Kategorien
Laptop

Kinder Laptop Test: Die besten Laptops für Kinder 2020

Die Frage, ob (und wann) Sie Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter ein Smartphone kaufen sollen, ist mit Bedenken bezüglich der Verantwortung, der Online-Sicherheit und vielem mehr verbunden. Dasselbe gilt für den Kauf eines Laptops, bis auf einen sehr wichtigen Unterschied: Viele Grund- und Mittelschulen betrachten sie als wesentliche pädagogische Hilfsmittel und statten die Klassenzimmer mit Maschinen für ihre Schüler aus. Andere Schulen verlangen von den Eltern den Kauf von Laptops und bieten eine Auswahl empfohlener Modelle an.

Ihre Wirksamkeit bei der Verbesserung des Lernens steht zur Debatte, aber das Ergebnis ist, dass Ihr Kind möglicherweise einen Laptop in der Schule benutzen muss, ob Sie es mögen oder nicht. Sie werden ihn mit Sicherheit auch zu Hause benutzen wollen, sowohl zum Spaß (Nachrichten an Freunde, Videos ansehen, Fortnite spielen) als auch für Hausaufgaben (Informationen nachschlagen und Buchberichte schreiben).

Die besten Laptops für Kinder 2020

AngebotBestseller Nr. 1
Acer Chromebook 314 (14 Zoll Full-HD matt, 19,7mm flach, extrem lange Akkulaufzeit, schnelles WLAN, MicroSD Slot, Google Chrome OS) Silber (DE Tastatur: QWERTZ)
  • Schnell. Einfach. Sicher: Mit Chromebooks werden Laptops dank ChromeOS einfach und intuitiv wie Smartphones. Sie starten in wenigen Sekunden und dank integriertem Virenschutz sind Sie immer sicher unterwegs
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenlos 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • Bauform: Ultrabook, Displaygröße: 14 Zoll
Bestseller Nr. 2
Lenovo Chromebook S345-14AST Laptop 35,6 cm (14 Zoll, 1920x1080, Full HD, entspiegelt) Slim Notebook (AMD A4-9120C, 4GB RAM, 32GB eMMC, AMD Radeon R4 Graphik, ChromeOS) grau
  • AMD A4-9120C Prozessor (bis zu 2,4 GHz)
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenfrei 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • Full-HD Display (1920 x 1080)
AngebotBestseller Nr. 3
CSL - Bluetooth 5.0 USB Adapter Nano – BT V5.0 Stick Dongle – für PC Laptop - Bluetooth Empfänger und Sender für Desktop Laptop Drucker Headset Lautsprecher - kompatibel mit Windows 7 8.1 10
  • Angeschlossen am USB-Port, liefert der Nano Stick eine leistungsstarke Bluetoothverbindung, z.B. zwischen Laptops und Bluetooth Kopfhörern, Tastaturen, Mäusen, Lautsprechern, Smartphones oder Druckern. Haben Sie ein Gerät einmal gekoppelt, wird die Verbindung anschließend automatisch hergestellt. | 304747
  • Der Bluetooth Nano Stick ist ausgestattet mit der neuesten BT-Version 5.0 mit verbesserter Low-Energy-Technik und erhöhter Übertragungsrate. Es erwartet Sie eine Datenrate von 3 Mbit/s. Zudem wurde auch die Übertragungsreichweite deutlich erhöht. Beim Aplic Stick beträgt sie um die 20 m.
  • Kompatibel mit Windows 8-10 in 32 Bit / 64 Bit. (Treiber-CD inklusive; Treiber muss für eine korrekte Funktion installiert werden). | Nicht kompatibel mit Mac OS, Ubuntu, Auto-Stereo- oder TV-Systemen. | abwärtskompatibel zu Bluetooth 4.2 / 4.0 / 3.0 / 2.0 Geräten

Da Kinder Kinder sind, ist die Liste der zu berücksichtigenden Faktoren noch lange nicht zu Ende. Vergessen Sie nicht die elterliche Kontrolle, haltbares Plastik und wasserfeste Tastaturen. Zumindest müssen Sie sich keine Sorgen über die Kosten machen. Der Kauf eines kinderfreundlichen Laptops muss nicht die Bank sprengen – alle unsere empfohlenen Modelle kosten weniger als 700 Dollar, und die meisten liegen deutlich unter 500 Dollar – und die noch bessere Nachricht ist, dass die Modelle nicht unbedingt langsam oder schlecht gemacht sind, nur weil sie preiswert sind.

Unser Schwerpunkt liegt hier auf jüngeren Kindern. Wenn Ihr Kind auf Universitätsniveau ist, sehen Sie sich unsere Zusammenstellung der besten Laptops für College-Studenten an. Und Sie finden noch mehr Möglichkeiten in unserer allgemeinen Zusammenstellung der besten billigen Laptops.

Welches Betriebssystem ist das beste?

