungen, verpassen, da Sie sich weniger engagieren.

Schwierigere Problemlösung – Einfache Probleme, wie zum Beispiel Softwareprobleme, sind schwieriger zu lösen, wenn Sie nicht im Büro sind. Es ist schwieriger und dauert länger, jemandem über das Telefon zu helfen, als es persönlich der Fall wäre.

Anstieg der Telekommunikationskosten – Die Menge, die Sie wahrscheinlich Ihre eigenen Telefone benutzen, steigt, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten. Wenn Sie nicht in der Nähe Ihrer Kollegen sind, bedeutet dies auch, dass die Telefone häufiger benutzt werden.

Es gibt mehr Ablenkungen – Zu Hause könnte es mehr Ablenkungen geben. Faktoren wie lärmende Nachbarn, Familie oder Freunde bedeuten, dass Ihre Produktivität und Konzentrationsfähigkeit nachlassen kann. Sie könnten mehr gestört werden, als Sie vielleicht denken!

Sie verlassen niemals die Arbeit – Zu Hause zu bleiben bedeutet, dass Sie „niemals das Büro verlassen“. Das könnte bedeuten, dass es für Sie schwieriger wird, von der Arbeit, die Sie an diesem Tag geleistet haben, „abzuschalten“. All dies kann Ihren Stress und Ihre Sorgen erhöhen.

Es gibt viele Vor- und Nachteile, wenn es darum geht, „von zu Hause aus zu arbeiten“. Es gibt psychische und finanzielle Vorteile, die schwer zu ignorieren sind. Es gibt jedoch auch Nachteile des Konzepts, die ebenfalls nicht leicht zu übersehen sind. Das Gleichgewicht scheint hier sehr wichtig zu sein, je nachdem, wer man selbst ist!
Ist es für Sie vorteilhafter, von zu Hause aus zu arbeiten? Natürlich sind auch die Art und der Umfang der Arbeitsleistung von Relevanz, sodass man den Einzelfall anschauen sollte.

Kategorien
Laptop

Laptop vs. Netbook: Was sind die Unterschiede und Vor- & Nachteile?

Wenn Sie nach einem tragbaren Computer suchen, kann Ihnen die Möglichkeit geboten werden, zwischen dem Kauf eines herkömmlichen Laptops oder Netbooks zu wählen. Oftmals werden diese sogar als Synonyme verwendet oder man weiß sie nicht zu unterscheiden.

Im Folgenden haben wir ein Diagramm erstellt, das die beiden Geräte vergleicht und Ihnen die Vor- und Nachteile beider Geräte aufzeigt und Ihnen den Kauf erleichtert.

