Kategorien
Laptop

Studenten Laptop Test: Die besten Laptops für die Uni

Wenn Sie Student sind, ist ein Laptop genauso wichtig wie Ihre Lehrbücher und Ihr Schulausweis – und das nicht nur wegen Ihrer Schulaufgaben. Er sollte auch in der Lage sein, Ihre großen außerschulischen Aktivitäten zu bewältigen: mit Ihren sozialen Netzwerken Schritt zu halten, Filme zu streamen, Musik zu hören, Fotos zu posten, zu spielen, mit den ‚Mietstudios zu Hause zu chatten. Und natürlich müssen die besten Laptops für College-Studenten auf lange Sicht funktionieren, am besten durch vier Jahre Studium und vielleicht ein Jahr Studienarbeit.

Zu Ihrem Glück haben wir unten eine Reihe von Geräten, die genau auf diese Beschreibung passen – und da die meisten davon unter 1.000 Dollar liegen, werden sie Ihr Sparkonto nicht leer räumen. Hier sind die Grundlagen, die Sie bei der Suche nach einem Laptop für das College beachten sollten.

Die besten Studenten Laptops

AngebotBestseller Nr. 1
Acer Chromebook 314 (14 Zoll Full-HD matt, 19,7mm flach, extrem lange Akkulaufzeit, schnelles WLAN, MicroSD Slot, Google Chrome OS) Silber (DE Tastatur: QWERTZ)
  • Schnell. Einfach. Sicher: Mit Chromebooks werden Laptops dank ChromeOS einfach und intuitiv wie Smartphones. Sie starten in wenigen Sekunden und dank integriertem Virenschutz sind Sie immer sicher unterwegs
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenlos 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • Bauform: Ultrabook, Displaygröße: 14 Zoll
Bestseller Nr. 2
Lenovo (15,6 Zoll) Gaming Notebook (AMD Ryzen 3 3200U 4-Thread CPU, 3.5 GHz, 8GB DDR4, 128GB SSD, 500GB HDD, Radeon Vega 3, DVD±RW, HDMI, BT, USB 3.0, WLAN, Windows 10 Prof. 64, MS Office) #6628
  • Das Lenovo Laptop ist mit einem superschnellen Ryzen 3 3200U 4-Thread Prozessor ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Spiele mehr als genügend Leistung bereitstellt
  • Eine große 128 GB SDD + eine 500 GB HDD stellen mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: HD Display, DVD-Brenner, 8GB DDR4 RAM, HD Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, RJ-45, USB 3.0
Bestseller Nr. 3
HP (15,6 Zoll HD++) Ultrabook (1.8kg), großer 7h Akku, AMD 3050U (Ryzen Core) 2x3.2 GHz, 8 GB DDR4, 256 GB SSD, 4GB Radeon, HDMI, Webcam, BT, USB 3.0, WLAN, Win10 Prof, MS Office Laptop #6632
  • Das HP Laptop ist mit einem AMD Athlon Silver Prozessor mit 3.20 GHz ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Internet genügend Leistung bereitstellt.
  • Superscharfes HD++ Display, eine große 256 GB SSD stellt mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: nur 1.8 kg, großer 7h Akku (spielt z.B. 7h ein youtube-Video ab), 8 GB DDR4, HD Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, Bluetooth, USB 3.0. Das Laptop Gerät ist sehr leise gekühlt und sehr leicht, entspanntem Arbeiten / Internetsurfen steht somit nichts mehr im Weg
Bestseller Nr. 4
Lenovo IdeaPad 3 Laptop 39,6 cm (15,6 Zoll, 1920x1080, Full HD, IPS, entspiegelt) Slim Notebook (Intel Celeron 5205U, 4GB RAM, 128GB SSD, Intel UHD-Grafik, Windows 10 Home) Silber
  • Intel Celeron Prozessor 5205U (1,90 GHz, 2 MB Intel Cache)
  • Dolby Audio Klangoptimierung, PrivacyShutter mechanischer Kameraverschluss
  • Windows 10 Home im S-Mode
AngebotBestseller Nr. 5
HP 17-ca2220ng (17,3 Zoll / HD+) Laptop (AMD Ryzen 3 3250U, 8GB DDR4 RAM, 512GB SSD, AMD Radeon Graphics, Windows 10 Home) Schwarz
  • Prozessor: AMD Ryzen 3 3250U; Grafikkarte: AMD Radeon Grafik Graphics
  • AMD Ryzen 3 Prozessor mit starker Leistung und voller Performance für Streaming und Entertainment
  • Der HP Laptop mit brillantem 17,3 Zoll Full HD Display kombiniert leistungsstarke Hardware mit einem ausdauernden Akku und ist so der optimale Allrounder
Bestseller Nr. 6
Lenovo (17,3 Zoll) Notebook (Intel Pentium 5405U 4-Thread CPU, 2.30 GHz, 8GB DDR4 RAM, 256GB SSD, 1000GB, DVD±RW, Intel HD, HDMI, Webcam, Bluetooth, USB3.0, WLAN, Win 10 Prof. 64, MS Office) #6477
  • Das Lenovo Laptop ist mit einem superschnellen Intel 4 Thread Prozessor ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Spiele mehr als genügend Leistung bereitstellt.
  • Eine große 256 GB SSD + 1000 GB HDD stellen mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit, der DVD-Brenner liest und schreibt zuverlässig CDs und DVDs
  • Besonderheiten: 17.3 Zoll mattes HD+ Display, 8 GB DDR4 RAM, HD Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, RJ-45, USB 3.0
Bestseller Nr. 7
ASUS Ultra Ryzen3 SSD (17,3 Zoll HD++) Notebook (AMD Ryzen3 3200U mit 3.50 GHz, 8GB DDR4, 256GB SSD, 1000GB HDD, 4GB Radeon Vega 3 Graphics, HDMI, Windows 10, MS Office) #6569
  • Das ASUS Laptop ist mit einem superschnellen Ryzen 3 3200U 4-Thread Prozessor ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Multimedia mehr als genügend Leistung bereitstellt
  • Eine große 256 GB SDD stellt mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: 17.3" HD++ Display, 8GB DDR4 RAM, 256 GB SSD, 1000 GB HDD, HD Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, Bluetooth, USB 3.0

