Kategorien
Drucker

Drucker Probleme: Die Lösungen für die 6 häufigsten Druckerprobleme

Wenn Sie Probleme mit Ihrem Drucker haben, lesen Sie die folgenden Abschnitte zur Fehlerbehebung, um zu sehen, ob Ihnen bei der Behebung des Problems geholfen werden kann.

Der Drucker hat keine Stromanzeige

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Drucker eingeschaltet ist. Wenn ein Drucker eingeschaltet ist, sollte er eine Lampe oder LED (normalerweise grün) haben, die anzeigt, dass er mit Strom versorgt wird.

Wenn Sie keine Anzeigeleuchte haben, vergewissern Sie sich, dass der Drucker an eine funktionierende Steckdose angeschlossen ist, indem Sie jedes Ende des Netzkabels überprüfen. Drücken Sie als nächstes den Netzschalter des Druckers.

Wenn der Drucker nach Durchführung der oben genannten Schritte immer noch keine Anzeigeleuchte für den Energiestatus anzeigt, könnte Ihr Drucker ein ernsthaftes internes Hardwareproblem haben. Wir empfehlen, sich für eine Reparatur oder einen Austausch an den Druckerhersteller zu wenden.

Kabel nicht richtig angeschlossen

An Ihrem Drucker sollten zwei Kabel angeschlossen sein: das Netzkabel und das Datenkabel. Vergewissern Sie sich, dass die Strom- und Datenkabel (Parallelkabel oder USB-Kabel) sowohl an den Drucker als auch an den Computer angeschlossen sind.

Druckerfehler (orangefarbenes oder blinkendes Licht)

Nach dem ersten Start Ihres Druckers sollten Sie ein einfarbiges Licht sehen. Wenn die Anzeige orangefarben ist oder blinkt, ist dies oft ein Hinweis auf einen Druckerfehler. Ein Papierstau oder ein Problem mit der Tinten- oder Tonerkartusche kann den Fehler verursachen.

Da es nicht für alle Drucker Standards gibt, sollten Sie bei einem blinkenden Lämpchen die Website des Herstellers besuchen oder im Druckerhandbuch nach spezifischen Fehlerdetails suchen.

Kein Papier oder Papierstau

Ohne Papier kann Ihr Drucker nicht drucken. Vergewissern Sie sich, dass Papier in die Papierkassette oder den Papierschacht des Druckers eingelegt ist. Vergewissern Sie sich dann, dass kein Druckerpapier gestaut oder teilweise in den Drucker eingelegt ist.

Probleme mit der Tinte von Tintenstrahldruckern

Wenn Sie auf ein Problem mit Tinte stoßen, sollte die Statusanzeige Ihres Druckers (wie oben erwähnt) oft blinken. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie vielleicht zum nächsten Abschnitt übergehen. Wenn Sie jedoch vor kurzem eine neue Tintenpatrone eingesetzt haben, sollten Sie die folgenden Vorschläge ausprobieren.

Drucker-Selbsttests

Die meisten Drucker haben eine Möglichkeit, eine Testseite zu drucken. Mit einer Testseite können Sie feststellen, ob der Drucker funktioniert. Der Selbsttest des Druckers wird in der Regel durch Gedrückthalten einer Reihe von Tasten durchgeführt. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie auf die Selbsttestfunktion Ihres Druckers zugreifen und sie nutzen können, lesen Sie das Druckerhandbuch oder besuchen Sie die Website des Druckerherstellers.

Sie können auch einen Software-Selbsttest durchführen, um festzustellen, ob der Computer den Drucker sehen und drucken kann. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diesen Test durchzuführen.

Microsoft Windows-Benutzer

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
  2. Klicken oder doppelklicken Sie auf das Symbol Drucker, Drucker und Fax oder Geräte und Drucker.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Drucker, den Sie testen möchten, und wählen Sie die Option Eigenschaften oder Druckereigenschaften. Wenn Sie Ihren Drucker nicht in der Liste sehen, ist Ihr Drucker nicht installiert.
  4. Klicken Sie im Fenster der Druckereigenschaften auf die Schaltfläche Testseite drucken.
  5. Wenn der Drucker eine Testseite drucken kann, ist Ihr Drucker installiert und richtig eingerichtet. Wenn Sie jedoch nicht in anderen Programmen drucken können, hat das Programm, aus dem Sie versuchen zu drucken, wahrscheinlich Probleme.

Ältere Versionen von Windows mit älteren Druckern

  1. Wenn Sie einen älteren Drucker haben und unter MS-DOS, Windows 3.x, Windows 95, Windows 98 oder Windows NT laufen, können Sie auch den folgenden Softwaretest versuchen.
  2. Gehen Sie zu einer MS-DOS-Eingabeaufforderung oder einer Windows-Befehlszeile.
  3. Gehen Sie zum Stammverzeichnis, indem Sie cd\ eingeben und die Eingabetaste drücken.
  4. Leiten Sie dir zum Drucker um, indem Sie dir > lpt1 eingeben und die Eingabetaste drücken.
  5. Das obige sollte die Verzeichnisliste nehmen und auf dem Drucker ausdrucken. Wenn dies nicht möglich ist, lesen Sie den Abschnitt über die Fehlerbehebung in Ihrem Betriebssystem.

Hinweis: Der obige Befehl führt keine Papierzufuhr durch, so dass Sie Ihre FF- oder PP-Optionen am Drucker drücken müssen oder Sie können versuchen, das Papier manuell auszuwerfen.

Druckertreiber

Wenn Ihr Drucker keine blinkenden Lichter hat und richtig angeschlossen ist, kann es sein, dass Sie ein Problem mit dem Treiber haben. Wir empfehlen Ihnen, unsere Druckertreiberliste zu besuchen, die zu allen wichtigen Druckertreiberseiten der Hersteller führt, und die neuesten Treiber für Ihren Drucker herunterzuladen.

Parallele (LPT-)Drucker

Wenn es sich bei dem Drucker, den Sie an den Computer anschließen, um einen LPT-Drucker (Parallelanschluss) handelt, empfehlen wir Ihnen auch, die folgenden Einstellungen zu überprüfen, wenn Ihr Drucker nicht funktioniert.

Parallele Schnittstelle in CMOS

  • Geben Sie das CMOS-Setup des Computers ein.
  • Sobald Sie sich im CMOS befinden, überprüfen Sie, ob Ihr Parallelport aktiviert oder installiert ist.
  • Überprüfen Sie als nächstes den Drucker- oder Parallelanschlussmodus. Wenn Ihr Parallelanschluss auf den ECP-Modus eingestellt ist, empfehlen wir, einen anderen Modus zu versuchen.

Anderes paralleles Gerät

Wenn Sie einen parallelen Drucker mit anderen parallelen Geräten, wie z.B. einem Scanner, verwenden, trennen Sie diese Geräte vorübergehend, um sicherzustellen, dass sie keine Probleme mit Ihrem Drucker verursachen.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.