ThemaLaptopNetbook
KostenLaptops haben mehr Funktionen als ein Netbook und kosten mehr in der Herstellung. Wenn die Kosten ein wichtiger Faktor sind, kann ein Netbook die bessere Wahl sein.Netbooks sind normalerweise erschwinglich, da sie viel kleiner sind und weniger Komponenten haben.
ProzessorObwohl es billige Laptops gibt, ist der Prozessor bei den meisten Laptops viel besser als die Prozessoren, die in den meisten Netbooks zu finden sind.Der Prozessor ist eine der teuersten Komponenten in einem Computer. Daher ist der Prozessor in der Regel ein Low-End-Prozessor. Die Verwendung eines Low-End-Prozessors kann Ihre Erfahrung bei intensiveren Aufgaben wie dem Ansehen von Filmen oder dem Spielen verschlechtern.
TastaturgrößeGrößere Laptops sind mit einer größeren Tastatur ausgestattet, die Benutzern, die viel tippen wollen, das Eintippen erleichtert.Aufgrund ihrer geringen Größe haben Netbooks eine kleinere Tastatur. Wenn Sie viel tippen müssen, sollten Sie zuerst mit der Tastatur spielen. Einige Benutzer haben eine fast unmögliche Zeit beim Tippen auf einem Netbook.
TransportAufgrund seiner größeren Größe könnte das Mitführen eines Laptops für einige Benutzer eine größere Belastung darstellen.Mit ihren viel kleineren Größen sind Netbooks viel leichter zu transportieren. Für Frauen können diese oft sogar in einer Handtasche mitgeführt werden.
BildschirmgrößeEin Laptop wird eine viel größere Bildschirmgröße haben als ein Netbook. Das macht das Lesen und Betrachten viel einfacher.Netbooks sind viel kleiner, wodurch der Bildschirm viel kleiner wird. Wie bei der Tastatur empfehlen wir Ihnen dringend, sich das Netbook vor dem Kauf anzuschauen, um sicherzustellen, dass es für Sie funktioniert.
FestplattenantriebGünstige Laptops verwenden oft eine 5400 RPM Festplatte, die langsam sein kann, wenn es darum geht, ein Programm zu öffnen oder anderweitig auf das Laufwerk zuzugreifen.Netbooks verwenden ein SSD Laufwerk anstelle einer Festplatte. Obwohl diese Laufwerke eine geringere Speicherkapazität haben, sind sie beim Datenzugriff schneller.
DiskettenlaufwerkWie jeder traditionelle Computer verfügen fast alle Laptops über ein Laufwerk, das in der Lage ist, CD’s und DVD’s.Viele Netbooks enthalten kein Diskettenlaufwerk. Wenn Sie etwas von einer Disc laden, einen Film abspielen oder eine CD anhören wollen, muss ein externes Laufwerk angeschlossen werden.
OSNahezu jeder Laptop ist in der Lage, jedes Betriebssystem zu unterstützen. Das bedeutet, dass Sie die neueste Windows-Version ohne Probleme ausführen können.Da viele Netbooks zur Senkung der Gesamtkosten und des Stromverbrauchs abgebaut werden, laufen viele Netbooks unter Linux oder einer früheren Version von Windows.
Kategorien
Taschenlampe

Taschenlampe Test: Die besten Taschenlampen 2022

Taschenlampen sind ein wichtiges Werkzeug für den beruflichen und privaten Gebrauch. Sie schützen vor Gefahren und Verletzungen und sind daher essentiell und äußerst nützlich. Seit überwiegend LED-Lampen verwendet werden, hat sich die Leistung von Taschenlampen nochmal spürbar erhöht. Das haben wir uns zum Anlass genommen, um uns mit der Materie eingehender zu beschäftigen.

In diesem Artikel haben wir uns die 7 besten Taschenlampen näher angeschaut und ihre jeweiligen Produkteigenschaften sowie Vor- und Nachteile für dich zusammengefasst. Außerdem beantworten wir viele relevante und interessante Fragen rund um das Thema Taschenlampen. Du wirst also auf jeden Fall eine gute Taschenlampe finden. Erleuchtung ist vorprogrammiert!

  • Taschenlampen schützen vor Gefahren und Verletzungen. So stürzt man beispielsweise beim Gassi gehen nicht in der Dunkelheit.
  • Gute Taschenlampen haben eine SOS-Funktion, mit der man Hilfe rufen kann.
  • Durch mehrere Helligkeitsstufen kannst du viele Taschenlampen auf deine persönlichen Bedürfnisse anpassen.
    Eine Taschenlampe ist zum Beispiel bei einem Stromausfall sehr hilfreich

Die 7 besten Taschenlampen im Überblick

Angebot
Ledlenser, MT10, LED Taschenlampe, 1000 Lumen, mit Akku, wiederaufladbar, fokussierbar, Leuchtweite 180m, Leuchtdauer bis 144 Std.

Die LEDlenser MT10 LED Taschenlampe hat ein schickes schwarzes Design und überzeugt mit einer Leuchtleistung von 1000 Lumen. Ihre Leuchtweite beträgt dabei 180 Meter und die Batterie hält ganze 144 Stunden, bevor man sie wieder aufladen muss. Die Taschenlampe besteht aus Aluminium und wiegt nur 500 g. Dadurch eignet sie sich auch hervorragend für Reisen oder Ausflüge. Zu den zusätzlichen Funktionen der LEDlenser MT10 LED Taschenlampe gehören außerdem drei Leuchtmodi mit verschiedener Intensität sowie eine Tastensperre.

MAGLITE MAGLITE LED 3D Taschenlampe schwarz

Die Maglite LED 3D Taschenlampe hat eine Leuchtweite von sagenhaften 412 Metern mit einer Leuchtkraft von 169 Lumen. Sie besteht aus schwarzen Aluminium und wiegt angenehme 425 Gramm. Mit drei D-Batterien hat sie eine Leuchtdauer von 80 Stunden.