Ratgeber: Den besten Studenten Laptop kaufen (für die Uni)

Erstens: Stelle Recherchen zu deiner Universität an

Das erste und wichtigste ist, dass Sie sich bei Ihrer Schule über die spezifischen Systemanforderungen informieren. Sie haben möglicherweise Empfehlungen für die Hardware, die sich als robust und schnell erweisen kann. (Oder auch nicht.)

Einige Colleges und Universitäten möchten, dass ihre Studenten mit Windows-basierten Laptops ausgestattet werden, um Software-Inkompatibilitätsprobleme zu reduzieren oder den technischen Support auf eine Plattform zu konzentrieren. Anderen ist es egal, welches Betriebssystem Sie verwenden, ob es sich um Windows, MacOS oder sogar Linux handelt, wenn Sie ein Hardcore-Typ sind. Einige Institutionen verfügen über Computer-Reparaturzentren vor Ort, die nur Laptops warten, die an der Universität oder in einem angeschlossenen Computergeschäft auf dem Campus gekauft wurden; wenn Sie eine dieser Einrichtungen nutzen, wird die Durchlaufzeit viel schneller sein, als wenn Sie sie über Nacht an den Originalhersteller schicken würden.

Beachten Sie auch, dass die meisten Schulen für bestimmte Anbieter Preisunterbrechungen anbieten und umfangreiche Software-Pakete enthalten, die Ihnen einen guten Teil Ihres Laptop-Kaufs abnehmen können. Sie sollten sich also als erstes den Campus-Store als Einkaufsziel ansehen, bevor Sie Ihren örtlichen Supermarkt oder Ihren Lieblings-Online-Verkäufer besuchen.

