Kategorien
Monitor

Was ist ein LED Monitor?

Die Abkürzung für Leuchtdiodenmonitor, ein LED-Monitor oder eine LED-Anzeige ist ein Flachbildschirm, ein Computer-Flachbildschirm oder ein Fernsehgerät. Er hat eine sehr geringe Tiefe und ist leicht im Hinblick auf das Gewicht.

Der eigentliche Unterschied zu einem typischen LCD-Monitor ist die Hintergrundbeleuchtung. Die ersten LCD-Monitore verwendeten CCFL anstelle von LEDs zur Beleuchtung des Bildschirms.

Vorteile eines LED-Monitors

LED-Monitore bieten viele Vorteile im Vergleich zu CCFL-beleuchteten Monitoren, darunter

  • Oftmals kostengünstiger.
  • Größerer Dimmbereich.
    Insgesamt zuverlässiger.
  • Sie laufen bei einer niedrigeren Temperatur und verbrauchen viel weniger Strom, nur 20 Watt.
  • Höheres dynamisches Kontrastverhältnis.
    Längere Lebensdauer und weniger
  • Umweltbelastung.

Geschichte der LED-Anzeigen

Die erste LED-Anzeige gilt als von James P. Mitchell 1977 entwickelt. Der erste Prototyp der LED-Anzeige wurde am 18. März 1978 auf der SEF (Science and Engineering Fair) in Iowa der Öffentlichkeit vorgestellt.

Er wurde am 8. Mai 1978 auf der SEF in Anaheim, Kalifornien, erneut gezeigt. Der Prototyp war 1/4-Zoll dick und erhielt Auszeichnungen von General Motors und der NASA.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.