Kategorien
Taschenlampe

Taschenlampe Test: Die besten Taschenlampen 2022

Taschenlampen sind ein wichtiges Werkzeug für den beruflichen und privaten Gebrauch. Sie schützen vor Gefahren und Verletzungen und sind daher essentiell und äußerst nützlich. Seit überwiegend LED-Lampen verwendet werden, hat sich die Leistung von Taschenlampen nochmal spürbar erhöht. Das haben wir uns zum Anlass genommen, um uns mit der Materie eingehender zu beschäftigen.

In diesem Artikel haben wir uns die 7 besten Taschenlampen näher angeschaut und ihre jeweiligen Produkteigenschaften sowie Vor- und Nachteile für dich zusammengefasst. Außerdem beantworten wir viele relevante und interessante Fragen rund um das Thema Taschenlampen. Du wirst also auf jeden Fall eine gute Taschenlampe finden. Erleuchtung ist vorprogrammiert!

  • Taschenlampen schützen vor Gefahren und Verletzungen. So stürzt man beispielsweise beim Gassi gehen nicht in der Dunkelheit.
  • Gute Taschenlampen haben eine SOS-Funktion, mit der man Hilfe rufen kann.
  • Durch mehrere Helligkeitsstufen kannst du viele Taschenlampen auf deine persönlichen Bedürfnisse anpassen.
    Eine Taschenlampe ist zum Beispiel bei einem Stromausfall sehr hilfreich

Die 7 besten Taschenlampen im Überblick

Angebot
Ledlenser, MT10, LED Taschenlampe, 1000 Lumen, mit Akku, wiederaufladbar, fokussierbar, Leuchtweite 180m, Leuchtdauer bis 144 Std.

Die LEDlenser MT10 LED Taschenlampe hat ein schickes schwarzes Design und überzeugt mit einer Leuchtleistung von 1000 Lumen. Ihre Leuchtweite beträgt dabei 180 Meter und die Batterie hält ganze 144 Stunden, bevor man sie wieder aufladen muss. Die Taschenlampe besteht aus Aluminium und wiegt nur 500 g. Dadurch eignet sie sich auch hervorragend für Reisen oder Ausflüge. Zu den zusätzlichen Funktionen der LEDlenser MT10 LED Taschenlampe gehören außerdem drei Leuchtmodi mit verschiedener Intensität sowie eine Tastensperre.

MAGLITE MAGLITE LED 3D Taschenlampe schwarz

Die Maglite LED 3D Taschenlampe hat eine Leuchtweite von sagenhaften 412 Metern mit einer Leuchtkraft von 169 Lumen. Sie besteht aus schwarzen Aluminium und wiegt angenehme 425 Gramm. Mit drei D-Batterien hat sie eine Leuchtdauer von 80 Stunden.

Nitecore P20 V2 LED Flashlight

Bei der Nitecore P20 V2 Taschenlampe handelt es sich um eine LED-Taschenlampe mit vielen verschiedenen Lichtmodi: Die maximale Leuchtkraft beträgt 1100 Lumen, in den anderen Modi leuchtet sie mit 370 Lumen, 200 Lumen und 60 Lumen. Die Taschenlampe kann bis zu 222 Meter weit leuchten und hat eine Leuchtdauer von 55 Stunden. Eine nützliche Zusatzfunktionen ist das Stroboskoplicht der Taschenlampe. Die Nitecore P20 V2 Taschenlampe wiegt nur 135 Gramm und wird mit einem praktischen Hartschalenkoffer, einer Handschlaufe und einem Clip geliefert.

Mag-Lite 4 D-Cell Stablampe, 37,5 cm, schwarz, S4D015

Die Maglite 4D Stabtaschenlampe besteht aus schwarzem Aluminium und wiegt nur 107 Gramm, womit sie eindeutig zu den leichtesten Taschenlampen gehört. Sie funktioniert mit 4 D-Batterien, die im Lieferumfang inbegriffen sind. Ebenfalls im Lieferumfang inbegriffen ist eine Ersatzglühbirne. Die Energieeffizienzklasse der Maglite 4D Stabtaschenlampe ist A, womit sie ressourcenschonend und umweltfreundlich ist. Die Leuchtkraft beträgt 98 Lumen bei einer Leuchtweite von 267 Metern, die Leuchtdauer 9 Stunden.

Shadowhawk Taschenlampe Led 10000 Lumen, Extrem Hell Taschenlampe USB Aufladbar Taktische Taschenlampen Mit holster CREE XHP70.2, IP67 Wasserdicht 5 Lichtmodi für Camping Wandern Notfälle(26650 Akku)

Die Shadowhawk Taktische LED Taschenlampe hat eine extrem hohe Leuchtkraft von 10.000 Lumen, womit sie mit Abstand die stärkste der Taschenlampen in diesem Artikel ist. Ihre Leuchtdauer liegt bei 12 Stunden, die Leuchtweite bei bis zu 500 Metern. Sie wiegt 500 g und ist wasserbeständig. Zwei sehr nützliche Zusatzfunktionen sind die Akkuanzeige und die Tatsache, dass man die Shadowhawk Taschenlampe als Powerbank verwenden kann!

kh security hochleistungs-LED Stab-Taschenlampe Heavy, inklusive Stroboskoplicht, 160166

Die KH Security Stabtaschenlampe mit Strobo Funktion hat eine Leuchtkraft von bis zu 250 Lumen. Sie verfügt über drei Modi: 100%, 50% und Stroboskoplicht. Sie besteht aus Nylon und Aluminium, wodurch sie wasserabweisend und schockresistent ist. Ihr Gewicht liegt bei circa 468 g.

Angebot
UV Taschenlampe LED Handlampe Schwarzlicht, Detektor für Falsche Papiergeld oder Eingetrocknete Urin Flecken

Die Eletoro UV Taschenlampe funktioniert mit Ultraviolettstrahlung. Daher kann man sie verwenden, um zum Beispiel Urin von Haustieren zu entdecken oder einen Verdacht auf Falschgeld oder einen gefälschten Ausweis zu überprüfen. Die Taschenlampe besteht aus Aluminium und wiegt nur 40 Gramm. Damit ist sie deutlich leichter als andere Taschenlampen. Auch ihre kleine Größe von nur 10.3 cm ist äußerst praktisch. Die Eletorot UV Taschenlampe verfügt über 3 Leuchtmodi und ist somit für verschiedene Zwecke geeignet.

Ratgeber: Die richtige Taschenlampe kaufen

Taschenlampe Test: Taschenlampe Arten

Bei Taschenlampen unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Arten – Taktischen Taschenlampen, LED-Taschenlampen, UV-Taschenlampen und EDC-Taschenlampen:

Taktische Taschenlampen werden vor allem von Sicherheitsdiensten, aber auch immer öfter von Privatpersonen verwendet. Taktische Taschenlampen zeichnen sich dadurch aus, dass man sie immer mit einer Hand benutzen kann. Außerdem sind sie sehr robust und oft relativ schwer, weil sie in Notfällen auch als eine Art Hammer verwendet werden können sollen, zum Beispiel um Scheiben einzuschlagen. Ihr Lichtstrahl ist meistens besonders hoch und sie verfügen über eine SOS-Funktion, die mit Lichtblitzen Notsignale sendet.

LED-Taschenlampen sind besonders stromsparend und dadurch nicht nur umweltfreundlich, sondern auch kostengünstig. LED-Lampen haben außerdem eine geringere Wärmeentwicklung, eine stärkere Leuchtkraft und eine längere Lebensdauer, was für eine Taschenlampe von großem Vorteil ist.

UV-Taschenlampen sind nicht dafür gedacht, besonders hell zu leuchten. Ihre Funktion ist es, Dinge aufzuzeigen, die man mit einer herkömmlichen LED-Taschenlampe nicht erkennen könnte. Das eignet sich zum Beispiel bei der Untersuchung von vermeintlichem Falschgeld oder gefälschten Ausweispapieren.

Die Abkürzung EDC steht für “Every Day Carry”, also “jeden Tag tragen”, und beschreibt perfekt den Zweck dieser Art von Taschenlampen. EDC-Taschenlampen sind für den täglichen Gebrauch vorgesehen und daher besonders leicht und handlich. Für einen bequemen Transport dürfen sie weder zu schwer noch zu groß sein.

Taschenlampe Test: Energieversorgung

Taschenlampen funktionieren mit Batterien beziehungsweise Akkus. Die Art oder Anzahl der Batterien kann sich dabei je nach Taschenlampe unterscheiden. Es ist von Vorteil, wenn die Batterien wiederaufladbar sind. Dann sind sie zwar in der Erstanschaffung teurer, aber umweltfreundlicher und auf lange Sicht auch günstiger.

Taschenlampe Test: Leuchtkraft (Lumen) und Leuchtweite (Lux)

Die Leuchtkraft – angegeben in Lumen – und die Leuchtweite – angegeben in Lux – kann sich je nach Taschenlampe stark unterscheiden. Da heute fast nur noch LED-Glühbirnen für Taschenlampen verwendet werden, ist die Leuchtkraft deutlich höher als früher. Die besten Taschenlampen haben eine Leuchtkraft von 10.000 Lumen! Gute Taschenlampen für den normalen Gebrauch haben aber meistens um die 100 bis 1000 Lumen. Von der Leuchtkraft hängt natürlich auch die Leuchtweite ab. Generell muss man entscheiden, für welchen Zweck man die Taschenlampe benötigt, und danach die gewünschte Leuchtkraft und -weite festlegen.

Taschenlampe Test: Größe und Gewicht

Je größer und schwerer die Taschenlampe, desto komplizierter und unbequemer der Transport – das ist klar! Wenn du eine gute Taschenlampe für Reisen, Ausflüge oder zum Beispiel zum Gassi gehen brauchst, solltest du beim Kauf darauf achten, dass sie handlich ist. Andere Taschenlampen sind absichtlich relativ schwer, damit sie zum Beispiel auch als Hammer verwendet werden können. Das kann auch sehr hilfreich sein, eignet sich aber vor allem für spezifische Zwecke.

Wenn du mit den Gewichtsangaben nicht viel anfangen kannst, nimm beispielsweise eine Wasserflasche in die Hand und überlege dir, ob du mit einer Taschenlampe mit diesem Gewicht zufrieden wärst. Wenn du die Wasserflasche anschließend wiegst, weißt du Bescheid, wonach du suchen solltest.

Taschenlampe Test: Funktionen

Gute Taschenlampen verfügen über praktische Zusatzfunktionen. Dazu gehören zum Beispiel das Stroboskoplicht, die SOS-Funktion, die Fokussier-Funktion und mehrere Helligkeitsstufen.

Das Stroboskoplicht dient beispielsweise dazu, mit den schnell aufeinanderfolgenden Lichtblitzen potenzielle Angreifer abzuwehren. Diese werden von dem Licht geblendet, was einem die Notwehr erleichtert.

Die SOS-Funktion ist ebenfalls in Notfallsituationen nützlich: Mit dem internationalen SOS-Signal – dreimal kurz, dreimal lang, dreimal kurz – kann man nach Hilfe rufen. Vor allem Outdoor-Fans sollten sich eine Taschenlampe mit SOS-Funktion zulegen, denn sie kann Leben retten.

Mit der Fokussier-Funktion kann man festlegen, ob der Lichtstrahl vor allem nah oder weit leuchtet. Möchte man den Boden vor den Füßen beleuchten, um in der Dunkelheit nicht zu stolpern, kann man das Licht nah fokussieren. Wenn man einen guten Überblick über eine größere Fläche erhalten möchte, zum Beispiel, um zu sehen, ob sich Wildtiere in der Umgebung befinden, dann kann man das Licht weit fokussieren.

Die Helligkeitsstufen eignen sich, um Strom zu sparen und um die Leuchtkraft an die Lichtverhältnisse anzupassen. Wenn man beispielsweise im Dämmerlicht mit dem Hund Gassi geht, braucht man vielleicht nicht die stärkste Helligkeitsstufe. Indem man die Helligkeit reduziert, muss man die Taschenlampe nicht so schnell neu aufladen.

FAQ: Häufig gestellte Fragen zu Taschenlampen

Wann wurde die Taschenlampe erfunden?

Die Taschenlampe wurde im Jahr 1899 erfunden, und zwar von dem Briten David Misell. Er verkaufte das Patent an ein US-amerikanisches Unternehmen, das heute unter dem Namen Energizer bekannt ist. Dem Deutschen Paul Schmidt wurde im Jahr 1906 ein Patent auf eine batteriebetriebene Taschenlampe genehmigt. Seither wurde das Prinzip von Taschenlampen stetig verbessert.

Wie funktioniert eine Taschenlampe?

Eine Taschenlampe besteht aus einem Leuchtmittel und einer Hülle, die den Lichtstrahl leitet. Indem das Gehäuse die Lampe umgibt, strahlt das Licht direkt und konzentriert nach vorn. Vor dem Leuchtmittel befindet sich eine durchsichtige Glas- oder Kunsstoffscheibe, um die Lampe zu schützen.

Setzt man nun Batterien in die Taschenlampe ein, ist eine Stromquelle gegeben. Durch die Verbindung zwischen Stromquelle, Schalter und Lichtquelle, bestehend aus elektrischen Leitungen oder dem Metallgehäuse, entsteht Licht.

Welche Taschenlampe hat die Polizei?

Polizeibeamte benutzen nicht alle die gleiche Taschenlampe, sondern sie variiert je nach Einheit und Hauptfunktion. Die Schutzpolizei ist meist mit der Nextorch TA30 Gen2 ausgestattet, die Verkehrspolizei mit der Fenix LD 12 oder der Olight Seeker 2 Pro, die Kriminalpolizei mit der ThruNite Ti3 Mini und die Bereitschaftspolizei mit der Klarus XT2CR.

Diese Taschenlampen sind auch für Personen erhältlich, die nicht der Polizei angehören. Allerdings sind eventuelle zusätzliche Gegenstände wie zum Beispiel das Holster nicht im Lieferumfang enthalten. Trotzdem sind diese Modelle zu empfehlen, weil sie eine sehr hohe Leistung garantieren – wenn sie von der Polizei verwendet werden, ist das ja auch zu erwarten.

Welche Taschenlampe ist die beste?

Die beste Taschenlampe für dich muss natürlich zu deinen individuellen Bedürfnissen passen. Zu empfehlen sind aber beispielsweise Maglite Taschenlampen. Maglite Taschenlampen haben eine lange Tradition und wurden dadurch stetig verbessert. Sie haben eine hohe Qualität und lange Lebensdauer. Gibt es doch mal Probleme mit deiner Maglite Taschenlampe, kannst du dich auf den ausgezeichneten Kundenservice verlassen.

Abgesehen davon können wir dir alle Taschenlampen empfehlen, die in diesem Artikel vorgestellt werden, denn sie gehören zu den leistungsstärksten und generell besten Taschenlampen auf dem Markt.

Was ist beim Kauf einer Taschenlampe wichtig?

Je nach Gebrauch sollte deine Taschenlampe verschiedene Kriterien erfüllen. Zum einen solltest du dir Gedanken über das maximale Gewicht und die Maße machen. Wenn du die Taschenlampe oft transportieren musst, wirkt sich das auf deine Kaufentscheidung aus.

Außerdem spielen natürlich die Leuchtkraft und die Leuchtweite eine große Rolle. Wenn du mit deinem Hund in der Dämmerung spazieren gehst, brauchst du nicht die gleiche Leistung, wie wenn du tief im Wald campen gehst. Du solltest beim Kauf also auf die Leuchtkraft in Lumen und die Leuchtweite (meist in Metern angegeben) achten.