Nitecore P20 V2 LED Flashlight

Bei der Nitecore P20 V2 Taschenlampe handelt es sich um eine LED-Taschenlampe mit vielen verschiedenen Lichtmodi: Die maximale Leuchtkraft beträgt 1100 Lumen, in den anderen Modi leuchtet sie mit 370 Lumen, 200 Lumen und 60 Lumen. Die Taschenlampe kann bis zu 222 Meter weit leuchten und hat eine Leuchtdauer von 55 Stunden. Eine nützliche Zusatzfunktionen ist das Stroboskoplicht der Taschenlampe. Die Nitecore P20 V2 Taschenlampe wiegt nur 135 Gramm und wird mit einem praktischen Hartschalenkoffer, einer Handschlaufe und einem Clip geliefert.

Mag-Lite 4 D-Cell Stablampe, 37,5 cm, schwarz, S4D015

Die Maglite 4D Stabtaschenlampe besteht aus schwarzem Aluminium und wiegt nur 107 Gramm, womit sie eindeutig zu den leichtesten Taschenlampen gehört. Sie funktioniert mit 4 D-Batterien, die im Lieferumfang inbegriffen sind. Ebenfalls im Lieferumfang inbegriffen ist eine Ersatzglühbirne. Die Energieeffizienzklasse der Maglite 4D Stabtaschenlampe ist A, womit sie ressourcenschonend und umweltfreundlich ist. Die Leuchtkraft beträgt 98 Lumen bei einer Leuchtweite von 267 Metern, die Leuchtdauer 9 Stunden.

Shadowhawk Taschenlampe Led 10000 Lumen, Extrem Hell Taschenlampe USB Aufladbar Taktische Taschenlampen Mit holster CREE XHP70.2, IP67 Wasserdicht 5 Lichtmodi für Camping Wandern Notfälle(26650 Akku)

Die Shadowhawk Taktische LED Taschenlampe hat eine extrem hohe Leuchtkraft von 10.000 Lumen, womit sie mit Abstand die stärkste der Taschenlampen in diesem Artikel ist. Ihre Leuchtdauer liegt bei 12 Stunden, die Leuchtweite bei bis zu 500 Metern. Sie wiegt 500 g und ist wasserbeständig. Zwei sehr nützliche Zusatzfunktionen sind die Akkuanzeige und die Tatsache, dass man die Shadowhawk Taschenlampe als Powerbank verwenden kann!

kh security hochleistungs-LED Stab-Taschenlampe Heavy, inklusive Stroboskoplicht, 160166

Die KH Security Stabtaschenlampe mit Strobo Funktion hat eine Leuchtkraft von bis zu 250 Lumen. Sie verfügt über drei Modi: 100%, 50% und Stroboskoplicht. Sie besteht aus Nylon und Aluminium, wodurch sie wasserabweisend und schockresistent ist. Ihr Gewicht liegt bei circa 468 g.

Angebot
UV Taschenlampe LED Handlampe Schwarzlicht, Detektor für Falsche Papiergeld oder Eingetrocknete Urin Flecken

Die Eletoro UV Taschenlampe funktioniert mit Ultraviolettstrahlung. Daher kann man sie verwenden, um zum Beispiel Urin von Haustieren zu entdecken oder einen Verdacht auf Falschgeld oder einen gefälschten Ausweis zu überprüfen. Die Taschenlampe besteht aus Aluminium und wiegt nur 40 Gramm. Damit ist sie deutlich leichter als andere Taschenlampen. Auch ihre kleine Größe von nur 10.3 cm ist äußerst praktisch. Die Eletorot UV Taschenlampe verfügt über 3 Leuchtmodi und ist somit für verschiedene Zwecke geeignet.