Es leicht halten: Warum Gewicht eine Rolle spielt

Nicht jeder Schüler wird dem zustimmen, aber je nachdem, wie weit Sie es täglich transportieren, ist ein Notebook mit großem Bildschirm vielleicht keine so gute Idee.

Es ist zwar schön, ein Mini-Heimkino im Wohnheim zu haben oder die neuesten Spiele im 1080p-Großbildschirm zu spielen, aber ein Laptop mit über 6 Pfund Gewicht und einem 15-Zoll- oder 17-Zoll-Bildschirm wird eine lästige Pflicht sein, wenn Sie von einer Klasse zur nächsten rennen müssen. Wenn Ihnen die Größe des Bildschirms weniger wichtig ist als die Bequemlichkeit, ist ein superdünner, ultraportabler Laptop vielleicht die beste Lösung.

Für die meisten Menschen ist ein maximal 13- oder 14-Zoll-Breitbildschirm ideal, da er Platz für andere Gegenstände im Rucksack schafft und die Gewichtsbelastung minimiert. Abhängig von Ihrer Toleranzgrenze funktioniert eine kleinere Anzeige, solange Sie sich bewusst sind, dass vollständige Webseiten und Produktivitätsanwendungen mehr Scrollvorgänge erfordern und die Schriftarten kleiner erscheinen als auf größeren Bildschirmen, wenn man dieselbe Auflösung und denselben Zoomgrad annimmt.

Essays, Forschungsarbeiten und Online-Chats mit Ihren Klassenkameraden werden den größten Teil Ihrer Rechenzeit in Anspruch nehmen, daher sind eine Tastatur in voller Größe und ein komfortables Touchpad von entscheidender Bedeutung. Wissen Sie auch: Wenn Sie sich an einen Laptop der 13-Zoll-Klasse heranwagen, laufen Sie Gefahr, nicht die gleiche Tipperfahrung zu machen. Die einfachste Art und Weise, um sicherzustellen, dass Sie die beste Tastatur haben, ist ein Besuch in einem Laden, in dem man sich mit der Auswahl verschiedener Größenklassen beschäftigen kann.

Wenn Sie sich für einen kleineren, preiswerteren Laptop entscheiden, lohnt es sich wahrscheinlich, in eine eigenständige Tastatur zu investieren, die Sie zu Hause oder im Wohnheim aufbewahren können, wenn Sie viel tippen müssen. Ein Desktop-Monitor, den Sie über HDMI anschließen, könnte ebenfalls eine nette Ergänzung sein.

Wie viel Leistung benötigen Sie?

Laptops bieten eine große Auswahl an Prozessoren für jedes Budget und jeden Einsatzbereich – Sie können einen Prozessor wählen, der die Leistung maximiert, oder einen, der die Akkulaufzeit begünstigt. Oder Sie können einen Prozessor wählen, der beide Stärken ausspielt: Intels neueste Core-CPUs der 10. Generation (mit den Codenamen „Comet Lake“ und „Ice Lake“, je nach spezifischem Chip-Modell) bieten die Vorteile sowohl der Leistungs- als auch der Akkueffizienz.

Wenn Sie eine ganztägige Akkulaufzeit wünschen und fast Ihre gesamte Zeit in einem Webbrowser verbringen, sollten Sie vielleicht ein Chromebook in Betracht ziehen. Diese laufen normalerweise auf Prozessoren mit geringer Leistung (in den meisten Fällen Intel Celeron- und Pentium-Chips), aber diese CPUs reichen für die Art von alltäglichen Online-Aufgaben aus, bei denen Chromebooks sich auszeichnen. (Mehr über Chromebooks in Kürze, weiter unten.) Wenn dagegen die Leistung ganz oben auf der Liste steht, dann gibt Ihnen ein Windows 10 oder MacOS-Rechner mit einer Intel Core i5 oder Core i7 CPU den meisten Schwung.