Schließlich ist selbstverständlich der Preis ein wichtiger Faktor. Lies dir die Rezensionen der anderen Kunden durch, um dir sicher zu sein, dass du für dein Geld auch gute Qualität erhältst. Eine Garantie des Herstellers ist ein interessanter Vorteil!

Wie viel Lumen sollte meine Taschenlampe haben?

Wie auch bei der Leuchtweite und Leuchtdauer ist die gewünschte Leuchtkraft von deinen individuellen Plänen abhängig. Die besten Taschenlampen haben bis zu 10.000 Lumen, so eine starke Leuchtkraft benötigt man allerdings als Privatperson nicht. Mit 1000 Lumen ist man schon sehr gut ausgestattet.

Wenn du dir noch nicht ganz sicher bist, wie du die Taschenlampe verwenden wirst beziehungsweise wieviel Lumen sie haben sollte, kauf dir am besten eine Taschenlampe mit mehreren Leuchtmodi. Dann kannst du beispielsweise zwischen 1000 Lumen, 500 Lumen und 200 Lumen wechseln, je nach Situation. Das ist sehr praktisch!

Weiterführende Literatur: Quellen und Links

www.taschenlampe-led.eu/taktische-taschenlampe/
www.taschenlampen-tests.de/?p=12179
www.knivesandtools.de/de/ct/eine-gute-taschenlampe-erkennen.htm
www.militaer-taschenlampe.de/2018/02/04/was-ist-eine-polizei-taschenlampe/

Fazit

Ob zum Gassi gehen, Campen, Wandern, bei einem Stromausfall oder für den professionellen Sicherheitsdienst: Taschenlampen sind ein essentielles Utensil und haben zahlreiche Vorteile. Sie schützen vor Gefahren durch wilde Tiere und verhindern, dass man in der Dunkelheit stürzt und sich beispielsweise den Fuß verstaucht. Kommt es doch zu einer Notfallsituation, kann man mit einigen Taschenlampen ein SOS-Signal senden und wird gerettet.

In diesem Artikel haben wir dir die besten Taschenlampen vorgestellt. Sie eignen sich für unterschiedliche Zwecke, sind aber allesamt eine ausgezeichnete Wahl. Mit jeder dieser Taschenlampen bist du perfekt ausgestattet. Es werde Licht!

Kategorien
Drucker

Mac Drucker Test: Die besten Drucker für Mac Geräte 2022

Vor einigen Jahren boten nur wenige Drucker Kompatibilität mit Apple-Computern an, doch glücklicherweise macht nicht nur die Menschheit, sondern auch unsere Technologie Fortschritte in ihrer Entwicklung.  So lassen sich die Mac Drucker sogar problemlos mit Windows-Rechner verbinden und sind echte All-in-One-Drucker.

In diesem Artikel stellen wir dir daher die Besten Mac Drucker vor und bringen dir die wesentlichen Aspekte näher, die du bei einem Kauf beachten solltest.

Wer braucht einen Mac-freundlichen Drucker?

Macs werden von Verlagsfachleuten und Grafikern, die sich auf Adobe-Programme wie Illustrator verlassen, um die beste Ausgabequalität zu gewährleisten, häufig verwendet. Sowohl Illustrator als auch Photoshop und Acrobat sind für die Adobe-eigene Drucksprache PostScript optimiert.

Sie können grafisches Material mit Text, der in diesen Programmen erstellt wurde, von Nicht-PostScript-Druckern ausdrucken, allerdings mit einem potenziellen Qualitätsverlust, einschließlich gelegentlich entfallener Elemente und Formatierungen. Für jedes Unternehmen, das viele Grafiken druckt, ist ein Drucker mit einem PostScript-Treiber (oder zumindest einer PostScript-Emulation) ein großer Vorteil.

PostScript ist ein Grundpfeiler der grafischen Kunst, seit seine Aufnahme in den Apple LaserWriter-Drucker Mitte der 1980er Jahre die Desktop-Publishing-Revolution einleitete.

Viele Spezialdrucker sind ausschließlich auf Windows spezialisiert. Dies gilt insbesondere für Etikettendrucker (solche, die überhaupt an einen Computer angeschlossen werden können).

Ein paar gute Ausnahmen sind der Brother P-touch Cube+ und der Brother QL-820NWB, beides Modelle nach Wahl des Herausgebers.

Einige neuere 3D-Drucker, wie der Dremel DigiLab 3D45 3D-Drucker, funktionieren sowohl mit Macs als auch mit Windows-Rechnern; prüfen Sie die Herstellerangaben zur Mac-Unterstützung, wenn Sie einen 3D-Drucker kaufen.

 

Wie Sie von Ihrem iPad drucken können

Da iPads mittlerweile in vielen Haushalten und Büros üblich sind, gibt es verschiedene Lösungen, um von Ihrem Tablet zu drucken. Diejenige, auf die sich die meisten Benutzer verlassen werden, ist das Apple-eigene Dienstprogramm AirPrint, das seit 4.2 in alle iOS-Versionen integriert ist.

Damit kann ein über Wi-Fi verbundenes iPad mit einem kompatiblen Drucker im selben Netzwerk kommunizieren. Wenn Ihr Drucker AirPrint nicht unterstützt, gibt es mehrere Dienstprogramme von Drittanbietern, darunter Printopia und Presto, die Sie auf Ihren Desktop herunterladen können.

Diese machen Ihren Drucker effektiv AirPrint-kompatibel. Eine weitere Alternative ist die Verwendung einer Druckanwendung wie Samsung Mobile Print oder Epson iPrint. Wenn Sie diese Apps verwenden, müssen sich Ihr iPad und Ihr Drucker im selben Netzwerk befinden.

Andere Lösungen umfassen den Cloud-Druck (Senden Ihrer Dokumente an einen Cloud-Server, der sie dann an Ihren Drucker sendet) und den E-Mail-Druck, der Ihrem Drucker eine E-Mail-Adresse zuweist, die Sie wiederum zum Drucken von Ihrem iPad aus verwenden, indem Sie eine E-Mail an Ihren Drucker senden.

Übrigens: Um für maximale Sauberkeit auf elektronischen Geräten aller Art sorgen zu können, solltest du den richtigen Reiniger zur Hand haben. Das beugt Beschädigungen vor und sorgt für ein besseres Gefühl beim Benutzen des Mac Drucker.

Blum Manufaktur Screen Cleaner 500 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Welcher Mac-Drucker ist der richtige für Sie?

Unten finden Sie unsere erstklassigen Mac-freundlichen Drucker, die wir ausgewählt haben. Diese Zusammenstellung enthält eine großzügige Auswahl an PostScript-Druckern sowie einige Nicht-PostScript-Modelle, die eine hochwertige Grafik- und/oder Fotoausgabe ermöglichen.

Da aber viele Mac-Benutzer ihre Computer für Aufgaben verwenden, die nicht mit der Grafik zusammenhängen, stellen wir hier auch einige erstklassige Allzweckdrucker vor.

Im Großen und Ganzen sind die Qualitäten, die einen Mac-kompatiblen Drucker auszeichnen, dieselben, die jeden Drucker aus der Masse herausheben: eine überzeugende Kombination aus Funktionen, Geschwindigkeit und Druckqualität zu einem wettbewerbsfähigen Preis.

Kategorien
Laptop

Videoschnitt Laptop Test: Die besten Laptops für Videobearbeitung 2022

Ob Filmstudent oder Videoprofi, Sie brauchen kein Studio, um einen Rohschnitt vor Ort zu machen. Diese spitzen Laptops können ihre anspruchsvollen Videobearbeitungsaufgaben mühelos bewältigen. So müssen sie nur noch für sich selbst entscheiden, wo der Fokus für das Gerät liegen soll. Das kann zum Beispiel bei der Auswahl der CPU anfangen, der Speichergrundlagen, der Bildeigenschaft usw. In diesem Artikel stellen wir dir daher die besten Laptops im Schwerpunkt Videobearbeitungen vor.

Die richtigen Spezifikationen für die Bearbeitungsleistung

Leistungsstarke Laptops, die nur wenige Kilos wiegen, können nun viele der Aufgaben bewältigen, die Redakteure früher mit komplizierten und teuren Geräten in einem Studio ausführten. Ob Ihr Chef also erwartet, dass Sie vor Ort erste Schnitte vornehmen, ob Sie ein Filmstudent sind oder ob Sie einfach nur Ihr Urlaubsmaterial auf dem Heimflug durchsehen wollen, Sie sollten einen Laptop mit ausreichend robusten Spezifikationen für den Videoschnitt in Betracht ziehen. Hier ist, wonach Sie suchen sollten.

Unternehmen stellen selten Laptops speziell für die Videobearbeitung her, so wie sie auch Massengeräte für PC-Spieler oder Chromebooks für Studenten herstellen. Das bedeutet, dass Sie Funktionen aus Standard-Laptopkategorien wie ultraportablen Geräten, Gaming-Notebooks und mobilen Workstations auswählen müssen. Ihre Liste der am meisten gewünschten Funktionen könnte am Ende zu einem Traumgerät gehören, das nicht genau zu einem derzeit zum Verkauf stehenden Laptop passt. Aber zumindest haben Sie dann einen Ausgangspunkt, von dem aus Sie Kompromisse eingehen können.

Wenn Sie den größten Teil Ihres Budgets für eine leistungsstarke CPU, eine aufgerüstete Grafikkarte und viele Gigabyte Arbeitsspeicher ausgeben, ist das eine sichere Sache, aber Zusatzfunktionen wie Speicher, Ein-/Ausgabeoptionen und das Betriebssystem sind für Sie weitaus wichtigere Faktoren als für den durchschnittlichen Laptop-Käufer. Das gilt auch für das Gewicht, denn selbst ein paar Kilos mehr könnten Ihr ohnehin schon schweres Gepäck über die Gewichtsgrenze einer Fluggesellschaft hinausschieben oder Ihr Handgepäck zu dick machen, um in einen Gepäckbehälter zu passen.

Display-Spezifikationen sind besonders wichtig, besonders wenn Sie planen, Ihren Laptop für fortgeschrittenere Bearbeitungsaufgaben wie Schattierungen und Farbkorrekturen zu verwenden. Eine komfortable Tastatur ist ebenfalls ein Muss, da Tastaturkürzel helfen, viele Bearbeitungsaufgaben zu rationalisieren, vom Starten und Stoppen der Wiedergabe bis zum Hinzufügen von Keyframes.

Schließlich gibt es einige Funktionen, die bei Laptops üblich sind und über die Sie sich beim Kauf einer mobilen Videobearbeitungsstation keine Gedanken machen müssen. Die wichtigste davon ist die Akkulaufzeit, da die Videobearbeitung so viel Strom verbraucht, dass Ihr Laptop wahrscheinlich die meiste Zeit an der Steckdose verbracht wird. Wenn die Videobearbeitung unterwegs ein Muss ist, kaufen Sie eine Steckdosenleiste und einen Ersatzadapter für Hotelzimmer, und stellen Sie sicher, dass Ihr Flug über Steckdosen am Sitzplatz verfügt, bevor Sie ein Ticket kaufen. Ein Touchscreen oder ein konvertierbarer Laptop, der auch als Tablett verwendet werden kann, wird Ihnen auch nicht viel nützen, es sei denn, Sie suchen nach einem Gerät, das Sie auch zum Surfen im Internet und zum Anschauen von Videos nach einem langen Drehtag und zur Bearbeitung verwenden.

Die Schlüsselmaschinen der Bearbeitung: CPU und Speicher

Die beiden wichtigsten Laptop-Komponenten für Video-Editoren sind die CPU und der Speicher. Die meisten Anwendungen sind optimiert, um die Vorteile moderner Mehrkern-CPUs zu nutzen, was in der Regel bedeutet, dass je mehr Kerne Sie haben, desto besser. Wichtig ist auch das Multithreading, das es jedem Kern ermöglicht, zwei Verarbeitungs-Threads gleichzeitig zu verarbeiten. Wenn Sie mehr über die CPU in dem Laptop, den Sie im Auge haben, erfahren möchten, schauen Sie im Produktverzeichnis von Intel nach.

Um aus der Vogelperspektive zu sehen, wie eine höhere Anzahl von Prozessorkernen die Leistung erhöht, sollten Sie sich ansehen, wie gut der Laptop, den Sie in Betracht ziehen, in unserem Cinebench-Benchmark, der im Leistungsabschnitt jeder Bewertung aufgeführt ist, abschneidet. Dieser Test verwendet Software des Videoeffekt-Titan Maxon, um eine proprietäre Bewertung auszuspucken, die darauf basiert, wie schnell der PC ein 3D-Bild rendern kann. Obwohl mehrere Faktoren das Ergebnis beeinflussen können, gilt generell: Je mehr (und schnellere) Kerne die CPU hat und je mehr adressierbare Threads sie unterstützt, desto schneller wird das Bild gerendert.

Das Prinzip ist dasselbe für Videobearbeitungssoftware wie Apple Final Cut Pro und Adobe Premiere Pro, die wie Cinebench dafür ausgelegt sind, Rechenaufgaben auf mehrere Kerne zu verteilen. Jedes Cinebench-Ergebnis über 700 ist hervorragend für einen Laptop geeignet und lässt vermuten, dass es sich um eine geeignete Videoschnittmaschine handelt. Typische Maschinen mit diesen Ergebnissen reichen von einigen Core i7-betriebenen Ultraportables bis hin zu den meisten mobilen Workstations, die mit Xeon-Prozessoren ausgestattet sind. Beachten Sie jedoch, dass Desktops mit vollwertigen CPUs bei diesem Test weit über 1.000 erreichen können.

Was den Arbeitsspeicher betrifft, ist eine gute Faustregel, dass Sie einen Laptop mit 16 GB RAM auswählen sollten. Für viele Ultraportables für Verbraucher ist dies die Grenze, obwohl Sie jetzt einige Laptops mit 32 GB oder mehr bestellen können. Die Kosten sind jedoch oft unerschwinglich, und wir sind der Meinung, dass das Geld besser für eine schnellere CPU ausgegeben werden sollte, daher nennen wir 16 GB den Sweet Spot.

Festplatte oder SSD: Halten Sie es eine spin-freie Zone?

Um das Dreiergespann der wichtigsten Spezifikationen zu vervollständigen, benötigen Sie ein schnelles Boot-Laufwerk. In fast allen Fällen bedeutet dies, dass ein Laptop mit einem Solid-State-Laufwerk (SSD) konfiguriert werden muss, das viel schneller auf Daten zugreifen kann als ältere, sich drehende Laufwerke. Im alltäglichen Computergebrauch ist der Geschwindigkeitsunterschied zwischen einer SSD und einer Festplatte mit rotierender Platte enorm, da die Hauptfähigkeit einer SSD darin besteht, die Bootzeiten zu verkürzen und das Laden von Anwendungen zu beschleunigen. Für den Videoschnitt sind diese Dinge nicht so wichtig, aber eine SSD bietet immer noch merkliche Geschwindigkeitsgewinne bei speziellen Aufgaben wie der Wiedergabe mehrerer Clips auf einmal oder der Arbeit mit 4K-Material.

Im Idealfall möchten Sie zusätzlich zu einer schnellen SSD eine geräumige Festplatte, aber da die Kosten für eingebaute SSDs bei Kapazitäten von über 1 TB in die Höhe schnellen, ist es kostengünstiger, sicherzustellen, dass Ihr Laptop über einen Thunderbolt 3-Anschluss verfügt, um eine Verbindung zu einem schnellen externen Laufwerk zu ermöglichen, auf dem Sie den Großteil Ihres Materials speichern können. Einige größere Workstation- und Spielautomaten können jedoch zwei Laufwerke anbieten (ein SSD-Boot-Laufwerk und eine geräumige Festplatte), und wenn Sie auf dem Markt für ein großes Gerät sind, ist dies eine ideale Anordnung für Videoeditoren: Ihnen stehen sowohl Geschwindigkeit als auch Massenspeicher zur Verfügung, ohne dass es zu Problemen mit externen Laufwerken kommt.