Ratgeber: Die richtige Taschenlampe kaufen

Taschenlampe Test: Taschenlampe Arten

Bei Taschenlampen unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Arten – Taktischen Taschenlampen, LED-Taschenlampen, UV-Taschenlampen und EDC-Taschenlampen:

Taktische Taschenlampen werden vor allem von Sicherheitsdiensten, aber auch immer öfter von Privatpersonen verwendet. Taktische Taschenlampen zeichnen sich dadurch aus, dass man sie immer mit einer Hand benutzen kann. Außerdem sind sie sehr robust und oft relativ schwer, weil sie in Notfällen auch als eine Art Hammer verwendet werden können sollen, zum Beispiel um Scheiben einzuschlagen. Ihr Lichtstrahl ist meistens besonders hoch und sie verfügen über eine SOS-Funktion, die mit Lichtblitzen Notsignale sendet.

LED-Taschenlampen sind besonders stromsparend und dadurch nicht nur umweltfreundlich, sondern auch kostengünstig. LED-Lampen haben außerdem eine geringere Wärmeentwicklung, eine stärkere Leuchtkraft und eine längere Lebensdauer, was für eine Taschenlampe von großem Vorteil ist.

UV-Taschenlampen sind nicht dafür gedacht, besonders hell zu leuchten. Ihre Funktion ist es, Dinge aufzuzeigen, die man mit einer herkömmlichen LED-Taschenlampe nicht erkennen könnte. Das eignet sich zum Beispiel bei der Untersuchung von vermeintlichem Falschgeld oder gefälschten Ausweispapieren.

Die Abkürzung EDC steht für “Every Day Carry”, also “jeden Tag tragen”, und beschreibt perfekt den Zweck dieser Art von Taschenlampen. EDC-Taschenlampen sind für den täglichen Gebrauch vorgesehen und daher besonders leicht und handlich. Für einen bequemen Transport dürfen sie weder zu schwer noch zu groß sein.

Taschenlampe Test: Energieversorgung

Taschenlampen funktionieren mit Batterien beziehungsweise Akkus. Die Art oder Anzahl der Batterien kann sich dabei je nach Taschenlampe unterscheiden. Es ist von Vorteil, wenn die Batterien wiederaufladbar sind. Dann sind sie zwar in der Erstanschaffung teurer, aber umweltfreundlicher und auf lange Sicht auch günstiger.

Taschenlampe Test: Leuchtkraft (Lumen) und Leuchtweite (Lux)

Die Leuchtkraft – angegeben in Lumen – und die Leuchtweite – angegeben in Lux – kann sich je nach Taschenlampe stark unterscheiden. Da heute fast nur noch LED-Glühbirnen für Taschenlampen verwendet werden, ist die Leuchtkraft deutlich höher als früher. Die besten Taschenlampen haben eine Leuchtkraft von 10.000 Lumen! Gute Taschenlampen für den normalen Gebrauch haben aber meistens um die 100 bis 1000 Lumen. Von der Leuchtkraft hängt natürlich auch die Leuchtweite ab. Generell muss man entscheiden, für welchen Zweck man die Taschenlampe benötigt, und danach die gewünschte Leuchtkraft und -weite festlegen.

Taschenlampe Test: Größe und Gewicht

Je größer und schwerer die Taschenlampe, desto komplizierter und unbequemer der Transport – das ist klar! Wenn du eine gute Taschenlampe für Reisen, Ausflüge oder zum Beispiel zum Gassi gehen brauchst, solltest du beim Kauf darauf achten, dass sie handlich ist. Andere Taschenlampen sind absichtlich relativ schwer, damit sie zum Beispiel auch als Hammer verwendet werden können. Das kann auch sehr hilfreich sein, eignet sich aber vor allem für spezifische Zwecke.

Wenn du mit den Gewichtsangaben nicht viel anfangen kannst, nimm beispielsweise eine Wasserflasche in die Hand und überlege dir, ob du mit einer Taschenlampe mit diesem Gewicht zufrieden wärst. Wenn du die Wasserflasche anschließend wiegst, weißt du Bescheid, wonach du suchen solltest.

Taschenlampe Test: Funktionen

Gute Taschenlampen verfügen über praktische Zusatzfunktionen. Dazu gehören zum Beispiel das Stroboskoplicht, die SOS-Funktion, die Fokussier-Funktion und mehrere Helligkeitsstufen.

Das Stroboskoplicht dient beispielsweise dazu, mit den schnell aufeinanderfolgenden Lichtblitzen potenzielle Angreifer abzuwehren. Diese werden von dem Licht geblendet, was einem die Notwehr erleichtert.