Bevor Sie mit der Bewertung der Funktionen beginnen, beginnen Sie mit der wesentlichen Frage, die PC-Käufer seit Jahrzehnten beschäftigt: Welches Betriebssystem sollte ich wählen?

Dies ist nicht die Mac-gegen-Windows-Debatte von einst. Neue Apple-Laptops sind nicht für weniger als 500 Dollar erhältlich – nicht einmal annähernd. Der billigste Mac-Laptop, das MacBook Air, beginnt bei etwa 1.100 Dollar und ist für einen Schüler der Grund- oder Mittelschule immer noch übertrieben teuer. Wenn Sie ein Apple-Fan sind und Ihren Sohn oder Ihre Tochter ebenfalls zu einem solchen erziehen möchten, geben Sie am besten ein Geschenk ab und kaufen Sie sich ein neues MacBook oder MacBook Pro.

Abgesehen von wiederverwendeten Macs werden die meisten Eltern zwischen Windows 10 und Chrome OS, dem Betriebssystem von Google, wählen. Neben der Ausführung von Webanwendungen innerhalb des Chrome-Browsers kann Chrome OS auch Anwendungen aus dem Google Play-Store ausführen, die für Android-Smartphones und -Tablets, einschließlich Microsoft Office, entwickelt wurden. Wenn Sie sich gegen den Kauf eines Smartphones für Ihre Kinder entschieden haben, sie Ihnen aber das Ohr abreden, dass Sie mobile Spiele spielen wollen, könnte der Kauf eines Chromebooks ein guter Kompromiss sein.

Windows 10 ist dank des Windows 10 S-Modus, der sich an den Bildungsmarkt richtet und neben anderen Sicherheitsverbesserungen verhindert, dass Anwendungen installiert werden können, wenn sie nicht im Microsoft Store verfügbar sind, auch als Betriebssystem für kinderorientierte Laptops nützlicher geworden.

Das bedeutet, dass Sie die Möglichkeit haben, Spiele und Anwendungen auf der Grundlage ihrer Inhaltsbewertungen zu blockieren (was Sie auch mit Google Play Apps tun können). Wenn Ihr Sohn oder Ihre Tochter älter und verantwortungsbewusster wird, können Sie einfach auf die Vollversion von Windows 10 aktualisieren, um diese Einschränkungen zu beseitigen. Der S-Modus ist nicht allzu häufig vorinstalliert, aber Sie können auf Rechnern wie dem Microsoft Surface Go darauf stoßen.

Wenn die Schule Ihres Kindes über spezielle Software verfügt, die nur unter Windows läuft, wird die Wahl des Betriebssystems für Sie entschieden. Wenn nicht, werden Sie sich Chrome OS genau ansehen wollen, da viele Chromebooks mit ausgefallenen, aber kinderfreundlichen Funktionen ausgestattet sind, wie z.B. Displaydeckel, die gleichzeitig als Whiteboards dienen.

Gebaut für Rucksäcke: Bewertung der Robustheit

Einzigartige Eigenschaften wie diese sind es, die einen gewöhnlichen, billigen Laptop in eine schulfreundliche Maschine verwandeln, der die Kinder in wenigen Monaten nicht entwachsen oder zerstören werden. Das wohl wichtigste ist die Robustheit des Gehäuses.

Einige wenige Chromebooks und preiswerte Windows-Laptops haben eine spritzwassergeschützte Tastatur, was bedeutet, dass sie Spritzer mit etwa einem Gramm Wasser unbeschadet überstehen sollten. Es ist viel seltener, ganze Laptops zu finden, die wasserdicht sind; die, die es sind (Modelle wie die Toughbook-Linie von Panasonic oder die Latitude Rugged Extremes von Dell) kosten normalerweise mehrere tausend Dollar und sind überhaupt nicht auf Kinder ausgerichtet. Ebenso ist es relativ einfach, verstärkte Deckel oder Etuis aus Gummi zu finden, um Stürze aus wenigen Metern zu absorbieren, aber Sie werden einfach keine vollständig robusten Geräte in dieser Preisklasse finden.

Die Tragbarkeit ist ein weiteres wichtiges Anliegen, insbesondere für Mittel- und Oberschüler, die mit Rucksäcken voller schwerer Lehrbücher zur Schule gehen. Die meisten Laptops in dieser Kategorie mit Bildschirmgrößen von 11 bis 13 Zoll wiegen etwa 2,5 Pfund. Wenn Sie mehr als 3 Pfund wiegen, belasten Sie die Schultern Ihres Kindes wirklich. Einige Laptops verfügen über Tragegriffe, so dass die Kinder sie von Zeit zu Zeit ohne Rucksack oder Besuch der Schließfächer mitnehmen können.