Wenn es um die Beurteilung von SSDs geht, haben sich Midrange- und High-End-Maschinen zu SSDs mit dem PCI Express-Bus (oft mit dem Begriff „NVMe“ für ein Protokoll verbunden, das schnellere Datenübertragungen als je zuvor ermöglicht) entwickelt. Diese sind schneller als Laufwerke, die die ältere SATA-Schnittstelle verwenden, die Sie nach Möglichkeit vermeiden sollten.

Grafikbeschleunigung: Dediziert oder nicht?

Die meisten Nicht-Gaming-Notebooks sind mit Grafikbeschleunigungs-Silikon ausgestattet, das Teil der CPU ist, nicht mit einer separaten Grafikverarbeitungseinheit (GPU). Diese Anordnung bietet eine schwache Leistung, wenn Sie detailreiche Videospiele in AAA-Qualität spielen, aber sie ist für viele Videobearbeitungsszenarien geeignet. Fast alle Videobearbeitungs-Suiten sind so konzipiert, dass sie die Vorteile leistungsfähigerer Prozessoren nutzen können, aber die Fähigkeit, leistungsstarke Grafikverarbeitungs-Hardware zu nutzen, ist nicht so häufig anzutreffen.

Es gibt ein paar Ausnahmen. Beispielsweise kann ein diskreter Grafikprozessor den Videocodierungsprozess in Final Cut Pro X beschleunigen, und die Davinci Resolve-Schnittsuite von Blackmagic verfügt über eine Videowiedergabe-Engine, die für leistungsstarke Grafikprozessoren optimiert ist. Tatsächlich bietet die Linux-Version von Davinci Unterstützung für bis zu acht einzelne GPUs. Da die höchste Anzahl von Grafikprozessoren, die wir je in einem Laptop gesehen haben, zwei ist (und das ist ziemlich selten, nur bei gigantischen Elite-Gaming-Systemen, die in der Regel mehr als 5.000 Euro kosten), ist es am besten, sich GPU-beschleunigte Bearbeitungsaufgaben für den Zeitpunkt der Rückkehr ins Studio zu sparen.

Wenn der Laptop, den Sie in Betracht ziehen, einen diskreten Grafikprozessor der Einstiegsklasse für einen vernünftigen Aufpreis (z.B. 200 Euro oder so) bietet, gibt es kaum einen Grund, nicht zu springen und den zusätzlichen Geschwindigkeitsschub beim Export von Videos zu genießen. Sie können sich eine vergleichende Vorstellung von der Grafikleistung eines Laptops machen, indem Sie sich die Ergebnisse unserer 3DMark-Benchmark-Tests sowie unserer Tests mit spielsimulierten Grafiken von Unigine ansehen.

Konnektivität: Das Gewicht verlieren, nicht die Anschlüsse

Wenn Sie bereits rund ein Dutzend Kilos Kamera- und Beleuchtungsausrüstung mit sich führen, ist das Letzte, was Sie wollen, das Gewicht Ihrer Tasche zu erhöhen. Zum Glück wiegen viele sehr leistungsstarke Laptops heutzutage weniger als 3 Kilos. Die dünnsten und leichtesten haben keine diskreten GPUs oder Displays mit einer Größe von mehr als 14 Zoll, aber auf diese Funktionen können Sie vielleicht verzichten, vor allem wenn Sie ein Studio mit einem leistungsfähigeren Schnittplatz haben, in dem Sie den größten Teil des Schnitts durchführen.

Wenn Sie jedoch abnehmen wollen, versuchen Sie, nicht zu viele Anschlüsse zu verlieren. Wir empfehlen mindestens einen Thunderbolt 3-Port, über den Sie externe Displays über den DisplayPort-Standard, blitzschnelle externe Laufwerke und so ziemlich jedes USB-Peripheriegerät, wie z.B. externe Mäuse oder Tastaturen, über einen Adapter anschließen können. Einige Laptops, darunter alle MacBook Pro-Modelle, enthalten nur den Thunderbolt 3-Anschluss, was ein wenig extrem ist, da der Standard noch relativ neu ist. Der Sweet Spot besteht aus einem oder zwei Thunderbolt 3-Anschlüssen und einem oder zwei normalen USB 3.0- oder USB 3.1-Anschlüssen.

Ein SD-Kartensteckplatz kann auch nützlich sein, um Filmmaterial direkt von Ihrer Kamera auf Ihren Laptop zu übertragen, und alle Laptops sollten über einen Audioanschluss für den Anschluss von Kopfhörern verfügen, die während der Bearbeitung im Flugzeug oder in einem Café verwendet werden können.

Übrigens: Reinige deinen Laptop und andere elektronische Geräte immer mit dem richtigen Reinigungszeug. Damit sorgst du für eine längere Lebenszeit vom Gerät und verbesserst das Gefühl bei der Nutzung dank einer komlett sauberen und streifenfreien Oberfläche.

Blum Manufaktur Screen Cleaner 500 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Beurteilung der Anzeige: Zählen von Inches

Da viele Laptops heutzutage mindestens eine Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel) bieten, sollten Sie vor allem die Bildschirmgröße und nicht die Pixelanzahl in Betracht ziehen. Mit einem 15-Zoll- oder 17-Zoll-Bildschirm können Sie mehr von Ihrer Projektzeitlinie sehen, aber das geht auf Kosten von Gewicht und Gewicht. Auf einem 12-Zoll-Bildschirm könnten Sie unterdessen schielen. Der Sweet Spot, wenn Sie mit Ihrer Bearbeitungsmaschine reisen müssen, liegt daher bei 13 oder 14 Zoll. Viele Laptops schaffen es, einen 13- oder 14-Zoll-Bildschirm in ein Gehäuse zu pressen, das sonst ein kleineres Display aufnehmen würde, indem sie den Rahmen oder die Umrandung des Bildschirms abnehmen.

Während die volle HD-Auflösung für viele Bearbeitungsaufgaben gut geeignet ist, sollten Sie, wenn Sie hauptsächlich in 4K aufnehmen, eine entsprechende Bildschirmauflösung haben. Kombinieren Sie jedoch einen 4K-Bildschirm (d.h. 3.840 x 2.160 Pixel), einen Vier- oder Sechskern-Prozessor und einen diskreten Grafikprozessor, dann werden Sie wahrscheinlich eine extrem kurze Akkulaufzeit haben. Wenn Sie sich also für einen 4K-Bildschirm entscheiden, stellen Sie sicher, dass Sie sich die meiste Zeit in der Nähe einer Steckdose aufhalten, und ziehen Sie den Kauf eines externen Ladegeräts in Betracht, das Sie im Notfall verwenden können. Am anderen Ende des Spektrums sollten Sie keine Auflösung wählen, die unter der von Full HD in einem Videoschnittgerät liegt.

Wenn Ihre Videoschnittaufgaben hauptsächlich das Anordnen von Clips, das Mischen von Audio und ähnliches umfassen, müssen Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen über die Farbfähigkeiten des Displays machen. Bei künstlerischeren oder präziseren Aufgaben, wie z.B. Schattierungen und Farbkorrekturen, sollten Sie jedoch darauf achten, wie viele Farben der Bildschirm anzeigen kann und wie er das Farbprofil kalibriert. Achten Sie auf Spezifikationen wie P3- oder Adobe RGB-Farbraum-Unterstützung und automatische Kalibrierung – Funktionen, die oft in einem einzigen Marketing-Markennamen wie DreamColor von HP zusammengefasst sind. Bildschirme mit HDR-Unterstützung bieten einen größeren Farbkontrast und könnten ebenfalls hilfreich sein.

Wie bereits erwähnt, brauchen Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen darüber zu machen, ob der Laptop über einen Touchscreen verfügt oder nicht. Bei der Videobearbeitung geht es um Präzision und Wiederholungen, die sich am besten für Tastaturkürzel und eine Maus eignen, nicht für Berührungseingaben. Die einzige Ausnahme ist die Touch Bar des MacBook Pro, ein schmaler, sekundärer Touchscreen, der sich vor der Tastatur, zwischen dieser und dem Bildschirm befindet. Er wurde mit Anwendungen wie Final Cut Pro und der Adobe Creative Suite entwickelt und zeigt kontextbezogene Verknüpfungen mit unterstützter Software an. Es handelt sich im Wesentlichen um eine Funktionsreihe für ernsthafte Inhaltsersteller, die sich je nach dem verwendeten Programm verändert.

Wenn Sie ein Anfänger oder ein Veteran sind, der bereit ist, seinen Arbeitsablauf umzustellen, könnte die Touch Bar eine nützliche Möglichkeit sein, durch Clips zu scrubben, Audiopegel anzupassen und andere ähnliche Aufgaben durchzuführen. Wenn Sie ein MacBook Pro der Spitzenklasse kaufen, ist die Touch Bar im Lieferumfang des Laptops enthalten, ob Sie es wollen oder nicht, also können Sie auch damit experimentieren. Wir empfehlen jedoch nicht, ein Apple-Laptop ausschließlich für diese Schnittstelle zu wählen.

Grundlagen der Bearbeitung von Plattformen: Mac oder PC?

Videoeditoren gehören zu der Klasse von kreativen Profis, die stereotyperweise lieber Macs als PCs verwenden. Unabhängig davon, ob Sie in dieses Klischee passen oder nicht, wenn Sie ein Veteran der Branche sind, haben Sie wahrscheinlich bereits eine Vorliebe, so dass wir nicht versuchen werden, Ihre Meinung zu ändern.

Wenn Sie jedoch OS-unabhängig sind, haben Sie eine große Auswahl an Hardware, wenn Sie sich für einen PC anstatt eines Mac-Laptops entscheiden. Der größte Vorteil von Windows 10 oder Linux ist die Möglichkeit, einen Laptop der Workstation-Klasse mit einem vielkernigen Intel Xeon-Prozessor zu kaufen, was bei keinem tragbaren Mac verfügbar ist.

Eine weitere Überlegung zum Betriebssystem ist Videobearbeitungssoftware. Final Cut Pro funktioniert nur auf Macs, obwohl die meisten anderen Schnittplätze, von Premiere Pro bis Avid Media Composer, auf mehreren Plattformen verfügbar sind. Wenn Sie mit dem einen oder anderen Programm verheiratet sind (und das sind die meisten ernstzunehmenden Videoeditoren), erwarten wir, dass dies genauso viel, wenn nicht sogar mehr, in Ihre Entscheidung einfließt als das Betriebssystem selbst oder die verfügbare Hardware.

 

Kategorien
Laptop

Lenovo Laptop Test: Die 9 besten Laptops von Lenovo 2022

Der Hersteller Lenovo steht für jährlich neue Innovationen und ein radikales Design. Die Yoga-Familie mit den rotierenden Bildschirmen veranlasste die anderen großen PC-Hersteller (insbesondere Dell und HP) beispielsweise dazu, diesen Grundmechanismus in ihre eigenen 2-in-1 Convertible-Laptop-Designs zu übernehmen.

Welche die besten Laptops von Lenovo sind, klären wir im Folgenden:

Die besten Lenovo Laptops

Bestseller Nr. 1
Lenovo (FullHD 15,6 Zoll) Gaming Notebook (AMD Ryzen™ 5 5500U 12-Thread CPU, 4.0 GHz, 20GB DDR4, 1000 GB SSD, Radeon™, HDMI, BT, USB 3.0, WLAN, Windows 11 Prof. 64, MS Office) #6866
  • Das Lenovo Laptop ist mit einem superschnellen Ryzen 5 5500U 12-Thread Prozessor ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Spiele mehr als genügend Leistung bereitstellt
  • Eine große 1000 GB SSD stellt mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: superleichte 2.2 Kg, leise Kühlung, Full-HD Display, 20GB DDR4 RAM, Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, USB 3.0
AngebotBestseller Nr. 2
Lenovo IdeaPad 3i Slim Laptop | 14" Full HD WideView Display entspiegelt | Intel Celeron 6305 | 4GB RAM | 128GB SSD | Intel UHD Grafik | Windows 10 Home S | grau
  • Intel Celeron 6305 Prozessor (1,80 GHz, 4 MB Intel Cache)
  • Inkl. 1 Jahr Microsoft 365 Single
  • Windows 10 Home im S-Mode vorinstalliert
AngebotBestseller Nr. 3
Lenovo IdeaPad 3i Slim  Laptop | 15,6" Full HD WideView Display entspiegelt | Intel Celeron 6305 | 4GB RAM | 128GB SSD | Intel UHD Grafik | Windows 11 Home S inkl. MS 365 Single | silber
  • Intel Celeron 6305 Prozessor (1,80 GHz, 4 MB Intel Cache)
  • Windows 11 Home im S-Mode inkl. 1 Jahr Microsoft 365 Single, Premium Office-Apps, zusätzlicher Cloud-Speicher, erweiterte Sicherheit und vieles mehr - alles in einem praktischen Abonnement
  • Dolby Audio Klangoptimierung
AngebotBestseller Nr. 4
Lenovo IdeaPad 3i Slim Laptop | 17,3" Full HD WideView Display entspiegelt | Intel Pentium Gold 7505 | 8GB RAM | 512GB SSD | Intel UHD Grafik | Windows 11 Home | grau
  • Intel Pentium Gold 7505 Prozessor (bis zu 3,50 GHz mit Intel Turbo-Boost-Technik 2.0, 4 MB Intel Cache)
  • Windows 11 Home vorinstalliert
  • Stereolautsprecher mit Dolby Audio Klangoptimierung
AngebotBestseller Nr. 5
Lenovo IdeaPad 3 Slim Laptop | 14" Full HD WideView Display entspiegelt | AMD Ryzen 3 5300U | 8GB RAM | 256GB SSD | AMD Radeon Grafik | Windows 11 Home S | grau
  • AMD Ryzen 3 5300U Prozssor (bis zu 3,8 GHz, 2 MB L2 Cache, 4 MB L3 Cache)
  • Augenschonendes Eye Care Display, PrivacyShutter mechanischer Kameraverschluss
  • Stereo-Lautsprecher mit Dolby Audio Klangoptimierung
AngebotBestseller Nr. 6
Lenovo IdeaPad 5 Laptop | 14.0" FHD Display | AMD Ryzen 5-5500U | 8GB RAM | 512GB SSD Speicher | QWERTZ Tastatur | Windows 11 | Grau
  • AMD Ryzen 5 5500U Mobil-Prozessor (bis zu 4,0 GHz) mit Radeon-Grafikeinheit
  • Beleuchtete Tastatur, Fingerabdrucksensor im An/Aus-Schalter
  • Windows 11 Home vorinstalliert
AngebotBestseller Nr. 7
Lenovo Yoga Slim 7 Pro Laptop | 14" 2.8K OLED Display | Intel Core i5-11300H | Intel Evo | 16GB RAM | 512GB SSD | Intel Iris Xe | QWERTZ | Windows 11 Home | silber | 3 Monate Premium Care
  • Die näheren Produktinformationen befinden sich derzeit in Bearbeitung und werden in Kürze für Sie sichtbar sein.
  • Intel Evo Plattform mit Intel Core i5-11300H Prozessor (bis zu 4,40 GHz mit Intel Turbo-Boost-Technik 2.0, 8 MB Intel Cache)
  • 35,6 cm/14 Zoll 2.8 K (2880x1800) 16:10 OLED-Display mit 100 % DCI-P3 Farbraumabdeckung, 90 Hz, HDR 500 TureBlack und Dolby Vision
Bestseller Nr. 8
Lenovo V17 - 17,3" HD+ - Pentium 7505 Gold - 20GB RAM - 1000GB SSD - USB 3 - Windows 11 Pro - Office 2019 Pro #mit Funkmaus +Notebooktasche
  • Prozessor: Pentium Gold 7505 Dual Core - 2x 2,0GHz - Turbo Boost bis zu 2x 3,5GHz - 4 Threads - 4MB Cache - UHD Graphics
  • Ausstattung: mattes HD+ Display mit LED-Backlight - Webcam (0,9MP mit Abdeckung) - 1x HDMI - 1x USB 2.0 - 1x USB 3.0 Typ-A - 1x USB 3.0 Typ-C - Card Reader - WLAN 6 (802.11ax) - Bluetooth (5.1) - 1x Kopfhörer/Mikrofon-Kombi-Anschluss - QWERTZ-Tastatur - Nummernblock
  • Akku: bis zu 7 Stunden Laufzeit - 3 Zellen - 45 Wattstunden
Bestseller Nr. 9
Lenovo (FullHD 15,6 Zoll) Gaming Notebook (AMD Ryzen™ 5 3500U 8-Thread CPU, 3.7 GHz, 20GB DDR4, 1 TB SSD, Radeon™ Vega 8, HDMI, BT, USB 3.0, WLAN, Windows 10 Prof. 64, MS Office) #6617
  • Das Lenovo Laptop ist mit einem superschnellen Ryzen 5 3500U 8-Thread Prozessor ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Spiele mehr als genügend Leistung bereitstellt
  • Eine riesige 1000 GB SSD stellt mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: superleichte 2.2 Kg, leise Kühlung, Full-HD Display, 20 GB DDR4 RAM, HD Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, RJ-45, USB 3.0

Ratgeber: Den richtigen Lenovo Laptop kaufen

Zu den herkömmlichen Windows-Laptops von Lenovo gehören ThinkPads, ThinkBooks und IdeaPads.