Die SOS-Funktion ist ebenfalls in Notfallsituationen nützlich: Mit dem internationalen SOS-Signal – dreimal kurz, dreimal lang, dreimal kurz – kann man nach Hilfe rufen. Vor allem Outdoor-Fans sollten sich eine Taschenlampe mit SOS-Funktion zulegen, denn sie kann Leben retten.

Mit der Fokussier-Funktion kann man festlegen, ob der Lichtstrahl vor allem nah oder weit leuchtet. Möchte man den Boden vor den Füßen beleuchten, um in der Dunkelheit nicht zu stolpern, kann man das Licht nah fokussieren. Wenn man einen guten Überblick über eine größere Fläche erhalten möchte, zum Beispiel, um zu sehen, ob sich Wildtiere in der Umgebung befinden, dann kann man das Licht weit fokussieren.

Die Helligkeitsstufen eignen sich, um Strom zu sparen und um die Leuchtkraft an die Lichtverhältnisse anzupassen. Wenn man beispielsweise im Dämmerlicht mit dem Hund Gassi geht, braucht man vielleicht nicht die stärkste Helligkeitsstufe. Indem man die Helligkeit reduziert, muss man die Taschenlampe nicht so schnell neu aufladen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Taschenlampen

Wann wurde die Taschenlampe erfunden?

Die Taschenlampe wurde im Jahr 1899 erfunden, und zwar von dem Briten David Misell. Er verkaufte das Patent an ein US-amerikanisches Unternehmen, das heute unter dem Namen Energizer bekannt ist. Dem Deutschen Paul Schmidt wurde im Jahr 1906 ein Patent auf eine batteriebetriebene Taschenlampe genehmigt. Seither wurde das Prinzip von Taschenlampen stetig verbessert.

Wie funktioniert eine Taschenlampe?

Eine Taschenlampe besteht aus einem Leuchtmittel und einer Hülle, die den Lichtstrahl leitet. Indem das Gehäuse die Lampe umgibt, strahlt das Licht direkt und konzentriert nach vorn. Vor dem Leuchtmittel befindet sich eine durchsichtige Glas- oder Kunsstoffscheibe, um die Lampe zu schützen.

Setzt man nun Batterien in die Taschenlampe ein, ist eine Stromquelle gegeben. Durch die Verbindung zwischen Stromquelle, Schalter und Lichtquelle, bestehend aus elektrischen Leitungen oder dem Metallgehäuse, entsteht Licht.

Welche Taschenlampe hat die Polizei?

Polizeibeamte benutzen nicht alle die gleiche Taschenlampe, sondern sie variiert je nach Einheit und Hauptfunktion. Die Schutzpolizei ist meist mit der Nextorch TA30 Gen2 ausgestattet, die Verkehrspolizei mit der Fenix LD 12 oder der Olight Seeker 2 Pro, die Kriminalpolizei mit der ThruNite Ti3 Mini und die Bereitschaftspolizei mit der Klarus XT2CR.

Diese Taschenlampen sind auch für Personen erhältlich, die nicht der Polizei angehören. Allerdings sind eventuelle zusätzliche Gegenstände wie zum Beispiel das Holster nicht im Lieferumfang enthalten. Trotzdem sind diese Modelle zu empfehlen, weil sie eine sehr hohe Leistung garantieren – wenn sie von der Polizei verwendet werden, ist das ja auch zu erwarten.

Welche Taschenlampe ist die beste?

Die beste Taschenlampe für dich muss natürlich zu deinen individuellen Bedürfnissen passen. Zu empfehlen sind aber beispielsweise Maglite Taschenlampen. Maglite Taschenlampen haben eine lange Tradition und wurden dadurch stetig verbessert. Sie haben eine hohe Qualität und lange Lebensdauer. Gibt es doch mal Probleme mit deiner Maglite Taschenlampe, kannst du dich auf den ausgezeichneten Kundenservice verlassen.

Abgesehen davon können wir dir alle Taschenlampen empfehlen, die in diesem Artikel vorgestellt werden, denn sie gehören zu den leistungsstärksten und generell besten Taschenlampen auf dem Markt.