Die Lebensdauer der Batterie ist ebenfalls wichtig, aber sie ist nicht mehr der begrenzende Faktor, der die Laptops von vor zehn Jahren unbrauchbar machte, wenn sie mehr als eine Stunde oder so von einer Steckdose entfernt waren. Sogar einige der billigsten Laptops weisen heute dank ihrer stromsparenden Intel-Prozessoren beim PCMag-Akkutest Zeiten von etwa 10 Stunden auf.

Die wichtigsten Teile nach denen man suchen muss

Apropos Präsentationen: Die letzte Überlegung ist, wie Ihre Kinder den Laptop benutzen werden, was wiederum die Prozessor-, Speicher- und Speicherkonfigurationen bestimmt, die Sie auswählen sollten. Aufgaben wie Notizen machen, Papiere schreiben oder Powerpoint-Folien erstellen erfordern nur das absolute Minimum, d.h. ein Intel Celeron- oder Pentium-Prozessor reicht aus.

(Die Intel Atom-Chips sind im unteren Bereich und in jeder Hinsicht träge, obwohl sie für wirklich leichtes Single-Tasking ausreichen können). Der nächste Schritt ist ein Intel Core i3, den Sie in Betracht ziehen sollten, wenn die Lehrer Ihrer Kinder regelmäßig Online-Lehrvideos streamen lassen. Ein Intel Core i5 oder i7 ist auf einem Laptop oder Chromebook, das etwa 300 Dollar kostet, so gut wie unmöglich zu finden.

Wenn Sie sich für einen leistungsstärkeren Prozessor entscheiden, damit Ihre Kinder Videos streamen können, sollten Sie vielleicht auch einen 2-in-1 konvertierbaren oder abnehmbaren Laptop in Betracht ziehen, der dank eines um 360 Grad drehbaren Scharniers auch als Tablett verwendet werden kann, oder einen Bildschirm, der sich vollständig von der Tastaturbasis löst.

Die meisten Hybride und Cabriolets sind teurer als die Preisklasse, die wir bisher diskutiert haben, aber Sie können einige hochwertige Modelle für weniger als 500 Dollar finden, in Linien wie Microsofts Surface und Asus‘ VivoBook. Diese sind am besten für Kinder im mittleren Schulalter oder älter geeignet, da diese Geräte von Natur aus weniger haltbar sind als ein herkömmlicher Laptop.

Für Extrempendler/Abendsitzkartoffeln: Microsoft Surface Go

Was den Speicher und die Speicherung betrifft, ist eine übliche Konfiguration 4 GB RAM und 64 GB Flash-Speicher. Sie sollten auf jeden Fall in Betracht ziehen, die Speicherkapazität auf 128 GB zu erhöhen, da die Betriebssystemdateien auf einem Windows 10-PC mehr als 20 GB belegen können, so dass Ihr Kind nur noch einen lächerlichen eingebauten Speicher von etwa 40 GB hat.

Eine Ausnahme bildet ein Laptop mit einer geräumigeren, aber langsameren (und leichter zu zerbrechenden) Festplatte oder mit einem eingebauten SD-Kartenleser. Im letzteren Fall könnten Sie sich an die Basiskonfiguration halten und Ihre Kinder bitten, ihre sperrigen Dateien bei Bedarf auf SD-Karten zu speichern, die Sie in 32-GB-Kapazitäten für etwa 20 Dollar pro Stück kaufen können.

Was ist mit Grafiken und Spielen?

Nur weil Sie zwischen relativ langsamen Prozessoren und begrenzten Speicherkapazitäten wählen, heißt das nicht, dass Spiele nicht in Frage kommen, wenn Ihr Kind mit seinen Schulaufgaben fertig ist. Einige Spiele sind sogar lehrreich. Microsoft hat zum Beispiel eine Bildungsversion seines immens beliebten Open-World-Konstruktionsspiels Minecraft. Schüler können damit die reale Geschichte wie den Oregon Trail erforschen, Mathematikaufgaben lösen, während sie zu verstehen beginnen, wie lang und schwierig der Weg war, Pelzhandelsfirmen erforschen, um mehr über die wirtschaftlichen Konzepte von Monopolen sowie Angebot und Nachfrage zu erfahren, und vieles mehr.

Leider kein Gegenlicht

Minecraft und andere ähnliche Spiele laufen auf Core i3-Systemen mit nur 2 GB RAM, aber wenn Ihr Kind sich darauf freut, sie zu spielen, machen Sie die Erfahrung viel angenehmer, indem Sie einen Laptop mit 6 GB oder 8 GB wählen. Wenn Ihr Kind intensivere Spiele plant, müssen Sie die Leistung und den Preis auf ein vollwertiges Gaming-Laptop oder -Desktop erhöhen. Sie werden keine Gaming-Notebooks der aktuellen Generation für weniger als $700 finden; $750 bis $800 ist wirklich der Preis für Geräte mit spielwürdigen dedizierten GeForce GTX-Grafikchips. (Siehe unseren Leitfaden für preisgünstige Spielmaschinen).

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.