Die Klassiker: Die ThinkPads

ThinkPads sind Lenovo’s klassisch gestylte, geschäftsorientierte Laptops mit einer Vielzahl konfigurierbarer Funktionen: Touchscreen, Mobilfunkverbindung, biometrische Anmelde-Hardware, Docking-Optionen. Ihre primäre Gemeinsamkeit? Sie sind fast immer nur in Lenovos klassischem, mattschwarzem Grundanstrich erhältlich.

Diese Geräte bieten eher IT-freundliche Funktionen für Überwachung, Verwaltung und geschäftsorientierte kabelgebundene und drahtlose Verbindungen. Um bestimmte Modelle auf dem Markt für größere Laptops zu positionieren, unterteilt Lenovo seine ThinkPads in eine Reihe von Unterklassen, die durch einen Buchstaben gekennzeichnet sind. Dazu gehören das High-End ThinkPad X, das eher Mainstream- (und „grüne“) ThinkPad L und das auf mobile Workstations ausgerichtete ThinkPad P.

Die Brot-und-Butter-ThinkPads sind jedoch die T-Serie, die in Unternehmen weit verbreitet sind und zusammen mit der soliden ThinkPad-Tastatur eine gute Ausgewogenheit von Kosten, Haltbarkeit und Funktionsumfang aufweisen. Innerhalb der Modelle der T-Serie sehen Sie sowohl „s“ als auch Nicht-„s“-Subtypen, wobei ein kleines „s“ am Ende der Modellnummer ein schlankeres Modell als ein Nicht-„s“ anzeigt.

Über L, P, T und X hinaus hat Lenovo auch einige neuere Linien, die A-, E- und V-Serie, vorangetrieben. Die V-Serie ist eine wertorientierte Linie, die einige Modelle in Desktop-Ersatzgröße mit grundlegenden Funktionen enthält, aber dennoch einen geschäftlichen Schwerpunkt auf Aspekte wie Sicherheit legt. Die A-Serie umfasste bei dieser Schrift Maschinen mit mehr Variationen der Bildschirmgröße als die Vs, die auf einer Mischung aus AMD APU der A-Serie und Ryzen Pro-Prozessoren basierten. (Die meisten anderen ThinkPads sind Intel-basierte Maschinen.) Und die E-Serie ist mehr ein Sammelsurium als die meisten anderen, die entschieden auf das Budget bedacht sind, mit CPUs beider Hersteller und Modellen in 14- und 15,6-Zoll-Bildschirmgrößen. (Siehe unsere Auswahl der insgesamt besten Business-Notebooks).

Ein schneller Decoder für ThinkPad-Modellnummern. In den meisten Fällen gibt die erste Zahl der drei Ziffern die Bildschirmgröße an. Modelle, die mit „3“ beginnen, sind 13,3 Zoll, „4“ sind 14 Zoll und „5“ sind 15,6 Zoll. Modellnummern, die mit einer „5“ enden, basieren auf AMD-CPUs; „0“ am Ende bezeichnet Intel.

Inzwischen sind die Lenovo ThinkBooks eine neue, von den ThinkPads unterscheidbare Linie. Sie bedienen SMB-Kunden und sind eher am Ende des Wertespektrums angesiedelt.

Die IdeaPad-Reihe: Die Verbraucher-Clamshells

IdeaPads hingegen richten sich hauptsächlich an Verbraucher, auch wenn es für designorientierte Geschäftskunden attraktiv sein kann, ein IdeaPad als primären PC zu verwenden. Auf vielen IdeaPad-Systemen finden Sie einige vorinstallierte Anwendungen, insbesondere solche, die in großen Geschäften gekauft werden. Suchen Sie nach IdeaPad-Modellen, die im Microsoft Store vorinstalliert sind („Microsoft Signature“-Versionen), wenn Sie auf vorinstallierte Bloatware verzichten möchten.

Beachten Sie, dass die Bildschirmgröße und das Nummerierungsschema 0-vs.-5 der ThinkPads nicht für die IdeaPads gilt. Das Nummerierungsschema für die Serien 100, 300, 500 und 700 ist hier ein Indikator für die relativen Funktionssätze und Designs; höher ist mehr Premium.

Lenovo bietet auch einige Chromebooks an, die eine beliebte Wahl für Käufer mit kleinem Budget sind. Das Chrome OS von Google ist einfach zu verwalten und zu verwenden, da es sich auf den Chrome-Webbrowser und verwandte Anwendungen konzentriert. Lenovos Chromebook-Produktpalette umfasst preiswerte Verbrauchermodelle sowie robustere Chromebooks der Marke ThinkPad für Unternehmen und Schulen. (Siehe unsere Auswahl für unsere besten Chromebooks insgesamt).

Yoga und Flex: Lenovos Hybride

Unter die größeren ThinkPad- und IdeaPad-Schirme fallen die meisten von Lenovos großer Auswahl an Hybridsystemen, die sowohl als Laptops als auch als Tablets funktionieren können: die Yoga- und Flex-Laptops des Unternehmens. Die frühen Versionen dieser Geräte waren Vorreiter der 2-in-1-Cabrio-Laptop-Bewegung.

Yoga-Laptops können in eine von vier Positionen gedreht werden: einen konventionellen Laptop-Modus, einen Video-Ständer-Modus, einen Zeltmodus zum Spielen und einen lese-orientierten Tablet-Modus. Um dies zu ermöglichen, dreht sich der Bildschirm auf seinem Scharnier um 360 Grad. Beachten Sie, dass Sie einige Yogamodelle finden, die als ThinkPad Yogas klassifiziert sind, was auf ihre höherwertige, geschäftsorientierte Zielgruppe hinweist. Bei den Yoga-Büchern handelt es sich hingegen um Ausreißer, bei denen die Tastatur durch einen monochromen Skizzenblock ersetzt wird, der sich in eine virtuelle Tastatur umwandeln lässt.

Die Flex-Modelle hingegen sind im Großen und Ganzen ähnlich, aber tendenziell billiger als Yogas. Zu verschiedenen Zeiten waren die Flexes ihre eigene Marke oder wurden unter der größeren IdeaPad-Linie vermarktet. (Im Moment sind sie wieder eine Untermarke).

Bei diesen Geräten bleibt der Bildschirm an der Tastatur befestigt. Wenn Sie Ihren Laptop dagegen eher als Tablett denn als Klappnotebook verwenden möchten, könnten Sie in bestimmten Vertriebskanälen immer noch auf eines der Miix-Modelle des Unternehmens stoßen, obwohl diese in dieser Schrift auf dem Weg nach draußen sind. Dabei handelt es sich um verbraucherorientierte und im Allgemeinen preiswerte Windows 10 2-in-1-Notebooks, deren Bildschirme sich vollständig von der Tastatur lösen. (Siehe unsere allgemeinen Favoriten unter den Windows 10-Tabletts.) Ebenfalls in der Hybrid-Mischung ist ein ThinkPad X1 Tablet-Modell, das mehrere Generationen überdauert hat und ein entschiedenes Nischen-Business-Tablett mit einer der besten abnehmbaren Tastaturen auf dem Markt ist.

Übrigens: Um bei deinem Lenovo Laptop für Sauberkeit sorgen zu können, solltest du stets das richtige Utensil zur Hand haben. Denn durch herkömmliche Reiniger können Schlieren entstehen oder im schlimmsten Fall die Elektronik zu Schaden kommen. Empfehlen können wir dir dieses Reinigungsset, das für alle elektronischen Geräte geeignet ist und zudem noch ein Tuch dabei hat.

Blum Manufaktur Screen Cleaner 500 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Legion: Treffen Sie die neuen Gamer

Um mit der wachsenden Popularität von PC-Spielen Schritt zu halten, brachte Lenovo 2017 eine völlig neue Laptop-Linie, die Legion-Familie, auf den Markt. Damit wollte das Unternehmen seine Spielsysteme von der IdeaPad-Hauptlinie abheben. Vor der Markteinführung der Legion lebten Lenovos Spielautomaten unter der IdeaPad-Reihe, die als „IdeaPad Y“-Modelle bezeichnet wurde, und es war schwierig, sie allein durch den Namen von der restlichen Linie zu unterscheiden. „Legion“ ist ein All-Game-Gerät und umfasst sowohl Laptops als auch Desktops.

Die Bezeichnung „Y“ ist jedoch immer noch Teil des Namens, gefolgt von einer dreistelligen Zahl, die den relativen Funktionsumfang (nicht die Bildschirmgröße!) angibt. Die Preise der Legion-Familie sind angesichts der Spezifikationen und des Funktionsumfangs der Modelle attraktiv. Die Legion-Laptops sind sowohl in 15 als auch in 17-Zoll-Bildschirmgrößen und in einer Mischung aus verschiedenen Designs erhältlich, mit mehr Funktionen, die speziell auf ein Gaming-Publikum ausgerichtet sind, als die IdeaPad Y-Modelle je hatten.

Sie können die relative Leistungsfähigkeit der Geräte der Legion-Familie an ihrer Nummerierung ablesen: Y500-Serie (niedrig), Y700-Serie (mittel) und Y900-Serie (hoch).

Kategorien
Laptop

Laptops für Unterwegs: Die besten Laptops zum Mitnehmen 2022

Bei der Entwicklung von Laptops wird der Drang nach dünnerem, leichterem und energieeffizienterem Design vorangetrieben. Deswegen werden die Laptops immer leichter und handlicher. Trotzdem bleiben die Geräte sehr leistungsfähig und haben eine lange Akkulaufzeit. Die Systeme sind sogar schneller als zuvor und werden immer praktischer für Unterwegs. In diesem Artikel zeigen wir dir, was du bei einem Kauf zu beachten hast.

BESTENLISTE

Bestseller Nr. 1
Tragbarer USB-C-Monitor - 15,6 Zoll FHD HDR FreeSync Zero Frame USB-C-Computerdisplay mit Dual-Typ-C-Mini-HDMI für Laptop-PC-Telefon Mac Surface Xbox PS4-Switch, mit Smart Cover
  • 【MacOS-Benutzer Achtung】Für Apple Mac Geräte mit Intel CPU, Dieser Monitor ist NICHT kompatibel mit macOS Monterey 12.3. Derzeit hat Apple diesen Fehler gelöst und ein Update von macOS Monterey 12.4 bereitgestellt, um dieses Problem zu beheben. Sie müssen also nur auf macOS Monterey 12.4 aktualisieren, der Monitor wird wieder mit Ihrem Mac-Gerät funktionieren.
  • 【1080P HDR-Monitor】39,6 cm (15,6 Zoll), 1920 x 1080, superklarer IPS-A-Grade-Bildschirm. 1080p Auflösung, 72% sRGB, 178° voller Betrachtungswinkel, FreeSync, HDR, Low Blue Light Funktionen. Entwickelt, um Ihnen atemberaubende Bilder mit toller Farbwiedergabe zu liefern.
  • 【Doppelter Typ-C-Anschluss】 Für hohen Komfort bietet der Cocopar-Monitor 2 volle Typ-C-Anschlüsse. Nur ein USB-Typ-C-Kabel ist erforderlich, um die Stromversorgung und die Display-Signalübertragung anzuschließen. Hinweis: Ihr Gerät sollte Thunderbolt 3.0 oder USB 3.1 Typ C DP ALT-MODE unterstützen
Bestseller Nr. 2
Acer Chromebook 314 (CB314-1H-C2KX) Laptop | 14 Full HD Display | Intel Celeron N4020 | 4 GB RAM | 64 GB eMMC | Intel UHD Graphics 600 | Google Chrome OS | silber
  • Schnell. Einfach. Sicher: Mit Chromebooks werden Laptops dank ChromeOS einfach und intuitiv wie Smartphones, Sie starten in wenigen Sekunden und dank integriertem Virenschutz sind Sie immer sicher unterwegs
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenlos 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • ANSCHLÜSSE: 2xUSB 3.1 (Type-C Gen. 1), 2xUSB 3.0, Audio Anschluss: 1xLautsprecher/Kopfhörer/Line-out (unterstützt Headsets mit integriertem Mikrofon) KABELLOS: WLAN(AC), Bluetooth 5.0
Bestseller Nr. 3
SUEBEKUE Rucksack Rolltop,Schulrucksack Damen und Herren Rucksack mit 17.3 Zoll Laptopfach für Universität Studium Arbeit Fahrrad
  • 【WASSERDICHTES MATERIAL】RollTop Rucksack besteht aus hochwertigem wasserdichtem 600D-Stoff und wasserdichtem Reißverschlusstuch,die Ihre Sachen vor Regen schützen und immer trocken halten.Größe: 50 x 33 x 17 cm, mit einer kleinen Netztasche zur Aufbewahrung von Zubehör im Inneren. Es kann auch DIN A4-Ordner enthalten.
  • 【USB-LADEANSCHLUSS DESIGN】Der Rucksack für Hochschule verfügt über eingebeuten USB-Ladeanschluss außen , um unterwegs eine bequemere Möglichkeit zum Aufladen des Handys zu bieten. Bitte beachten Sie, dass dieser Rucksack von selbst keine Power Bank enthält. Ihre elektronischen Geräte über den Anschluss Ihrer eigenen Power Bank aufzuladen.
  • 【UNIQUE DESIGN】Tagesrucksack Das Oberteil ist gerollt, was dem Rucksack einen eleganten Look gibt. Laptop Rucksack Im Hauptfach befindet sich ein gepolstertes Fach für Laptops (bis 17 Zoll), ein gepolstertes Fach für iPad oder Tablet (bis 9,7Zoll) ,gepolstertes Fach material das gleiche professionelle Computertaschenmaterial ist und die Pufferwirkung hat, so dass Ihr Computer besser geschützt ist und keine Reibung entsteht.
AngebotBestseller Nr. 4
Razer Book 13 - Ultra Leichter 13,4 Zoll Laptop für unterwegs mit 60 Hz Full HD Touch-Display (Intel Evo Core i7 11th Gen, Iris Xe Grafik, 512 GB SSD, 10 Stunden Akku) QWERTZ, DE-Layout, Silber
  • 13,4-Zoll-Touchscreen (34 cm) mit schmalem Rahmen: Produktivität, die man sehen kann. Dieser 16:10-Touchscreen mit schmalem Rahmen bietet ein Höchstmaß an Platz und Grafikqualität ohne Kompromisse bei der Portabilität.
  • Intel Core i7-Prozessor der 11. Generation: Der Turbo-Boost für deinen Workflow. Erlebe noch schnellere Grafik. Das integrierte Vapor-Chamber-Kühlsystem ermöglicht maximale Performance und holt noch mehr Rechenleistung heraus.
  • Außergewöhnliche Verarbeitungsqualität: Herausragende Verarbeitung mit einer Unibody-Konstruktion und eloxiertem CNC-Aluminium für ein flaches, elegantes Gehäuse. Einfach mitnehmen und los geht's.