Was ist beim Kauf einer Taschenlampe wichtig?

Je nach Gebrauch sollte deine Taschenlampe verschiedene Kriterien erfüllen. Zum einen solltest du dir Gedanken über das maximale Gewicht und die Maße machen. Wenn du die Taschenlampe oft transportieren musst, wirkt sich das auf deine Kaufentscheidung aus.

Außerdem spielen natürlich die Leuchtkraft und die Leuchtweite eine große Rolle. Wenn du mit deinem Hund in der Dämmerung spazieren gehst, brauchst du nicht die gleiche Leistung, wie wenn du tief im Wald campen gehst. Du solltest beim Kauf also auf die Leuchtkraft in Lumen und die Leuchtweite (meist in Metern angegeben) achten.

Schließlich ist selbstverständlich der Preis ein wichtiger Faktor. Lies dir die Rezensionen der anderen Kunden durch, um dir sicher zu sein, dass du für dein Geld auch gute Qualität erhältst. Eine Garantie des Herstellers ist ein interessanter Vorteil!

Wie viel Lumen sollte meine Taschenlampe haben?

Wie auch bei der Leuchtweite und Leuchtdauer ist die gewünschte Leuchtkraft von deinen individuellen Plänen abhängig. Die besten Taschenlampen haben bis zu 10.000 Lumen, so eine starke Leuchtkraft benötigt man allerdings als Privatperson nicht. Mit 1000 Lumen ist man schon sehr gut ausgestattet.

Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, wie du die Taschenlampe verwenden wirst beziehungsweise wieviel Lumen sie haben sollte, kauf dir am besten eine Taschenlampe mit mehreren Leuchtmodi. Dann kannst du beispielsweise zwischen 1000 Lumen, 500 Lumen und 200 Lumen wechseln, je nach Situation. Das ist sehr praktisch!

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

www.taschenlampe-led.eu/taktische-taschenlampe/
www.taschenlampen-tests.de/?p=12179
www.knivesandtools.de/de/ct/eine-gute-taschenlampe-erkennen.htm
www.militaer-taschenlampe.de/2018/02/04/was-ist-eine-polizei-taschenlampe/

Fazit

Ob zum Gassi gehen, Campen, Wandern, bei einem Stromausfall oder für den professionellen Sicherheitsdienst: Taschenlampen sind ein essentielles Utensil und haben zahlreiche Vorteile. Sie schützen vor Gefahren durch wilde Tiere und verhindern, dass man in der Dunkelheit stürzt und sich beispielsweise den Fuß verstaucht. Kommt es doch zu einer Notfallsituation, kann man mit einigen Taschenlampen ein SOS-Signal senden und wird gerettet.

In diesem Artikel haben wir dir die besten Taschenlampen vorgestellt. Sie eignen sich für unterschiedliche Zwecke, sind aber allesamt eine ausgezeichnete Wahl. Mit jeder dieser Taschenlampen bist du perfekt ausgestattet. Es werde Licht!

Kategorien
PC

Computer Bildschirm umdrehen: So geht’s

Es gibt ein paar Gründe, warum ein Benutzer seine Anzeige drehen möchte. Viele Programmierer ziehen es vor, ihre Monitore physisch um 90 Grad zu drehen und in eine Hochformat-Ansicht zu wechseln. Manchmal kann der Bildschirm seitlich oder auf den Kopf gestellt werden.

In jedem Fall finden Sie in den nächsten Abschnitten Hilfe. Um fortzufahren, wählen Sie unten das von Ihnen verwendete Betriebssystem aus und folgen Sie dann den Anweisungen. Oftmals sind nur einfache und praktische Tastenkombinationen notwendig.

Microsoft Windows

Im Folgenden finden Sie die Schritte, wie Sie den Bildschirm in Microsoft Windows drehen können. Bevor Sie Ihre Windows-Version wählen, sollten Sie die Schritte der Tastenkombination ausprobieren, die mit vielen Computern funktionieren.

Wenn Sie in Windows wegen der umgekehrten Anzeige nicht navigieren können, lesen Sie die Schritte unter „Windows nicht navigieren können“.