Beachten Sie, dass nicht alle Core i5- und i7-Chips gleich erstellt werden. Die mit „H“ oder „HQ“ endenden Chips sind die leistungsstärksten Chips, die typischerweise in größeren spieleorientierten und Power-User-Laptops zu finden sind, während die mit „U“ oder „Y“ endenden Chips effiziente, energiesparende CPUs sind, die für den Einsatz in dünneren, tragbaren Maschinen gedacht sind. Mehr Leistung bedeutet mehr erzeugte Wärme, was im Allgemeinen bedeutet, dass das Gehäuse und die unterstützenden Geräte, die zur Kühlung des Chips benötigt werden, umso umfangreicher sind.

Wenn Sie in Ihrer Ausfallzeit gerne Spiele spielen, sollten Sie vielleicht auf einem teureren Gaming-Notebook protzen. Die meisten Allzweckgeräte, insbesondere bei Preisen unter 800 Dollar, verfügen nicht über die Art von diskretem Grafikchip (GPU), die notwendig ist, um die heißesten AAA-Spieltitel gut aussehen und flüssig spielen zu lassen. Aber wenn Sie ein wenig herumjagen, können Sie heutzutage Gaming-Notebooks ab etwa 700 Dollar mit einem anständigen Nvidia GeForce GTX- oder (seltener) AMD Radeon RX-Grafikprozessor für das Spielen von Spielen mit 1080p und moderaten oder besseren Einstellungen finden. (In unserem Leitfaden zu den besten günstigen Gaming-Notebooks finden Sie viel mehr über preiswerte GPUs und darüber, wie Sie gerade genug Spielgeräte für Ihre Bedürfnisse kaufen können). Ein leistungsstarker Grafikprozessor kann auch bei bestimmten High-End- und wissenschaftlichen Anwendungen helfen, die von der GPU-Beschleunigung profitieren können, aber wie bei einem Hochleistungsprozessor wird auch hier der Akku geschont.

Die gute Nachricht ist, dass in den meisten anderen Fällen (es sei denn, Sie sind ein Architekturstudent, der sich stark auf CAD-Software verlässt) integrierte Grafiklösungen für die täglichen Aufgaben ausreichen sollten, mit denen Sie konfrontiert werden. Dies ist das Grafik-Silikon, das in den Prozessoren der meisten preisgünstigen und mittleren Laptops eingebaut ist. Heutzutage bedeutet das überwiegend eine Form der integrierten Grafik von Intel: Intel HD-Grafik, Intel UHD-Grafik oder Intel Iris- oder Iris-Plus-Grafik. In unseren Testberichten werden ihre Leistungsniveaus im Vergleich zueinander detailliert beschrieben, aber keine davon ist selbst einer moderaten dedizierten GPU gewachsen.

Speicherlösungen: SSDs sind Spitzengeräte

Mit der zunehmenden Verbreitung von Cloud-Speichern und Webanwendungen ist es heute etwas weniger wichtig als früher, reichlich lokalen Speicherplatz zu haben, aber Sie sollten trotzdem sicherstellen, dass Ihr Laptop Ihren Anforderungen entspricht. Wenn Sie vorhaben, viele Programme zu installieren oder viele große Mediendateien zu speichern, benötigen Sie 500 GB oder mehr Speicherplatz. Wenn Sie nicht voraussehen, dass Sie all diesen lokalen Speicherplatz benötigen, oder sich damit begnügen, einen Großteil Ihrer Arbeit online zu lassen, können Sie mit einem Laptop mit weniger Platz auskommen.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, denken Sie daran, dass sich der Speicherplatz auch auf die Geschwindigkeit auswirkt. Wenn Sie sich für eine Festplatte entscheiden, weil Sie mehr Speicherplatz für weniger Geld erhalten, sollten Sie wissen, dass diese deutlich langsamer ist als eine schnelle Solid-State-Festplatte (SSD). Die höheren Kosten und die geringere Kapazität einer schnelleren SSD sind ein Kompromiss, den einige Studenten bereit sind einzugehen. Wir empfehlen SSDs dringend für Laptops, die viel auf dem Campus herumgetragen werden, da sie unempfindlich gegen Sturzschäden sind. Außerdem sind sie viel schneller als Festplatten und geben einem Laptop ein viel schärferes Gefühl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie durch das Anschließen einer externen Festplatte an einen der USB-Anschlüsse Ihres Laptops mehr Platz schaffen können, wann immer Sie ihn brauchen. Obwohl Sie dies wahrscheinlich nicht tun müssen, es sei denn, Sie sind ein Video-Junkie oder ein aufstrebender Filmemacher, ist es eine gute Option.