Wie viel sollte man für ein Ultraportable ausgeben?

Obwohl ultraportable Laptops als Klasse elegant aussehen mögen, gibt es doch einige wichtige Unterscheidungsmerkmale, die die Modelle voneinander unterscheiden. Als erstes ist der Preis zu beachten. Es gibt einen riesigen Unterschied zwischen einem System, das 400 Euro kostet, und einem, das 1.300 Euro kostet, selbst wenn sie den gleichen Markennamen und ähnliche Aussehen und Funktionen aufweisen.

Am unteren Ende stehen Einstiegssysteme, die im Allgemeinen 500 Euro oder weniger kosten. Für viele Gelegenheitsnutzer ist dies die einzige Preisklasse, die einen Blick wert ist, aber es gibt einige Vorbehalte zu beachten. Die Verarbeitungsleistung, die Bildschirmauflösung und die Speicherkapazitäten sind bei preiswerten Ultraportables in der Regel geringer, da sie für einfaches Web-Browsing, Textverarbeitung und Medienbetrachtung gebaut sind und die Konstruktion eher schwach ist.

Ultraportable Geräte der Einstiegsklasse sind solide Systeme, die von jüngeren Familienmitgliedern für Hausaufgaben oder zum Anschauen von Filmen im Haus verwendet werden können, da sie sowohl sehr tragbar als auch relativ kostengünstig sind. Der Wert ist ein großer Faktor in dieser Kategorie, da viele preisgünstige Ultraportables Sie mit einem niedrigen Preis locken können. Wenn Sie nicht aufpassen, werden Sie vielleicht von einem System enttäuscht, das nur ein Schnäppchen ist, weil sein Hersteller zu viele Abstriche gemacht hat.

Dennoch ist die Anzahl der Spezifikationen in dieser Kategorie gestiegen. Da die schnelleren Basisteile immer preiswerter und gebräuchlicher werden, sind billigere Systeme mit anständiger Bauqualität besser in der Lage, die täglichen Aufgaben zu erfüllen. Sie sind ziemlich kompetent geworden, wenn Sie einfache Aufgaben wie Web-Browsing und Textverarbeitung unterwegs ausführen möchten.

Mittelklassesysteme sind besser, aber per Definition kosten sie auch mehr, sie reichen von etwa 500 bis 1.250 Euro. Materialien und Spezifikationen, die früher ausschließlich für ultraportable High-End-Systeme verwendet wurden, sind heute die Norm für Midrange-Systeme, einschließlich Funktionen wie Full HD (1.920 x 1.080 Pixel) oder sogar QHD (2.560 x 1.440) Auflösungen, Touch-Displays und Metallgehäuse. Auch die Akkulaufzeit und -speicherung wurden verbessert, so dass Sie in dieser Preisklasse leichter einen besseren Preis erzielen können. In ein oder zwei Bereichen wie Speicherkapazität, Anschlussoptionen und Auflösung müssen Sie im Vergleich zu den High-End-Systemen immer noch Kompromisse eingehen, aber für die meisten Käufer stellt diese Preisklasse die beste Mischung aus Preis und Leistung dar.

An der Spitze der Preisleiter stehen die Prämiensysteme, die wir als alles kategorisieren, was 1.250 Euro oder mehr kostet. Zu diesen High-End-Systemen gehören ausgesuchte Materialien, modernste Komponenten und Funktionen sowie eine Spitzenleistung, die die Fotobearbeitung und andere Produktivitätsaufgaben beschleunigen wird. Hier sehen Sie auch Displays mit 3K- oder 4K-Auflösung, hochwertige Sound-Hardware (oft von bekannten Marken wie Bang & Olufsen), geräumige und schnelle Speicher und andere interessante Funktionen, während der Formfaktor des Systems schlank und kompakt bleibt. Diese Preisklasse bietet die beste Gesamtnutzererfahrung, die meisten Funktionen und Anschlussoptionen und die schnellste interne Hardware, aber nicht jedes Premium-System ist gleichwertig, und wenn Sie so viel Geld ausgeben, wollen Sie dann wirklich das Zweitbeste? Wenn Sie das Budget haben und viel Zeit auf Ihrem Laptop verbringen, kann es sich sehr wohl auszahlen, in Qualität zu investieren.

Wählen Sie Ihre Leistung mit Bedacht: Prozessoren in Ultraportables

Für eine reibungslose Leistung und ein gutes Benutzererlebnis sollten Sie bei Ihrem Prozessor wählerisch sein. Selbst in einem weniger teuren System ist ein durchschnittlicher Prozessor mehr denn je in der Lage, Routineaufgaben zu bewältigen, aber wenn Sie Geschwindigkeit benötigen, sollten Sie sorgfältig auswählen. An der Spitze des Haufens stehen Intels Core i5 und Core i7 Prozessoren, die in Modellen der mittleren und oberen Preisklasse zu finden sind. Die meisten ultraportablen Geräte verwenden derzeit Intels Core CPUs der 8. Generation, die je nach Aktualität in die Chipklassen „Kaby Lake-R“ oder „Whiskey Lake“ unterteilt sind, wobei letztere neueren Datums sind. (Im Laufe des Jahres werden voraussichtlich immer mehr ultraportable Geräte auf Intels neuere Core-Prozessoren der 10. Generation umsteigen, die in die Varianten „Ice Lake“ und „Comet Lake“ unterteilt sind). Die CPU ist in der Regel mit 8 GB Arbeitsspeicher gepaart, obwohl einige Premium-Systeme bis zu 16 GB RAM aufweisen. Die Prozessoren in ultraportablen Geräten werden normalerweise als CPUs der U-Serie klassifiziert, die für schlanke Laptop-Designs ausgelegt sind.

Einige wenige Modelle der mittleren Leistungsklasse werden sich für Prozessoren der stromsparenden Y-Serie von Intel entscheiden. Diese Chips aus den Core-Familien sind durch das „Y“ in ihrer Modellnummer gekennzeichnet und sind leistungsfähig, aber extrem stromsparend. Sie sollen die Lücke zwischen den Chips der U-Serie und den Intel Atom-Prozessoren schließen, die man in preiswerten Windows-Tabletts und Laptops mit extrem niedrigem Budget findet. Bei der 8. Generation von Core finden Sie die Core i5- und i7-Chips der Y-Serie sowie einen Chip, der immer noch die Bezeichnung „Core m3“ der vorherigen Generation trägt; Intel hat in letzter Zeit den Core M heruntergespielt. (In früheren Generationen waren Core m3, m5 und m7 ein Synonym für extrem stromsparende CPUs und die Y-Serie).

Das Design einer CPU der Y-Serie ermöglicht eine Rechenleistung, die der von Core i5-Chips nahe kommt, aber mit einem geringeren Stromverbrauch und oft ohne Notwendigkeit von Kühlungslüftern. Dies führt zu schlankeren Laptop-Designs, einem leiseren Betrieb (in einigen Designs bedeuten keine Lüfter kein Lüftergeräusch) und einer längeren Akkulaufzeit, die oft über 8 Stunden hinausgeht. Die Systeme der Y-Serie sind eine gute Wahl, wenn Sie das tragbarste, ultraportable System wünschen. Sie sind jedoch in der Regel nicht billiger, und es kann sein, dass Sie mehr bezahlen müssen als für ein Gerät, das leistungsfähiger, aber auch etwas dicker und schwerer ist. Viele der schnelleren, höherwertigen Ultraportablen werden sich trotzdem für die Chips der U-Serie entscheiden, bei denen auch die Energieeinsparung im Vordergrund steht. Sie müssen sich einige Maschinen persönlich ansehen, um das richtige Gleichgewicht zwischen physischem Design und Leistung zu finden, das Ihren Anforderungen entspricht.

Abgesehen von Intels fast allgegenwärtigen CPUs werden Sie einige weniger teure Systeme mit Prozessoren anderer Hersteller sehen, vor allem AMD und in einigen Fällen auch Qualcomm. Obwohl AMD-Chips den gleichen Einsatzbereich wie die Intel-Chips unterstützen, von Web-Browsing über Videobearbeitung bis hin zu Spielen, sind sie nicht so weit verbreitet wie bei ultraportablen Geräten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Modell in dem von Ihnen in Betracht gezogenen System verwendet wird, werfen Sie einen Blick auf unsere Tests (insbesondere die Ergebnisse unserer Benchmark-Tests), um zu sehen, wie es sich unter realen Bedingungen verhält.

Am unteren Ende der Skala befinden sich Intels Pentium- und Celeron-Prozessoren. Diese Budgetprozessoren sind preiswert und energieeffizient, aber Power-User könnten sich durch langsame Leistung und geringere RAM-Zuweisungen (bis zu 4 GB) bei gleichzeitig extrem preisgünstigen Designs frustriert fühlen. Sie werden definitiv einen Unterschied in der Geschwindigkeit spüren, aber Sie können sich wahrscheinlich damit begnügen, wenn Sie ein Gelegenheitsnutzer sind und nicht viel mit Multitasking zu tun haben.

Achten Sie auf die Grafik: Der GPU-Faktor

Ebenfalls wichtig: der Grafikprozessor, auch bekannt als GPU. Fast alle ultraportablen Geräte basieren auf integrierter Grafik, wie z.B. Intels UHD Graphics 620; dies ist ein Grafikbeschleunigungs-Silizium, das Teil der CPU ist und kein eigener Chip. Dieses Leistungsniveau ist gut für gelegentliche (oft webbasierte) oder alte Spiele, für das Streaming von Medien und vielleicht für die Bearbeitung des einen oder anderen Fotos, aber nicht für umfangreiche Spiele.

Wenn Sie mehr mit Medien und vielleicht auch mit Spielen zu tun haben wollen, brauchen Sie einen diskreten Grafikchip, wie die mobilen Versionen der GTX- und RTX-Grafikkarten von Nvidia. Diese GPUs benötigen mehr Leistung und Kühlung und sind daher im Allgemeinen nur in Gaming-Notebooks oder sperrigen Desktop-Ersatz-Notebooks zu finden. Es gibt jedoch immer mehr Ausnahmen, die sowohl tragbar als auch spielbereit sind, wie die Razer Blade, aber im Großen und Ganzen sind die reisefreundlichsten Systeme nicht für Spiele geeignet. Erwarten Sie nicht, dass die integrierte Grafik für das Spielen von viel mehr als ein paar weniger anspruchsvolle Spiele mit niedrigeren Detaileinstellungen ausreicht.

Platz ist alles: Bewertung des Speichers

Schnelle Hardware ist ja schön und gut, aber Sie brauchen auch einen Ort, an dem Sie Ihre gesamten digitalen Sachen aufbewahren können. Für fast alle ultraportablen Geräte bedeutet dies jetzt ein Solid-State-Laufwerk (SSD). Diese kompakten, flashbasierten Speichergeräte sind gewichtssparend und immun gegen Datenverlust durch Stöße oder Stöße, da sie keine beweglichen Teile haben, was ideal für Systeme ist, die viel unterwegs sind. SSDs verwenden zunehmend einen Formfaktor namens M.2, der kleiner ist als Ihr herkömmliches 2,5-Zoll-SATA-Laufwerk – und kleinere Anschlüsse ermöglichen kleinere Designs, wodurch sie perfekt für ein ultraportables Gerät geeignet sind. Diese Laufwerke mit M.2-Anschluss verwenden zunehmend eine PCI-Express (PCIe)-Busverbindung für eine schnellere Datenübertragung und damit eine schnellere Gesamtleistung.

Eine Kapazität von 256 GB für SSD-Speicher ist bei mittelgroßen und hochwertigen ultraportablen Geräten sehr üblich. Es wäre zwar schön, etwas mehr Platz zu haben, aber die Erhöhung der SSD-Kapazität ist in der Regel immer noch ziemlich kostspielig, so dass die Kosten schnell in die Höhe schnellen können, wenn Sie sich für eine größere Option mit 512 GB oder 1 TB entscheiden, wenn der Hersteller diese anbietet. Ein 256-GB-Laufwerk wird jedoch für viele Benutzer die Arbeit erledigen, insbesondere da Sie wahrscheinlich keine großen Spielinstallationen oder Medienprojekte auf diesem Computertyp speichern werden.

Während SSDs das gebräuchlichste Speicherformat für ultraportable Geräte sind, werden Sie zwei weitere Speicheroptionen sehen, die auf weniger kostspieligen Systemen verwendet werden. Einige wenige verwenden eine eingebettete MultiMediaCard (eMMC), eine Form des Festkörperspeichers, die in den Produktspezifikationen manchmal als SSD bezeichnet wird, in Wirklichkeit aber als Flash-Speicher, wie er auf Speicherkarten verwendet wird. Als solcher ist er langsamer und viel kleiner in der Kapazität (32 GB bis 64 GB) als ein Standard-SSD. Diese Art von Speicher finden Sie in der Regel nur bei den allerbesten Laptops.

Schließlich verwenden einige Systeme immer noch gute, altmodische, sich drehende Festplatten. Diese Laufwerke sind preiswerter als SSDs und bieten wesentlich mehr Platz für Ihre Dateien für das Geld – Sie werden oft Festplatten mit einer Kapazität von 500 GB oder mehr sehen. Sie werden nicht die gleiche schnelle Leistung wie bei einer SSD erhalten, aber es spricht einiges für viel Speicherplatz. Einige Laptops kombinieren eine kleine SSD mit einer größeren Festplatte, aber das ist bei ultraportablen Geräten selten. Und angesichts der dünnen Bauweise verzichten die meisten Hersteller von ultraportablen Geräten zunehmend auf sperrige Festplatten.

Wähle deine Pixels: Ultraportable Displays

Gehen wir von dem, was im Inneren eines typischen ultraportablen Geräts liegt, zum sichtbarsten Aspekt des Äußeren: dem Bildschirm.

Ultraportable“ Bildschirme gibt es in einer immer vielfältigeren Palette von Auflösungen, von der heute üblichen High Definition (1.366 x 768 Pixel) bei Budgetmodellen bis hin zu Full HD (1.920 x 1.080) und sogar Ultra HD oder 4K (3.840 x 2.160). Bildschirme mit niedrigerer Auflösung sind am häufigsten in Einstiegssystemen zu finden, einfach weil sie die kostengünstigste Option sind. Sie funktionieren gut genug, um Text zu lesen und einzugeben, und YouTube ist ohnehin oft auf eine niedrigere Auflösung als Full HD voreingestellt, so dass auch weniger anspruchsvolle Benutzer gut zurechtkommen. Aber ein 1.366 x 768-Pixel-Bildschirm ist hier am besten zu vermeiden, wenn man es vermeiden kann.

