Kategorien
Laptop PC

Desktop PC vs. Laptop: Was ist besser?

Bei der Entscheidung zwischen dem Kauf eines Desktop- oder Laptop-Computers müssen Sie eine Reihe von Kriterien berücksichtigen und bestimmen, was am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Unten finden Sie ein Diagramm, das die beiden Computertypen miteinander vergleicht und Vor- und Nachteile für jeden einzelnen Computertyp aufzeigt, um Ihnen eine fundierte Kaufentscheidung zu ermöglichen.

Kosten

  • Desktop PC: Für Desktops gibt es eine Vielzahl von Komponentenoptionen, die eine große Bandbreite an Preisen ermöglichen, aber der Ausgangspunkt ist relativ günstig. Desktops können schon ab 400 Dollar für ein komplettes Paket (Computer & Monitor) beginnen und trotzdem ein ziemlich leistungsstarkes System sein.
  • Laptop: Laptops können eine ziemlich große Vielfalt an Komponentenoptionen haben, aber sie sind begrenzter als Desktops. Um einen leistungsfähigeren Laptop zu erhalten (höhere Geschwindigkeit, bessere Grafik, mehr Speicherplatz usw.), kann der Preis erheblich höher sein und je nach Marke bis zu $1500 oder mehr betragen.

Transport

  • Desktop PC: Die Desktops sind groß und haben einen separaten Monitor. Es ist zwar möglich, einen Desktop von einem Ort zum anderen mitzunehmen, aber es ist umständlich und nicht die richtige Wahl für die Portabilität. Sie sind so konzipiert, dass sie nur an einem einzigen Ort verwendet werden können und nicht oder nur wenig bewegt werden müssen.
  • Laptop: Laptops sind aufgrund ihrer kompakten Größe sehr tragbar. Sie wurden so konzipiert, dass man sie von Ort zu Ort mitnehmen und in einem Rucksack oder einer Laptop-Tasche transportieren kann. Sie eignen sich hervorragend für den Einsatz unterwegs.

Prozessor

  • Desktop PC: Desktop-Prozessoren sind zwar etwas größer, aber das bedeutet auch, dass die Desktop-Prozessoren leistungsfähiger sein können als Laptop-Prozessoren. Neue, fortschrittliche Prozessoren auf dem Markt sind oft zuerst in Desktop-Computern erhältlich.
  • Laptop: Laptop-Prozessoren haben fast zu den Desktop-Prozessoren aufgeholt, sind aber im Vergleich zu Desktop-Prozessoren immer noch begrenzt. Gaming-Laptops können die gleiche Leistung erbringen, haben aber einen viel höheren Preis.

Einrichtung

  • Desktop PC: Die Einrichtung eines Desktops erfordert ein wenig zusätzliche Arbeit, um alles anzuschließen, zu starten und zu verwenden. Außerdem erfordert es mehr Platz zum Einrichten. Es ist zwar nicht schwierig, alles miteinander zu verbinden, aber es ist immer noch umständlicher als ein Laptop.
  • Laptop: Laptops sind so gebaut, dass sie einfach zu bedienen sind und nur wenig Zeit zur Inbetriebnahme benötigen. Nehmen Sie ihn aus der Verpackung, schließen Sie ihn an und drücken Sie den Netzschalter. Innerhalb weniger Minuten ist der Laptop einsatzbereit.

Tastatur

  • Desktop PC: Auf den Desktops können Tastaturen in voller Größe, einschließlich eines Nummernblocks, verwendet werden. Es gibt wirklich keine Einschränkungen.
  • Laptop: Kleinere Laptops mit dem 14- und 15-Zoll-Bildschirm verfügen über eine kleinere Tastatur und haben keinen Nummernblock auf der rechten Seite. Größere Laptops mit dem 17-Zoll-Bildschirm haben zwar eine größere Tastatur und können einen Nummernblock enthalten, aber die Laptops sind sperriger und schwerer.

