Kategorien
Drucker

Was ist ein Drucker?

Ein Drucker ist ein externes Hardware-Ausgabegerät, das die auf einem Computer oder einem anderen Gerät gespeicherten elektronischen Daten aufnimmt und eine gedruckte Kopie davon erstellt.

Wenn Sie z.B. einen Bericht auf Ihrem Computer erstellt haben, können Sie mehrere Kopien ausdrucken, um sie bei einer Mitarbeiterversammlung zu verteilen.

Drucker sind eines der beliebtesten Computer-Peripheriegeräte und werden häufig zum Drucken von Text und Fotos verwendet. Das Bild ist ein Beispiel für einen Tintenstrahl-Computerdrucker, den Lexmark Z605.

Arten von Druckern

Unten finden Sie eine Liste aller verschiedenen Arten von Computerdruckern. Die heute am häufigsten mit einem Computer verwendeten Drucker sind Tintenstrahl- und Laserdrucker.

  • 3D-Drucker
  • AIO (All-in-One)-Drucker
  • Punktmatrixdrucker
  • Tintenstrahldrucker
  • Laserdrucker
  • LED-Drucker
  • MFP (Multifunktionsdrucker)
  • Plotter
  • Thermodrucker
  • Druckerschnittstellen
  • USB-Kabel und -Anschluss

Es gibt einige verschiedene Möglichkeiten, wie ein Drucker an einen Computer angeschlossen werden und mit ihm kommunizieren kann (so genannte Schnittstellen).

Die heute am häufigsten verwendeten Verbindungsarten sind USB-Kabel (kabelgebunden) oder Wi-Fi (drahtlos). Nachstehend finden Sie eine vollständige Liste der Kabel und Schnittstellen, die für den Anschluss eines Computers an einen Drucker verwendet werden.

  • Kategorie 5
  • Firewire
  • MPP-1150
  • Parallele Schnittstelle
  • SCSI
  • Serielle Schnittstelle
  • USB
  • Wi-Fi

Was sind die Einsatzmöglichkeiten eines Druckers?

Jeder Druckertyp hat verschiedene Arten der Verwendung. Beispiele für die häufigere Verwendung von Druckern sind die folgenden.

3D-Drucker

  • Druckwerkzeuge oder Teile, die für den Bau von etwas benötigt werden.
  • Drucken Sie Ersatzteile für etwas, das zerbrochen ist.
  • Drucken Sie Spielzeug für Kinder.

Tintenstrahldrucker

  • Drucken Sie eine Kopie eines Dokuments für die Schule.
  • Bilder auf einem Fotodrucker ausdrucken.
    Quittungen für online getätigte Einkäufe ausdrucken.

Laserdrucker

  • Drucken Sie schnell Hunderte von Textdokumenten oder Seiten aus.
  • Drucken Sie Ausdrucke von beruflichen oder juristischen Dokumenten

Geschichte der verschiedenen Druckereien und ihre Arbeitsweise

Mechanischer Drucker

Der erste mechanische Drucker wurde von Charles Babbage erfunden, für die Verwendung mit der Differenzmaschine, die Babbage 1822 entwickelte.

Babbage’s Drucker verwendete Metallstäbe mit gedruckten Zeichen auf jedem Stab, um Text auf Papierrollen zu drucken, die durch das Gerät geführt wurden.

Punktmatrixdrucker

Der erste Nadeldrucker wurde 1957 von IBM entwickelt. Der erste Nadeldrucker wurde jedoch 1970 von Centronics eingeführt. Zur Erzeugung von Buchstaben und Bildern sitzt der Druckkopf, der Nadeln enthält, über einem Farbband.

Dieses Farbband liegt über einem Stück Papier. Wenn sich der Druckkopf über das Band bewegt (normalerweise horizontal), werden die Stifte in das Band gedrückt, um Tinte auf die Seite zu drucken (ähnlich wie bei einer Schreibmaschine).

Da diese Stifte eine Reihe von Punkten drucken, können Sie sehen, woher dieser Drucker seinen Namen hat.

Tintenstrahldrucker

Während die Entwicklung von Tintenstrahldruckern in den späten 1950er Jahren begann, konnten sie erst in den späten 1970er Jahren anständige digitale Bilder reproduzieren.

Diese qualitativ hochwertigeren Tintenstrahldrucker wurden von mehreren Unternehmen entwickelt, darunter Canon, Epson und Hewlett-Packard.

Tintenstrahldrucker ähneln insofern den Punktmatrixdruckern, als die von ihnen erzeugten Bilder aus Punkten bestehen. Die Punkte auf einem Tintenstrahldrucker werden jedoch auf die Seite geschossen, anstatt ein Farbband und Stifte zu verwenden.

Außerdem sind die Punkte eines Tintenstrahldruckers viel kleiner und ihre Druckgeschwindigkeit ist höher. Weitere Informationen über diesen Drucker finden Sie auf unserer Seite über Tintenstrahldrucker.

Laserdrucker

Anfang der 1970er Jahre erfand Gary Starkweather bei Xerox den Laserdrucker, indem er eines der Kopiergeräte des Modells 7000 modifizierte.

Doch erst 1984, als Hewlett-Packard den HP LaserJet einführte, wurden Laserdrucker breiter verfügbar und erschwinglich. Im folgenden Jahr führte Apple den Apple LaserWriter ein, der die PostScript-Technologie auf dem Druckermarkt einführte.

Laserdrucker sind komplexer als ihre Vorgänger. Informationen zu ihrer Funktionsweise finden Sie in unserer Definition für Laserdrucker.

3D-Drucker

Der 3D-Drucker wurde 1984 von Chuck Hull entwickelt. 3D-Drucker arbeiten, indem sie eine digitale Blaupause eines Objekts nehmen und diese Schicht für Schicht mit verschiedenen Materialien wie Kunststoff- und Metalllegierungen reproduzieren.

Weitere Informationen zu diesem Drucker finden Sie in unserer Definition des 3D-Druckers.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.