Full-HD-Bildschirme (oft als 1080p bezeichnet) sind das, was Sie auf vielen preisgünstigen Systemen, allen Mittelklasse-Modellen und einigen erstklassigen, ultraportablen Geräten erwarten sollten. Der 1080p-Bildschirm wird inzwischen so weit zum Standard, dass sogar einige billigere Optionen angeboten werden, weit entfernt von der Situation vor einigen Jahren, als 1.366 x 768 die Norm war. Diese Bildschirme bieten Unterstützung für die Wiedergabe von 1080p-Videos und sind besser für Multitasking geeignet, da sie mehr lesbaren Text und zwei nebeneinander liegende Fenster auf einen 13- oder 14-Zoll-Bildschirm mit 1080p darstellen können. Dies ist eine scharfe, echte HD-Auflösung, ideal für die meisten täglichen Anwendungen.

Ultra HD ist derzeit die Auflösung der Wahl für die hochwertigsten Ultraportables. Da 4K-Bildschirme eine viermal höhere Auflösung als ein Full-HD-Bildschirm haben, können Sie eine Menge auf sie passen. Die schiere Anzahl der Pixel erfordert jedoch mehr Leistung, und bei 4K-Systemen ist die Akkulaufzeit im Vergleich zu ähnlichen Full-HD-Systemen in der Regel deutlich kürzer. Da ist auch noch die Frage des Inhalts. Obwohl 4K-Fernseher und -Displays immer häufiger eingesetzt werden, gibt es immer noch nicht viele Orte, um 4K-Video zu streamen (bei einigen Streaming-Diensten wird dies langsam besser), und Spiele in 4K sind definitiv viel mehr, als jedes ultraportable Gerät unterstützen kann. Derzeit sind diese Displays am besten für Anwendungen wie Foto- und Videobearbeitung geeignet, aber sie sehen wirklich atemberaubend aus.

Einige Premium-Laptops verwenden jetzt QHD- oder QHD+-Bildschirme, die eine Auflösung zwischen HD und 4K haben. Sie stellen einen schönen Mittelweg zwischen teuren, stromfressenden 4K-Auflösungen und einer scharfen, besseren Bildqualität als HD dar, so dass Sie sich freuen sollten, QHD oder QHD+ auf einem Laptop zu sehen, den Sie kaufen möchten.

Die andere Funktion, auf die Sie achten sollten, ist die Unterstützung von Touch-Eingaben. Während berührungsempfindliche Bildschirme noch vor einigen Jahren unüblich waren, sind sie jetzt viel mehr ein Ding in ultraportablen Geräten, sogar in den Kategorien Einstiegs- und Business-Laptop. Windows 10 enthält einige eingebrannte Gestensteuerungen und berührungsfreundliche Funktionen, was seine Verwendung fördert. Die Berührungstechnologie ist auch in einem Bus oder Zug nützlich, wo Sie vielleicht keine Maus haben, was sie zu einer guten Ergänzung für ultraportable Geräte macht. Selbst wenn Sie nicht regelmäßig mit dem Touchscreen arbeiten und nicht vorhaben, ihn in Ihre tägliche Arbeit zu integrieren, kann es sich lohnen, ihn zu haben, damit Sie die Entscheidung, ihn nicht zu benutzen, nicht bereuen.

Übrigens: Damit du deinen Laptop zum Mitnehmen stets in einem sauberen und gepflegten Zustand halten kannst, sollte stets das richtige Reinigungszeug verwendet werden, um Schmieren und Kratzer zu vermeiden. In diesem Set ist darüber hinaus ein Tuch inbegriffen, dass sich zur Reinigung von elektrischen Geräten aller Art hervorragend eignet.

Blum Manufaktur Screen Cleaner 500 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Zwei Laptops in einem: Wandelbare und abnehmbare Geräte

Immer mehr ultraportable Geräte werden als so genannte „Cabrio-Hybride“ oder 2-in-1-Fahrzeuge auf den Markt gebracht. Einige 2-in-1-Geräte drehen sich um das Scharnier, während andere einen separaten Tastatursockel haben, der sich vom Bildschirm löst. Im ersteren Fall können Sie bei diesen Mash-Up-Geräten sowohl die Laptop- als auch die Tablet-Funktionalität genießen, dank der Scharniere und Drehgelenke, mit denen Sie den Bildschirm zurückbiegen können, um ihn ohne Tastatur zu verwenden. Diese Systeme lassen sich nicht wie die letzteren abnehmbaren Systeme auseinandernehmen. Immer mehr Hersteller übernehmen das drehbare, nicht abnehmbare Design.

Konvertierbare Geräte mit drehbarem Scharnier sind in erster Linie Laptops, aber sie sind nicht auf traditionelle Greiferdesigns beschränkt. Da sie mit speziellen Scharnieren und Touchscreens ausgestattet sind, können Sie sie auch wie ein Zelt aufstellen oder die Tastatur mit der Vorderseite nach unten drehen, damit der Bildschirm für das Ansehen eines Films oder eine Präsentation besser positioniert ist. Während Cabriolets eine eigene Kategorie darstellen, eignet sich die Möglichkeit der Formverschiebung natürlich auch für ein gutes Reise-Laptop. Sie werden also sehen, dass einige unserer am höchsten bewerteten ultraportablen Laptops ebenfalls Cabriolets sind. (Siehe unseren Leitfaden zu den besten 2-in-1 konvertierbaren Laptops und abnehmbaren Geräten).

Eine Value-Option: Leichtgewichtige Chromebooks

Je nachdem, was Sie mit Ihrem Computer machen, finden Sie vielleicht ein Chromebook als einen der besten Werte bei ultraportablen Geräten. Ein Chromebook ist ein Laptop ohne Gehäuse, auf dem das Chrome OS von Google läuft, und beschränkt somit die Verwendung von Webanwendungen und, seit einigen Jahren, auch von Android-Anwendungen. (Das sollten Sie allerdings überprüfen).

Das bedeutet, dass Sie keinen Zugang zu traditioneller Windows-Software haben werden. Wenn das also für Ihre Arbeit und Ihr Spiel von zentraler Bedeutung ist, ist ein Chromebook nichts für Sie. Wenn Sie jedoch einen webbasierten E-Mail-Client wie Google Mail oder Outlook.com für die Kommunikation verwenden, sich bei der Arbeit auf Google Drive verlassen und die meiste Zeit damit verbringen, Videos auf YouTube anzusehen oder Webspiele zu spielen, und Sie nicht erwarten, dass sich Ihre Bedürfnisse ändern, stehen die Chancen gut, dass Sie mit einem Chromebook gut zurechtkommen werden. Und wenn man bedenkt, dass Computer dieser Art außerordentlich erschwinglich sein können (die meisten kosten 500 Euro oder weniger), könnten Sie Ihre Familie mit mehreren Chromebooks ausstatten, was Sie für nur ein High-End-Windows 10 Ultraportable bezahlen würden.

Kategorien
Laptop

Günstige Gaming-Laptops Test: Die besten preiswerten Gaming Laptops 2022

Was macht eigentlich einen „echten“ Gaming-Laptop aus? Ein Gaming Laptop muss unserer Meinung nach über einen top Grafikchip (GPU) verfügen.

Im Endeffekt kommt es jedoch auf das jeweilige Spiel an, das du spielen möchtest. Es kann sein, dass sich für dein bevorzugtest Spiel bereits ein günstiger Gaming-Laptop als ausreichend herausstellt.

Auf aktuellen Laptops, die die Prozessoren Intel Core i5- und Core i7-CPUs der 8. oder 9. Generation („Kaby Lake“ oder „Coffee Lake“) oder die seltener anzutreffenden A10- oder A12-Chips von AMD verwenden, können grundlegende Spieltitel passabel spielen, wenn du die Einstellungen für Bildschirmauflösung und Grafikdetails weit genug zurückstellst.

Im Folgenden stellen wir dir die besten günstigen Gaming-Laptops vor, die du bereits für wenig Geld erwerben kannst.

Die besten günstigen Gaming-Laptops

Bestseller Nr. 1
Lenovo (FullHD 15,6 Zoll) Gaming Notebook (AMD Ryzen™ 5 5500U 12-Thread CPU, 4.0 GHz, 20GB DDR4, 1000 GB SSD, Radeon™, HDMI, BT, USB 3.0, WLAN, Windows 11 Prof. 64, MS Office) #6866
  • Das Lenovo Laptop ist mit einem superschnellen Ryzen 5 5500U 12-Thread Prozessor ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Spiele mehr als genügend Leistung bereitstellt
  • Eine große 1000 GB SSD stellt mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: superleichte 2.2 Kg, leise Kühlung, Full-HD Display, 20GB DDR4 RAM, Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, USB 3.0
AngebotBestseller Nr. 2
ASUS TUF Gaming Dash 15 Laptop (15,6 Zoll, FHD 1920x1080, 144Hz) Notebook (Intel i5-11300H, 8GB RAM, 512GB SSD, NVIDIA RTX 3050 4HB DDR5, Win10H) Eclipse Grey/QWERTZ
  • Bis zu 20 Grad kühler. Die einmalige Liquidmetal-Wärmeleitpaste garantiert dauerhaft hohe Taktraten ohne laute Lüfter Von ASUS entwickelte Maschinen zum Auftragen des Liquidmetal garantieren den Leistungs- und Temperaturvorsprung
  • Im kompetitiven Gaming auf Profiniveau zählt jede Millisekunde. Die ultraschnelle Wiederholrate (144 Hz) macht Reaktionszeiten auf Profiniveau erst möglich
  • Mit NVIDIA GeForce RTX überlegene Grafikqualität bei aktuellen und beliebten Games mit super Details erleben, mobil und super effizient

Ratgeber: Den richtigen günstigen Gaming-Laptop kaufen

Die richtige GPU macht den Unterschied

Aber wir gehen davon aus, dass Sie mehr tun wollen als Kartoffelminen und Erbsenschießer zu ernten – Sie haben einen Steam-Account und sehnen sich danach, einige der neuesten AAA-Titel zu spielen: die neueste Version der Battlefield-Serie, das neueste Tom Clancy-Fest, die neueste Iteration von Tomb Raider oder Far Cry. Oder Sie möchten die neuesten mega-trendigen Online-Titel – Fortnite, Apex Legends – mit der höchstmöglichen Bildfrequenz spielen, die das Panel Ihres Gaming-Laptops unterstützt. Hier kommt ein dedizierter Grafikchip ins Spiel. Das ist der Ausgangspunkt, um ernsthaft mit dem Spielen auf einem Notebook anzufangen.

Wenn Sie es wirklich ernst meinen und darauf bestehen, alle Ihre Spiele mit sehr hohen Detaileinstellungen und der höchstmöglichen Bildschirmauflösung zu spielen (bei den meisten Laptops sind das 1.920 mal 1.080 Pixel, vorausgesetzt, Sie spielen auf dem Bildschirm des Laptops und nicht auf einem externen Bildschirm), müssen Sie einfach ein paar Mäuse aufbringen, besonders wenn Sie wollen, dass der Laptop bei diesen Einstellungen mehr als ein paar Jahre lang spielfähig bleibt. Eine solche Zukunftssicherheit erfordert hochwertiges Grafik-Silikon: Die GeForce RTX 2070 oder RTX 2080 von Nvidia sind die neuesten und besten für mobile GPUs. Und das bedeutet, dass Sie zu aktuellen Preisen 1.500 Dollar oder mehr für Ihren Laptop ausgeben müssen.

Einfach ausgedrückt: Sie werden keine dedizierte High-End-Grafik in Gaming-Notebooks unter einem Riesen finden. Aber die Zeiten haben sich geändert, und die dedizierten Grafikchips der unteren Preisklasse haben 2019 die meisten Spiele und die Bildschirmauflösungen der meisten Mainstream-Laptops für Spiele eingeholt. Mit ein paar Kompromissen können Sie einige sehr respektable Spiele mit 1080p in Geräten genießen, die nur ein oder zwei Stufen unter der GeForce RTX- und GTX-Elite liegen, wobei die Modelle schon ab 800 Dollar erhältlich sind. Günstige Gaming-Notebooks sind inzwischen eine etablierte Kategorie, keine Ausreißer, und wurden von den großen Spielern übernommen. Wir haben Modelle von Acer, Asus, Dell, HP, Lenovo und MSI getestet.

Budget-Gaming-Notebooks: Worauf Sie achten müssen, Teil für Teil

Unser erster Ratschlag? Wenn das Spielen Ihr Hauptaugenmerk ist und Ihr Budget wirklich bei 1.000 Dollar stehen bleibt, besorgen Sie sich für das Geld die bestmögliche GPU und lassen Sie von da an alles andere folgen. Das kann auf Kosten einer anderen Spezifikation oder zwei gehen – etwas weniger Speicherplatz, sagen wir, oder ein Core i5-Prozessor anstelle eines Core i7.

Abgesehen davon sind Notebooks nicht aufrüstbar, abgesehen vom primären Systemspeicher (RAM, nicht zu verwechseln mit dem Grafikspeicher) und in einigen Fällen auch vom Speicher. Sie werden mit dem Bildschirm, dem Grafikchip und dem Prozessor, den Sie jetzt kaufen, nicht mehr auskommen, also beurteilen Sie diese Teile mit Bedacht. Wenn Sie Ihr Budget ein wenig strecken können, um die nächsthöhere Komponente zu erhalten, kann sich das in Bezug auf die Nutzungsdauer auszahlen.

Der Prozessor: Wichtig, aber nicht überbewerten

Einige der heutigen Spiele, insbesondere in den Kategorien MMORPG und Echtzeitstrategie (RTS), neigen dazu, den Prozessor zu überfordern. Neue Gaming-Notebooks sind aus gutem Grund nicht mehr mit Dual-Core-Prozessoren ausgestattet: Einige AAA-Spiele verlangen ausdrücklich Quad-Core-CPUs als Minimum.

Allerdings ist eine ausgereifte Core i7-CPU für Spiele weniger entscheidend als für prozessorintensive Aufgaben wie Videobearbeitung und Mediendateiproduktion. Mit Intel-CPUs der aktuellen Generation erhalten Sie selbst von einem Vierkern-Core „Coffee Lake“/Core i5 der 8. Generation viel Schwung. Ein Core i7 der gleichen Generation ist eigentlich ein kräftiger Sechskern/12-Thread-Prozessor, der, so argumentieren wir, für Gelegenheitsspieler, die auf ihre Ausgaben achten müssen, ein Overkill ist. Also, unser Fazit: Entscheiden Sie sich für einen Core i5- oder i7-Chip mit vier echten Kernen, wenn Sie können; ein Sechs-Kern-Chip ist eine gute Wahl. Die besten „Coffee Lake“-Chips der 9. Generation, wie der Core i7-9750H, sind immer häufiger in teureren Gaming-Notebooks anzutreffen, aber es ist schwer zu sagen, wie schnell diese Chips auf das Set unter 1.000 Dollar herunterrollen könnten. Weniger teure CPUs der 9. Generation, wie der Core i5-9300H, beginnen, sich in Budgetsystemen durchzusetzen.

Auf der AMD-Seite sind die On-Chip-Grafiklösungen in den preisgünstigen Prozessoren der A8-, A10- und A12-Serie des Unternehmens ziemlich gut (was die integrierte Grafik betrifft). Als Ergebnis werden Sie nur wenige AMD-basierte Laptops unter 1.000 Dollar mit dedizierter Grafik sehen. Das liegt daran, dass das Vorhandensein einer AMD-CPU in erster Linie eine preisgünstige Variante des Laptop-Herstellers ist. Die Hinzufügung einer GPU würde den Preis nur noch weiter in die Höhe treiben. Mitte 2009 sahen wir jedoch einige preisgünstige Geräte von Asus, die komplett mit AMD-CPU und dedizierter Grafikkarte oder mit einer Mischung aus AMD-CPU und Nvidia-GPU ausgestattet sind.