Gamer möchten vielleicht eine ganz andere Sichtweise haben. Bei vielen AAA-Spiel-Installationen mit mehr als 40 GB oder 50 GB pro Stück kann eine kleine SSD schnell aufgefressen werden. Darüber sollten Sie nachdenken, bevor Sie beispielsweise ein Gerät mit einer 256-GB-SSD allein kaufen, oder zumindest bereit sein, Spiele auf der Festplatte ein- und auszutauschen, wenn Sie sie fertigstellen.

Batterielebensdauer: Wie lange muss sie aushalten?

Eine große Batterie kann Ihr größter Verbündeter an einem Tag voller Kurse und außerschulischer Aktivitäten sein. Einige wenige schulorientierte Laptops sind mit mehreren Akku-Optionen ausgestattet. Die meisten haben jedoch nur einen und der Akku ist nicht herausnehmbar.

In diesem Fall sollten Sie herausfinden, wo die Akkulaufzeit im großen Ganzen gesehen werden kann. Wenn herausnehmbare Akkus eine Option sind (leider zunehmend nicht), könnte es eine gute Idee sein, beim Kauf einen zweiten oder, falls verfügbar, einen größeren „verlängerten“ Akku zu erwerben. Je mehr „Zellen“ die Batterie innerhalb einer bestimmten Modellreihe enthält, desto besser ist die Lebensdauer der Batterie.

Eine große Batterie kann zwar etwas mehr Gewicht bedeuten, aber die Gewichtszunahme ist es durchaus wert, wenn man das System von morgens bis abends nicht angeschlossen hat. An dieser Stelle kommen unsere Testberichte besonders gelegen; wir haben jeden Laptop, der unsere Labors durchläuft, auf die Akkulaufzeit mit Nonstop-Videowiedergabe getestet, so dass Sie eine gute Vorstellung von der relativen Ausdauer zwischen den Modellen erhalten.

Was ist mit Chromebooks?

In den letzten Jahren haben wir einen starken Vorstoß der Chromebook-Hersteller auf den Bildungsmarkt erlebt. Die Chromebooks selbst haben sich von verherrlichten Netbooks mit Chrome OS zu Laptops entwickelt, die zwar immer noch auf das Web ausgerichtet sind, aber einen relativ vollen Funktionsumfang haben. Wenn, wie in vielen Schulen, der Kurs, den Sie besuchen, in der Wolke stattfindet, kann ein Chromebook Ihnen einen Großteil der Funktionalität eines normalen Laptops bieten, und es kann eine längere Akkulaufzeit liefern.

Außerdem wird es Sie wahrscheinlich viel weniger kosten als andere Arten von Notebooks. Die Preise für Chromebooks liegen in der Regel zwischen 200 und 300 Dollar (obwohl die höherwertigen Modelle bis zu 1.000 Dollar kosten können). Stellen Sie einfach sicher, dass Sie jederzeit Zugriff auf ein konstantes, stabiles Wi-Fi haben, da es nur wenig lokalen Speicherplatz auf diesen Systemen gibt, und Sie müssen im Voraus planen, um sie effektiv offline nutzen zu können.

PC-Spieler werden natürlich keine große Verwendung für einen dieser Laptops finden; sie führen nur Chrome-OS-Anwendungen und (im Fall der neuesten Chromebooks) Android-Anwendungen aus dem Google Play-Store aus. Aber ein Chromebook kann auch ein guter, preiswerter zweiter Laptop sein, den man auf dem Campus mit sich herumträgt, um Notizen zu machen, während der bestialische Gaming-Rig (oder der Desktop-Gaming-PC, was das betrifft) im Wohnheim oder zu Hause hängt.