Tastaturkürzel-Kombination

Einige Grafikkarten erlauben es dem Benutzer, den Bildschirm zu drehen, indem er Strg +Alt hält und eine der Pfeiltasten drückt. Wenn Sie zum Beispiel Strg+Alt+Pfeil nach unten drücken und das Bild auf dem Bildschirm auf den Kopf stellen und Strg + Alt + Pfeil nach oben drücken, wird es wieder normal angezeigt.

Windows 7, 8, und 10

  • Press the Windows key, type Display settings, and then press Enter.
  • A window should open similar to the one shown below.
  • Wählen Sie den Monitor aus, dessen Ausrichtung Sie ändern möchten.
  • Klicken Sie unter Orientierung auf den Abwärtspfeil am Rand des Feldes.
  • Wählen Sie Ihre Ausrichtung, Übernehmen und dann OK (Nicht-Windows 10 Benutzer).

Windows XP und Vista

  • Minimieren Sie alle geöffneten Programme durch Drücken der Windows-Taste + D.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige leere Stelle auf dem Desktop.
  • Klicken Sie im angezeigten Dropdown-Menü auf Grafikoptionen und dann auf Grafikeigenschaften.
  • Wählen Sie in dem sich öffnenden Fenster die Registerkarte Rotation.
  • Wählen Sie die gewünschten Einstellungen, klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK.

Dienstprogramm von Dritten

  • Suchen Sie auf der rechten Seite der Windows-Taskleiste nach einem beliebigen Symbol im Systray, das mit Ihrer Grafikkarte zusammenhängt. Zum Beispiel sollte das NVIDIA-Dienstprogramm ähnlich wie das hier gezeigte Symbol (NVIDIA-Symbol) aussehen.
  • Wenn Sie das Dienstprogramm finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie Öffnen. NVIDIA-Benutzer suchen nach der NVIDIA-Systemsteuerung.
  • Versuchen Sie, alle Rotationseinstellungen zu finden. NVIDIA-Benutzer sollten unter dem Abschnitt Anzeige auf der linken Seite des Fensters Anzeige drehen sehen.
  • Wählen Sie eine Ausrichtung und beenden Sie das Programm
  • Wenn Sie keine Dienstprogramme oder Rotationseinstellungen finden können, öffnen Sie Ihre Anzeigeeigenschaften, indem Sie auf Start, Einstellungen, Systemsteuerung klicken und auf das Anzeigesymbol doppelklicken. Überprüfen Sie innerhalb der Anzeigeeigenschaften die Registerkarte Einstellungen auf zusätzliche Einstellungen oder Rotationseinstellungen, die Ihr Problem möglicherweise korrigieren können.

Windows kann nicht navigiert werden

  • Booten Sie den Computer in den abgesicherten Modus. Da beim Starten des Computers im abgesicherten Modus keine Softwareprogramme von Drittanbietern geladen werden, sollte Ihr Bildschirm normal aussehen.
  • Wenn Sie wissen, welches Programm die Drehung Ihres Bildschirms ermöglicht hat, versuchen Sie, das Programm über den abgesicherten Modus zu laden und Ihre Einstellungen zu korrigieren.
  • Wenn Sie nicht wissen, wie der Bildschirm gedreht wurde, öffnen Sie den Gerätemanager, entfernen Sie den Anzeigeadapter und starten Sie den Computer neu, um die Grafikkarte neu zu installieren.
  • Wenn dies Ihr Problem nicht löst, empfehlen wir, die neuesten Grafiktreiber auf Ihrem Computer zu installieren.

Apple-MacOS

  • Auf einem Apple Macintosh-Computer können Sie die Anzeige wie folgt drehen.
  • Öffnen Sie das Programm Systemeinstellungen.
  • Halten Sie die Befehlstaste gedrückt und wählen Sie die Schaltfläche Anzeigen.
  • Wählen Sie das Dropdown-Menü Rotation.
  • Wählen Sie die gewünschte Ausrichtung.
  • Beenden Sie das Programm Systemeinstellungen.

Google Chrome OS

Um den Bildschirm auf einem Chromebook zu drehen, verwenden Sie die Tastenkombination Strg+Umschalt+Aktualisieren. Jedes Mal, wenn diese Tastenkombination gedrückt wird, dreht sich der Bildschirm um 90 Grad im Uhrzeigersinn.