Systemspeicher: Nimm 8

Bei einem Budget von rund 1.000 Dollar sind 8 GB das Minimum an RAM, mit dem Sie sich zufrieden geben sollten. (Wir haben seit einigen Jahren nicht weniger als 8 GB Hauptsystemspeicher in einem Rechner mit dedizierter Grafik gesehen). Die meisten Maschinen unter 1.000 Dollar mit dedizierter Grafik werden nicht höher gehen, aber das ist eine völlig ausreichende Menge für die meisten moderaten Anwendungen und Mainstream-Spiele. Einige billige Gaming-Notebooks schaffen es heutzutage zwar, 16 GB Arbeitsspeicher einzusparen, aber das ist immer noch die Ausnahme von der 8-GB-Norm in dieser Preisklasse.

Ob der Arbeitsspeicher des Laptops später vom Benutzer aufrüstbar ist und wie hoch die Obergrenze ist, sind weitere Facetten, die es zu untersuchen gilt. Aber selbst wenn Sie den Speicher aufrüsten können, kann es sein, dass der Laptop mit Speichermodulen ausgestattet ist, die beide Steckplätze belegen, was bedeuten würde, dass bei einer späteren Aufrüstung beide ersetzt werden müssten. Es ist am besten, wenn Sie das, was Sie brauchen, im Voraus kaufen.

Speicher: SSDs sind die Regel, aber eine Mischung ist besser.

In Laptops unter 1.000 US-Dollar finden Sie sowohl normale Festplatten als auch schnellere (aber weniger leistungsfähige) Solid-State-Laufwerke (SSDs). Das gelegentlich verwendete 15,6-Zoll-Bildschirmmodell bietet möglicherweise ein SSD-Boot-Laufwerk mit kleiner Kapazität neben einer Festplatte mit sekundärer Speicherplatte, obwohl dies bei 17-Zoll-Laptops häufiger vorkommt. (Beachten Sie, dass die meisten preisgünstigen Gaming-Notebooks unter einem Flügel 15,6-Zoll sind.) Entscheiden Sie sich für diesen Ansatz mit zwei Laufwerken, wenn Sie es finden und sich leisten können. Die kleinere SSD wäre die Heimat des Betriebssystems und einiger Lieblingsspiele, und die größere, sparsamere Festplatte würde den Rest Ihrer Spiele und andere Programme aufnehmen, die keine schnellen Ladezeiten benötigen. (Es ist in der Tat möglich, Ihre Steam-Spielbibliothek auf mehrere Laufwerke aufzuteilen).

In einem Gaming-Notebook ist eine SSD plus eine Festplatte das Beste aus beiden Speicherwelten. In Bezug auf die Spielleistung beeinflusst das Speichersubsystem die Ladezeiten der Spiele und Änderungen der Spielstufe. Es kann in MMORPGs, in denen riesige Umgebungen in Echtzeit geladen werden, von besonderer Bedeutung sein. Daher ist zumindest ein schneller, SSD-basierter Speicher wünschenswert. Unserer Meinung nach sollten Sie sich zu diesem Zeitpunkt nur für ein SSD-Boot-Laufwerk entscheiden. Der Leistungsunterschied zwischen einer Festplatte und einem SSD-Bootlaufwerk ist zu groß, um ihn zu ignorieren. (Siehe unsere Auswahl der schnellsten SSDs).

Optische Laufwerke sind heutzutage bei Gaming-Modellen in jeder Bildschirmgröße so gut wie ausgestorben. Selbst wenn Sie viele Spiele auf Diskette haben, sollten Sie wissen, dass Sie ein externes USB-DVD/CD-Laufwerk immer im Handumdrehen verwenden können, und sie kosten nur etwa 20 Dollar.

Details zur Anzeige, Teil eins: Größe und Auflösung

Sie sollten vier Spezifikationen beachten, wenn Sie sich das Display eines bestimmten Gaming-Notebooks ansehen: die Bildschirmgröße, die native Auflösung, die Aktualisierungsrate und den Paneltyp.

Wie wir bereits erwähnt haben, ist 15,6 Zoll die allgemeine Regel für die Bildschirmgröße der meisten Gaming-Notebooks unter 1.000 Dollar. Diese Größe ist ein guter Kompromiss, der über die Kosten hinausgeht. Manchmal ist das Spielen auf dem größtmöglichen Laptop-Bildschirm – und mit einigen exotischen Ausnahmen ist das die 17-Zoll-Klasse – der richtige Weg. Aber wenn Sie jemals versucht haben, eines dieser Geräte zu tragen oder eine Laptop-Tasche zu kaufen, in die sowohl das Gerät als auch sein gigantisches Netzteil passen, dann haben Sie vielleicht Zweifel. Viele dieser Notebooks wiegen acht Pfund oder mehr, und die leichtesten sind in der Regel bei weitem nicht die billigsten.

Ein 15-Zoll-Spieler wird immer noch kein idealer Tagesreisende sein, aber die meisten sind viel handlicher als ihre größeren Verwandten. Außerdem sind die heutigen 15-Zoll-Spielgeräte besser für den mobilen Einsatz geeignet, d.h. ohne Netzstecker, als die der vergangenen Jahre. Wir haben einige wenige mit einer Akkulaufzeit von sechs oder mehr Stunden gesehen, allerdings bei alltäglicher Produktivitätsnutzung oder beim Abspielen von Videos; Spiele werden diese Zahl erheblich reduzieren. (Siehe unsere Auswahl für die Laptops mit der besten Akkulaufzeit).

Was die native Auflösung des Bildschirms betrifft, so sind 1.920 x 1.080 Pixel (allgemein 1080p genannt) bei preisgünstigen und gängigen Spielautomaten inzwischen die Norm. Je mehr Pixel Sie benötigen, desto mehr Grafikleistung benötigen Sie, und ein versierter Hersteller von Gaming-Notebooks wird einen Laptop nicht mit einem Bildschirm ausstatten, dessen nativer Auflösung die GPU nicht gerecht werden kann. Die Knappheit an Bildschirmen, die höher als HD sind, ist also kein Zufall. Solche Bildschirme kosten nicht nur mehr und saugen mehr Akkulaufzeit auf, sondern die Grafikchips, die in Spielautomaten unter 1.000 Dollar zu finden sind, würden das Spielen auf ihnen nicht sehr gut unterstützen. (Bildschirme mit Auflösungen von mehr als 1080p sehen bei der Größe von 15 Zoll ohnehin eher klein und schielend aus).

Details anzeigen, Teil zwei: Aktualisierungsrate und Panel-Typ

Wie bei der nativen Auflösung sollten Sie die Aktualisierungsrate des Panels beachten, auch wenn sie heutzutage wahrscheinlich die gleiche sein wird, d.h. 60 Hz für alle Budgetmodelle.

Wenn die Bildwiederholungsrate (die in Hertz oder Hz gemessen wird) auf einem bestimmten Laptop als Funktion aufgerufen wird, bedeutet dies, dass sie wahrscheinlich höher als die Norm ist. Die meisten Laptop-Bildschirme, einschließlich derer in fast allen Budgetmodellen, bleiben bei 60 Hz, was bedeutet, dass sie das Bild auf dem Bildschirm 60 Mal pro Sekunde neu zeichnen und somit bis zu 60 Bilder pro Sekunde (fps) der Leistung im Spiel anzeigen können. (Mit anderen Worten: Wenn Ihr Grafikchip in einem bestimmten Spiel 90 fps erzeugen kann, werden Sie nur 60 davon sehen). Einige Notebook-Bildschirme können heutzutage jedoch mit 75Hz, 120Hz oder mehr angezeigt werden. Diese hohen Bildwiederholungsraten können bei einigen extrem schnellen Spielen von Vorteil sein, insbesondere bei Titeln, die im Wettbewerb online gespielt werden, darunter so bekannte Spiele wie CS:GO, DOTA 2 und Overwatch sowie die neuere Verbindung zwischen Fortnite und Apex Legends.

Wenn Sie jedoch nicht versuchen, ein professioneller Spieler zu werden oder sich weltweit in einem bestimmten populären Titel zu platzieren, reicht ein 60Hz-Bildschirm aus. Fast alle Spieler sind schließlich immer noch mit 60Hz-Bildschirmen „festgefahren“. High-Refresh-Panels sind in Budget-Geräten nicht üblich, aber sie sind wissenswert, da wir erwarten, dass sie bald auf Geräte unter 1.000 Dollar herunterrieseln werden.

Eine weitere Besonderheit, auf die man achten sollte, ist der Panel-Typ. Wenn möglich, sollten Sie sich für ein In-Plane-Switching-Panel (IPS-Panel) entscheiden, da es im Allgemeinen die besten außermittigen Betrachtungswinkel und Farben bietet. Einige Spieler begnügen sich mit billigeren Twisted Nematic (TN)-Panels, die Sie mit engeren Blickwinkeln zufrieden stellen – aber dann sitzen Sie wahrscheinlich direkt vor dem Bildschirm, so dass das kein Problem ist. TN-Panels können etwas schnellere Reaktionszeiten bieten.

Ein letzter Hinweis zur Eingabe durch Berührung. Trotz der unbestreitbaren Bequemlichkeit von Touchscreens für Windows 10 sind sie bei Spielautomaten nicht die Norm, und wir kennen keine GeForce- oder Radeon RX-basierten Spielmodelle in der Zone unter 1.000 Dollar mit Touch. (Siehe unsere Auswahl der besten Laptops mit Touchscreen).

Übrigens: Mit dem richtigen Reiniger kannst du dein preiswertes Gaming-Laptop wieder zu Glanz verhelfen und entfernst obendrein Bakterien. Das erhöht den Spaß bei der Benutzung. Zudem lässt sich der Reiniger für sämtliche elektronische Geräte verwenden. Probier’s aus!

Blum Manufaktur Screen Cleaner 500 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Grafikprozessor: Hier lohnt sich eine Investition

Der dedizierte Grafikchip ist das Rückgrat eines jeden Gaming-Computers. Bei Budget-Gaming-Maschinen dominiert die GeForce GTX-Linie von Nvidia den Markt, und die allerneuesten Chips dieser Schrift sind Teil der GeForce GTX 1600-Serie oder „Turing“-Familie des Unternehmens, die im April 2019 in den mobilen Versionen der GeForce GTX 1650 und GTX 1660 Ti eingeführt wurden. Die leistungsstarken GeForce RTX-GPUs von Nvidia kamen in der letzten Januarwoche in die ersten Laptops, aber wir erwarten nicht, dass sie in nächster Zeit in Laptops unter 1.000 Dollar erscheinen werden.

Aber selbst mit den neuen GPUs der GTX 1600-Serie gibt es immer noch GPUs, die auf dem mobilen „Pascal“, der Architektur hinter Nvidias vorheriger Generation, basieren. Außerdem haben Gaming-Notebooks seit der Einführung des mobilen Pascal im Jahr 2016 die Lücke zu ihren entsprechenden Desktop-Cousins weitgehend geschlossen. Mit Nvidias „Maxwell“-Architektur der Vorgängergeneration lag die Leistung der mobilen Grafikchips in der Regel bei etwa 70 bis 80 Prozent der Leistung der Desktop-Karten, auf denen sie basierten. (Siehe unsere Auswahl der Top-Gaming-Grafikkarten für das 1080p-Spiel.) Aber die Pascal-Mobilfunkchips liefern fast die gleiche Leistung wie ihre gleichnamigen Desktop-Pendants, vorausgesetzt, sie werden in Maschinen mit einer komplementären CPU und in Designs implementiert, die den thermischen Anforderungen der GPU gerecht werden. (Das tun die meisten.)

Bis 2019 war der Einstiegs-Gaming-Chip die GeForce GTX 1050, die typischerweise in Modellen ab etwa 700 bis 800 Dollar zu finden ist. Die GTX 1050 ist in der Lage, die meisten der heutigen Spiele mit einer Auflösung von 1080p bei mittleren bis hohen Einstellungen zu spielen. Die viel neuere GTX 1650 ist jedoch auf ihrem Gebiet als der beste Performer für preiswerte Systeme auf dem Vormarsch. Wir haben bisher nur eine Handvoll Laptops mit diesem Turing-basierten Grafikprozessor getestet, aber es gibt einen deutlichen Leistungssprung gegenüber der GTX 1050, während sie immer noch in Laptops eingesetzt wird, die etwa 1.000 Dollar kosten.

Beachten Sie, dass es im Gegensatz zum Desktop keine mobile Version der GeForce GTX 1660 über der GTX 1650 gibt. Stattdessen überspringen die GPU-Optionen von Laptops einen weiteren Schritt bis zur GTX 1660 Ti. Laptops mit dieser überlegenen Leistung werden in der Regel an die obere Grenze der Budgetpreise stoßen (oder darüber hinaus, in die Mittelklasse), aber Sie können den gelegentlichen Gaming-Laptop GTX 1660 Ti für weniger als 1.200 Dollar ergattern.

Die Dominanz des GTX 1650 und des GTX 1660 Ti in der Budget-Reihe wird nur noch weiter wachsen, wenn der GTX 1050 und der Step-up GTX 1060 auslaufen. Die GTX 1060 war ein idealer kompromissloser Grafikprozessor für 1080p-Spiele. Wenn Sie also einen finden, während sie noch auf dem Markt sind, könnte er sehr wertvoll sein. Die GTX 1060 ist immer noch als Basis für die Verwendung Ihres Laptops mit einem Virtual-Reality (VR)-Headset aufgeführt. (Siehe unsere Auswahl der besten Laptops für VR.) Die GTX 1660 Ti wird Ihnen in dieser Hinsicht nur eine bessere Leistung bieten.

Bei GTX 1060-basierten Modellen nahe der 1.000-Dollar-Linie sollten Sie jedoch die Menge an Videospeicher beachten, die die GPU sichert. Sie werden GTX 1060-basierte Laptops mit 3 GB oder 6 GB sehen, wobei letztere natürlich vorzuziehen sind und erstere offensichtlich billiger. Wenn Sie Spiele mit Systemanforderungen spielen, die ein bestimmtes VRAM-Minimum erfordern, oder dazu neigen, Spiele mit großen Texturpaketen oder anderen VRAM-hungrigen Mods zu spielen, könnte dies einen Unterschied machen.

Um die Wogen zu glätten, führte Nvidia 2017 eine Technologie namens Max-Q Design ein, die einen leicht verstimmten GeForce-Chip in dünnere und leichtere Notebooks zwängt, als es normalerweise möglich wäre, und zwar auf Kosten von 10 bis 15 Prozent der Leistung des Chips. Da Max-Q tendenziell in dünnen, hochwertigen Geräten implementiert wird, ist es bei der Brigade unter 1.000 Dollar nur selten ein Faktor. Aber es ist gut zu wissen, was es ist, falls man beim Einkaufen auf den Begriff stößt. (Einige wenige Modelle oberhalb der Ein-Grand-Linie enthalten die Technik.) Vielleicht sind Sie an einem Max-Q-Gerät interessiert, wenn Ihnen maximale Portabilität – keine Eigenschaft, die normalerweise mit Gaming-Laptops assoziiert wird – wichtig ist.

Was Nvidias früherer Konkurrent AMD betrifft, so sind seine dedizierten Grafikchips in preisgünstigen (oder teureren) Gaming-Notebooks weitaus seltener anzutreffen. Sie werden einige einmalige Modelle sehen, die auf Radeon RX- oder Radeon Vega-Chips basieren (wobei der RX die einzige Budget-Lösung ist), aber sie sind selten genug, um nach ihren individuellen Vorzügen als eine Klasse von Laptops betrachtet zu werden; Sie werden nicht genug davon finden, um Schlussfolgerungen über sie als Ganzes zu ziehen. Sie könnten für 2020 einige Budgetmodelle erwarten, bei denen die kommende Radeon RX 5500 von AMD zum Einsatz kommt, aber die Preisgestaltung für diese ist in diesem Artikel unklar.

