Kategorien
Laptop

Laptop geht nicht an: 4 Lösungsansätze (die häufig funktionieren)

Wenn sich Ihr Laptop nicht einschaltet oder beim Einschalten nicht startet, können Sie mehrere Schritte unternehmen, um das Problem zu lösen.

Im Folgenden finden Sie Schritte zur Fehlerbehebung, die Ihnen dabei helfen, herauszufinden, was Ihren Laptop möglicherweise am Einschalten hindert. Wir empfehlen, jeden einzelnen Schritt zu durchlaufen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Hinweis: Diese Schritte sind spezifisch für Laptop-Computer. Bei einem Desktop-Computer sehen Sie nach, was zu tun ist, wenn sich Ihr Desktop-Computer nicht einschalten lässt.

Hinweis: Bevor Sie diese Schritte zur Fehlerbehebung durchführen, trennen Sie alle an Ihren Laptop angeschlossenen Peripheriegeräte, wie z.B. eine Maus oder ein USB-Stick.

Schließen Sie das Stromkabel an

Auch wenn es offensichtlich erscheint, kann das Problem durch den Anschluss des Netzteils gelöst werden, wenn Ihr Laptop nur mit Akkustrom betrieben wird. Stellen Sie sicher, dass das Adapterkabel an beiden Enden korrekt und sicher eingesteckt ist. Wenn der Laptop mit eingestecktem Adapter funktioniert, ist Ihr Akku leer oder defekt.

Trennen Sie die Verbindung zur Docking-Station

Wenn Ihr Laptop eine Dockingstation verwendet, trennen Sie diese und versuchen Sie, das Netzkabel direkt an den Laptop anzuschließen. Versuchen Sie dann, den Laptop einzuschalten.

Entfernen Sie den Akku und schließen Sie ihn wieder an.

Anmerkung: Viele neue Laptops (insbesondere MacBooks) verwenden eine Architektur, die es nicht erlaubt, die Batterien zu entfernen. Wenn Ihr Laptop keinen austauschbaren Akku hat, fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort.

Der Laptop kann sich auch in einem Zustand befinden, der das Starten des Laptops verhindert. Ziehen Sie das Stromkabel ab und entfernen Sie dann den Akku aus dem Laptop. Lassen Sie beide mindestens eine Minute lang vom Laptop getrennt. Setzen Sie dann den Akku wieder in den Laptop ein, schließen Sie das Stromkabel an und versuchen Sie, den Laptop einzuschalten.

Entleeren Sie den Computer von Elektrizität

Manchmal kann eine elektrische Restladung Ihren Laptop davon abhalten, sich einzuschalten. Man kann sich das als „Stromstau“ vorstellen. Wenn Sie die folgenden Schritte durchführen, entziehen Sie Ihrem Laptop effektiv jeglichen Strom und beginnen von vorn, was dazu führen kann, dass er sich einschaltet.

  1. Trennen Sie das Netzteil ab und entfernen Sie den Akku.
  2. Halten Sie den Einschaltknopf dreißig Sekunden lang gedrückt, um die restliche Energie im Laptop abzulassen.
  3. Schließen Sie das Netzteil wieder an den Laptop an, ohne den Akku zu ersetzen.
  4. Drücken Sie den Netzschalter, um den Laptop einzuschalten.
  5. Wenn der Laptop eingeschaltet wird, fahren Sie den Laptop normal herunter.
  6. Wenn der Laptop ausgeschaltet ist, setzen Sie den Akku wieder in den Laptop ein.
  7. Schalten Sie den Computer ein und vergewissern Sie sich, dass er korrekt hochfährt.

Hinweis: Wenn dieser Vorgang bei Ihnen nicht funktioniert, wiederholen Sie den Vorgang und halten Sie die Netztaste bei Schritt zwei eine Minute oder länger gedrückt.

Schlechte Hardware

Wenn sich Ihr Laptop nach dem Durchlaufen der vorgeschlagenen Fehlerbehebungsschritte über Ihrem Laptop immer noch nicht einschaltet, handelt es sich wahrscheinlich um einen Hardwarefehler. Die wahrscheinlichste Hardwarekomponente, die fehlerhaft ist, ist die Hauptplatine oder der Prozessor.

Leider ist eine gründlichere Fehlerbehebung erforderlich, um die Ursache für das Nichtfunktionieren des Laptops zu ermitteln. Wenn fehlerhafte Hardware die Ursache ist, kann eine Reparatur oder ein Austausch dieser Hardwarekomponente zur Behebung des Problems erforderlich sein.

Wir schlagen vor, sich mit dem Hersteller des Laptops in Verbindung zu setzen, um Empfehlungen für die Reparatur des Laptops zu erhalten. Sie können Ihren Laptop auch in eine Computer-Reparaturwerkstatt bringen, da diese möglicherweise in der Lage ist, das Problem zu diagnostizieren und die fehlerhafte Hardware zu ersetzen.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.