Betrachten Sie einen Hybrid: 2-in-1-Laptop für die Schule

In den letzten Jahren ist eine neue Kategorie von Laptops entstanden. Hybride, auch bekannt als 2-in-1-Laptops, können bei Bedarf wie traditionelle Klapplaptops funktionieren, können sich aber in Tablets verwandeln, wenn dies für Ihre Arbeit bequemer ist. Einige (im Allgemeinen als Cabriolets bezeichnet) haben ein Klappdesign, bei dem die Tastatur aus dem Weg geklappt wird, normalerweise durch Drehen um das Scharnier. Andere („abnehmbar“) ermöglichen es Ihnen, ein Tablett/Bildschirmteil des PCs mit einer Zusatztastatur anzudocken, um eine Laptop-ähnliche Funktionalität zu erhalten.

Ein 2-in-1-Budget könnte genau das sein, was Sie brauchen, um eine Reihe von Aufgaben zu erfüllen. Eine Sache sollte man beachten: Wenn Sie ein abnehmbares 2-in-1-Design in Betracht ziehen, stellen Sie sicher, dass der Tastatursockel im Preis inbegriffen ist. In einigen Fällen ist er das, in anderen Fällen ist er ein Zubehörteil, das den Preis erhöht, manchmal um mehr, als Sie erwarten würden.

Was ist mit dem Windows 10 S-Modus?

Wahrscheinlich werden Sie beim Einkaufen nicht auf den Windows 10 S-Modus stoßen, aber es ist gut zu wissen, was das ist, da er am häufigsten in der Umgebung von Bildungseinrichtungen anzutreffen ist. Microsofts neue schülerzentrierte Version seines Betriebssystems ist eine gesperrte Version von Windows, die verhindern soll, dass Malware versehentlich heruntergeladen wird. Sie ist mit allen Anwendungen im Windows-Store kompatibel, erlaubt aber keine Windows-Programme von Drittanbietern, es sei denn, Sie konvertieren Ihren Laptop in ein vollständiges Windows 10 Home oder Pro. Sie können problemlos mit der Anwendung Microsoft Store zur Vollversion von Windows 10 wechseln, aber je nach Gerät kann eine Gebühr anfallen, und Sie können nach der Konvertierung nicht mehr zu Windows 10 S zurückkehren. Außerdem unterstützt diese Version des Betriebssystems nur den Edge-Browser.

Ein Wort zu den Garantien

Fast jeder Laptop, den Sie heute kaufen könnten, ist mit einer mindestens einjährigen Garantie auf Teile und Arbeit ausgestattet. Erweiterte Garantien sind ebenfalls erhältlich, aber ob sie sich lohnen, hängt davon ab, wer Sie als Benutzer sind.

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass die Standardgarantie nicht für Unfälle gilt, die durch verschüttete Getränke oder einen Tropfen auf Beton verursacht wurden. Die meisten Hersteller verkaufen die Unfalldeckung als separaten Plan, zusätzlich zu den erweiterten Garantien, die eine Standardgarantie ergänzen, so dass Sie am Ende fast 300 Dollar für drei Jahre Deckung ausgeben könnten. Apple bietet eine maximale Garantieverlängerung von drei Jahren (250 Dollar) an, während einige Hersteller von Windows-Laptops bis zu vier Jahre anbieten.

Wenn die Garantie mehr als 15 Prozent des gesamten Laptop-Preises kostet, ist es unserer Meinung nach besser, das Geld für Sicherungslaufwerke oder Dienstleistungen auszugeben, die die Ausfallzeiten minimieren, falls etwas schief geht. Natürlich kann man keinen Preis auf den Seelenfrieden setzen. In seltenen Fällen kann die Logik-Platine oder das Display – die teuersten Teile eines Laptops – ausfallen und Sie bei der Reparatur die Hälfte des Wertes des Laptops kosten. Defekte Komponenten fallen in der Regel im ersten Jahr aus; danach geht es wahrscheinlich eher um die regelmäßige Abnutzung des Laptops.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.