Bildschirmgröße

  • Desktop PC: Desktop-Monitore können 19″ oder größer sein. Es ist sogar möglich, einen Schreibtisch an einen Fernseher anzuschließen, so dass der Bildschirm so groß wie ein Fernseher sein kann. Dies ermöglicht eine große Flexibilität bei der Verwendung des Desktops und der Umgebung.
  • Laptop: Da die Tragbarkeit ein großes Merkmal von Laptops ist, sind kleinere Bildschirmgrößen erforderlich, und die Bildschirmgrößen reichen oft von 10″ bis 17″. Ein Laptop kann jedoch immer noch an einen externen Bildschirm angeschlossen werden und jede Größe von Monitor, Bildschirm oder Projektor unterstützen.

Stromverbrauch

  • Desktop PC: Desktop-Computer verbrauchen mehr Strom als ein Laptop. Sie müssen ein Netzteil mit höherer Wattzahl, mehrere Komponenten im Inneren des Computers und einen Monitor mit Strom versorgen. Bei Stromschwankungen oder Stromausfall, einschließlich Stromausfällen, können alle Dokumente, an denen gearbeitet wird und die nicht gespeichert werden, verloren gehen.
  • Laptop: Laptop-Computer verbrauchen weniger Strom als ein Desktop-Computer. Kleinere Komponenten bedeuten, dass weniger Strom benötigt wird, damit sie funktionieren. Laptops verfügen außerdem über einen Akku, so dass bei Stromschwankungen und Ausfällen keine ungespeicherte Arbeit verloren geht. Der Akku setzt sofort ein, wenn der Strom schwankt oder ausfällt.

Upgrades

  • Desktop PC: Die meisten Komponenten eines Desktops sind leicht entfernbar, was die Aufrüstung erleichtert, und da die Gehäuse von Desktops in der Regel viel größer sind, lassen sie sich bei einer Aufrüstung leichter einbauen.
  • Laptop: Speicher und Festplatte sind so ziemlich die einzigen Komponenten, die in einem Laptop aufgerüstet werden können. Die übrigen Komponenten sind entweder eingebaut und nicht herausnehmbar oder der Laptop ist nicht dafür ausgelegt, mit einer aufgerüsteten Version einer Komponente zu arbeiten. Wenn Sie etwas anderes als die Festplatte und den Speicher aufrüsten müssen, ist in der Regel ein neuer Laptop erforderlich.

Gaming

  • Desktop PC: Desktops sind in der Lage, Hochleistungs-Grafikkarten zu verwenden, die einen höheren Energiebedarf haben und eine bessere Wärmereduzierung bzw. -ableitung erfordern. Praktisch jede Grafikkarte kann in einem Desktop verwendet werden, auch zwei oder mehr Grafikkarten gleichzeitig. Daher werden sie beim Spielen immer eine bessere Leistung erbringen.
  • Laptop: Der physische Platz in einem Laptop ist begrenzt, was die Grafikfähigkeiten einschränken kann. Während High-End-Laptops bessere Grafiken für Spiele und CAD-basierte Anwendungen liefern können, ist die Wärmereduzierung bzw. -ableitung durch den Platz in der Laptop-Tasche begrenzt. Auch die Leistung ist begrenzt, was den Einsatz von Grafikkarten, die diese höhere Wattzahl benötigen, nicht zulässt.

Reperatur

  • Desktop PC: Das Reparieren eines Desktop-Computers ist viel einfacher, da die meiste Hardware leicht aus dem Regal jedes örtlichen Computerfachgeschäfts gekauft werden kann.
  • Laptop: Für die meisten Benutzer kann das Öffnen eines Laptops zur Reparatur eines Teils schwierig sein, und die Suche nach einem Ersatzteil erfordert oft einen Anruf beim Computerhersteller oder eine Bestellung auf einer anderen Online-Site.
0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.