Vergessen Sie die Tastatur nicht: Beleuchtung und Layouts

Eines der typischen Merkmale, das einen Gaming-Notebook auszeichnet, ist eine farbige, hintergrundbeleuchtete Tastatur. Diese unterscheiden sich von Modell zu Modell recht stark, wobei eine aufwändigere Hintergrundbeleuchtung mit höheren Preisen und einem allgemein höheren Niveau anderer Komponenten einhergeht.

Fast alle preisgünstigen Gaming-Notebooks verwenden eine einfarbige Hintergrundbeleuchtung (meistens rot oder weiß), um die Kosten niedrig zu halten. Der nächste Schritt ist eine zonenweise programmierbare Beleuchtung, bei der drei oder vier Blöcke der Tastatur unabhängig voneinander in verschiedenen Farben anpassbar sind, aber das ist bei Budgetgeräten nicht üblich. Tastaturen mit individuell programmierbarer Beleuchtung pro Taste sind nur bei High-End-Maschinen üblich.

Schauen Sie sich auch das Tastenlayout an. Modelle mit einer isolierten Gruppe von Pfeiltasten oder wohldefinierten WASD-Tasten erhalten in unserem Buch Bonuspunkte. Da es sich bei den meisten preisgünstigen Gaming-Notebooks um 15,6-Zoll-Modelle handelt, sollten Sie außerdem auf einen speziellen Nummernblock rechts neben dem Haupttastenbereich achten, wenn Sie lieber einen haben möchten oder nicht. Einige Geräte mit dieser Bildschirmgröße haben einen solchen, andere nicht. (Bei einem 17-Zoll-Laptop ist dies jedoch fast immer der Fall).

Kategorien
Laptop

Die 10 besten Laptops mit gutem Akku 2022

Wie lange ein Laptop mit seinem internen Akku hält, ist einer der wichtigsten Punkte für PC-Käufer. Geschäftsreisende und Studenten sind oft dem verbleibenden Saft ihres Computers ausgeliefert, da in so vielen Konferenzräumen, Flugzeugen und Klassenzimmern nur sehr wenige Steckdosen zur Verfügung stehen.

Noch vor einigen Jahren war es notwendig, ein externes Akkupack zu kaufen und aufzuladen, um eine lange Akkulaufzeit zu erreichen, oder auf einer Maschine mit einem austauschbaren, austauschbaren Akku zu bestehen. Aber heute zeigen selbst viele dünne, portable Geräte mit versiegeltem Gehäuse eine beeindruckende Ausdauer fernab einer Steckdose.

Die besten Laptops mit großen Akku

AngebotBestseller Nr. 1
HP Laptop | 17,3 Zoll FHD Display | Intel Core i3-1115G4 | 8GB DDR4 RAM | 256GB SSD Speicher | Windows 11 Home | QWERTZ Tastatur | Silber
  • Das HP 17 Laptop hat ein durchdachtes Konzept und ermöglicht durch einen starken Intel Prozessor, schnelle Wi-Fi Technologie und jede Menge Speicherplatz hohe Leistung, Produktivität und Effizienz
  • Das Hebescharnier-Design hebt die Tastatur für eine natürlichere und bequemere Position beim Tippen an
  • Ein leistungsstarker Intel Prozessor ermöglicht schnelles und einfaches Multitasking
Bestseller Nr. 2
Lenovo (FullHD 15,6 Zoll) Gaming Notebook (AMD Ryzen™ 5 5500U 12-Thread CPU, 4.0 GHz, 20GB DDR4, 1000 GB SSD, Radeon™, HDMI, BT, USB 3.0, WLAN, Windows 11 Prof. 64, MS Office) #6866
  • Das Lenovo Laptop ist mit einem superschnellen Ryzen 5 5500U 12-Thread Prozessor ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Spiele mehr als genügend Leistung bereitstellt
  • Eine große 1000 GB SSD stellt mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: superleichte 2.2 Kg, leise Kühlung, Full-HD Display, 20GB DDR4 RAM, Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, USB 3.0
AngebotBestseller Nr. 3
Dell Inspiron 15 (3515) Laptop | 15,6" mattes Full-HD Display | AMD Ryzen 5 3450 | 8 GB RAM | 512 GB SSD | AMD Radeon Vega 8 Grafik | Windows 11 Home | QWERTZ Tastatur | Carbon Black | HDMI
  • Die ExpressCharge-Funktionen minimieren den Zeitaufwand für die Anbindung an eine Steckdose und laden den Akku in 60 Minuten auf bis zu 80 % auf.
  • Sie erhalten eine umfangreiche Tastatur mit Ziffernblock und einem geräumigen Touchpad, mit dem Sie einfacher in Inhalten navigieren können.
  • Dell ComfortView Low Blue Light (LBL)-Lösungen helfen bei der Reduzierung schädlicher Blaulichtemissionen und schonen die Augen bei längeren Sitzungen am Bildschirm.
AngebotBestseller Nr. 4
Lenovo IdeaPad 3i Slim Laptop | 15,6" Full HD WideView Display entspiegelt | Intel Celeron N4020 | 4GB RAM | 128GB SSD | Intel UHD Grafik | Windows 11 Home inkl. MS 365 Single | grau
  • Intel Celeron N4020 Prozessor (bis zu 2,80 GHz, 4 MB Intel Cache)
  • Dolby Audio Klangoptimierung, Windows 11 Home im S-Modus
  • PrivacyShutter mechanischer Kameraverschluss, inkl. 12-monatigem Abo für Microsoft 365 Single
Bestseller Nr. 5
AngebotBestseller Nr. 6
Lenovo IdeaPad 3i Slim Laptop | 14" Full HD WideView Display entspiegelt | Intel Celeron 6305 | 4GB RAM | 128GB SSD | Intel UHD Grafik | Windows 10 Home S | grau
  • Intel Celeron 6305 Prozessor (1,80 GHz, 4 MB Intel Cache)
  • Inkl. 1 Jahr Microsoft 365 Single
  • Windows 10 Home im S-Mode vorinstalliert
Bestseller Nr. 7
HP (15,6 Zoll) HD+ Notebook (Intel N4020 2x2.80 GHz, 8GB DDR4, 512 GB SSD, Intel UHD, HDMI, Webcam, Bluetooth, USB 3.0, WLAN, MS Office, Windows 11 Prof. 64 Bit) #6918
  • Das HP Laptop ist mit einem superschnellen INTEL N4020 Prozessor ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Spiele mehr als genügend Leistung bereitstellt.
  • Eine große 512 GB SSD stellt mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: 8 GB DDR4 RAM, Bluetooth, HD Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, USB 3.0
AngebotBestseller Nr. 8
ASUS Vivobook 14 Laptop (14 Zoll, Full HD 1920x1080) Notebook (Intel Gold 7505, 8GB RAM, 256GB SSD, Win11H) Slate Grey/QWERTZ
  • Einzigartiges Design, mobil und smart – ein tragbares Office für alle kreativen Köpfe mit einem außergewöhnlichen Lifestyle.
  • Sein leichtes Gewicht von nur rund 1600 Gramm machen es zum perfekten Begleiter – Unterwegs einen Film streamen oder lieber doch eine Präsentation auf dem Weg zur Uni fertigstellen wird nun zur Leichtigkeit.
  • Endlich schreiben, wie an einer richtigen Tastatur. Keine Einschränkung mehr dank Fullsize-Tasten und dem perfekten Hub – endlich in einem Notebook.
Bestseller Nr. 9
Lenovo V15 G2 Business Laptop | 15.6 " FHD Display | AMD Ryzen 3 5300U | 8GB RAM | 256GB SSD NVMe Speicher | Windows 10 Professional | QWERTZ Tastatur | Schwarz
  • Betriebssystem: Windows 10 Pro (64 Bit)
  • AMD Ryzen 3 5300U-Prozessor (2,10 GHz, max. Leistungsschub bis zu 4,0 GHz, 6 Kerne)
  • Displaytyp: 15.6" FHD (1920 x 1080), TN, Blendschutz, Non-Touch
Bestseller Nr. 10
HP 250 - schwarz - 15,6" FHD - Intel Core i5 1035G1 - 16GB RAM - 500GB SSD - DVD-Brenner - Windows 10 Pro - Office 2019 Pro #mit Funkmaus +Notebooktasche
  • Prozessor: Intel Core i5-1035G1 Quad Core - 4x 1,0GHz - Turbo Boost bis 4x 3,6Ghz - 6MB Cache - 8 Threads - Intel UHD Graphics G1
  • Ausstattung: mattes Full-HD Display mit LED-Backlight - Webcam (0,9 MP) - 1x HDMI - 2x USB 3.0 Typ-A - 1x USB 2.0 - Card Reader - DVD-Brenner - 1x RJ45 (LAN) - WLAN 5 (802.11ac) - Bluetooth (4.2) - 1x Kopfhörer/Mikrofon-Kombi-Anschluss - TPM 2.0 - QWERTZ-Tastatur - Ziffernblock
  • Akku: bis zu 8 Stunden Laufzeit - 3 Zellen - 41 Wattstunden

Diese jüngsten Verbesserungen der Akkulaufzeit von Laptops sind CPUs und anderen Komponenten zu verdanken, die energieeffizienter denn je sind. (Es ist nicht nur die neue Akkutechnologie, die das Lob verdient.) Das gilt insbesondere für Intels Core-Prozessoren der 8. und 9. Generation, die die meisten der langlebigsten Modelle, die derzeit auf unserer Liste stehen, antreiben. (Obwohl ein Modell der 10. Generation gerade die Krone erobert hat).

Ein Laptop, der mehr als acht Stunden lang ohne den Umweg über eine Steckdose auskommt, sollte ausreichen, um einen Arbeitstag zu überstehen, aber das reicht nicht aus, um es heute in die oberen Ränge zu schaffen.

Jeder der von uns ausgewählten Laptops und 2-in-1-Laptops hat bei unseren Tests mehr als 17 Stunden durchgehalten, was bedeutet, dass sie einen ganzen Tag im Büro überstehen können und trotzdem noch genügend Saft für die Pendelfahrt oder zum Anschauen von Videos auf der Couch bieten. (Vielleicht beides.)

Die Lebensdauer von Batterien ist nicht nur eine kritische Spezifikation, sondern auch eine der am schwierigsten zu messenden. Wenn Sie den ganzen Tag Filme ansehen, erhalten Sie viel mehr Zeit ohne Stromversorgung als jemand, der Bilder nonstop in Photoshop bearbeitet.

Wir testen die Akkulaufzeit anhand eines ganz bestimmten Szenarios: Filme, die lokal gespeichert sind, werden bei 50 Prozent Bildschirmhelligkeit und im Flugzeugmodus angezeigt. Wenn Sie häufig rechenintensivere oder grafikintensive Aufgaben ausführen, werden Sie unsere Ergebnisse um ein oder zwei Stunden verschlechtern wollen.

Kennen Sie Ihren Formfaktor

Unsere Top-10-Liste ist gestapelt mit traditionellen Laptops und konvertierbaren Designs mit 360-Grad-Anzeigebändern. Abnehmbare Windows-Tabletts sind aus gutem Grund tendenziell unterrepräsentiert: Es gibt einfach keinen Platz für eine große Batterie in einem so kleinen Gehäuse.

Eine bemerkenswerte Ausnahme ist das Microsoft Surface Book 2, das zwei separate Batterien enthält, eine im Tablett und eine im Tastatursockel. Zusammen haben sie in unseren Tests eine beeindruckende Akkulaufzeit von 17 Stunden erreicht, aber Sie werden weit weniger erhalten, wenn Sie das Tablett allein verwenden.

Natürlich können Sie unabhängig von der Art des Laptops, für den Sie auf dem Markt sind, immer ein paar Minuten oder ein paar Stunden zu Ihrer Zeit ohne Netzanschluss hinzufügen, indem Sie Ihre Computergewohnheiten ändern. Es ist ein bisschen so, als würde man konservativer fahren, um Benzin zu sparen. Einige Ideen finden Sie in unseren Tipps zur Verbesserung der Akkulaufzeit Ihres Laptops.

Übrigens: Um für hygienische Sauberkeit auf deinem Laptop mit gutem Akku sorgen zu können, sollte neben dem richtigen Reiniger auch ein Tuch benutzt werden, dass nicht zu rau ist und schonend zur Oberfläche ist. Deshalb können wir dir dieses Reinigungsset für deinen Laptop empfehlen.

Blum Manufaktur Screen Cleaner 500 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Wollen Sie die beste Akkulaufzeit? Betrachten Sie einen Mac

Apples MacBook und MacBook Pro-Reihe sind für ihre ausgezeichnete Batterielaufzeit bekannt, und Cupertinos aktuelle Angebote bilden da keine Ausnahme. Die meisten der tragbaren Macs, die wir kürzlich getestet haben, können mehr als 14 Stunden von einer Steckdose entfernt sein.

Welche Sie wählen sollten, hängt von Ihrem Budget, Ihren Anforderungen an die Mobilität und Ihrem Nutzungsverhalten ab, aber bei der Batterielaufzeit können Sie mit jedem ultraportablen Apple Gerät nichts falsch machen. (Und denken Sie daran, dass Macs auch Windows ausführen können).

Andere Hersteller sind eher auf der Strecke geblieben. Die höchste Auszeichnung für die Akkulaufzeit unter den Intel-basierten Windows-Laptops der Gegenwart geht an das Asus ExpertBook B9450 (30 Stunden!), aber viele Konkurrenzmaschinen laufen viel schneller aus.

Wir sehen auch eine aufstrebende Klasse von „Always-on“-Maschinen, die auf stromsparenden Qualcomm Snapdragon-Prozessoren basieren und die meisten von uns getesteten Windows- und MacOS-Laptops mit Intel-basierten Betriebssystemen überdauert haben. (Siehe z.B. unsere Rezension des Samsung Galaxy Book2.) Aber Sie sollten wissen, dass diese Laptops eher für leichte mobile Computer mit kontinuierlicher Internetverbindung gedacht sind und weit entfernt von Leistungsmodellen sind, die für die Muskelarbeit der CPU gedacht sind.

Kategorien
Monitor

Gaming Monitor Test: Die besten Monitore für Videospiele 2022

Ob professioneller oder auch als gelegentlicher Spieler. Die richtige Hardware kann schon zwischen Sieg und Niederlage entscheiden.  Um das Beste aus den Spielen rauszuholen benötigst du nicht nur eine leistungsstarke Grafikkarte, sondern auch einen sehr guten Monitor.

In diesem Artikel bieten wir dir eine Auswahl von Bildschirmen an, die dir einen Vorteil gegenüber deinen Gegnern verschaffen soll. Zudem bietet es dir ein flüssiges, beeindruckendes Spielerlebnis. Um dir bei der Auswahl der besten Spielmonitore zu helfen, haben wir dir die Besten aufgelistet.

Größe und Auflösung des Panels

Wenn es um Spielmonitore geht, ist größer fast immer besser. In einigen ausgewählten Fällen werden Sie jedoch die Größe Ihres Monitors bei 27 Zoll oder darunter halten wollen.

Wenn Sie in den letzten Jahren Sportturniere gesehen haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass alle Spieler auf Bildschirmen spielen, die kleiner als diese Größe sind. (Ein 24-Zoller scheint der Sweet Spot zu sein.) Warum? Wenn Sie einen hart umkämpften Titel wie Counter Strike spielen: Global Offensive oder League of Legends spielen, bedeutet ein kleinerer Bildschirm, dass Sie den Monitor näher an Ihren Augen halten können, während Sie gleichzeitig mehr vom Rahmen im Blickfeld haben. Die Möglichkeit, alle Elemente auf dem Bildschirm gleichzeitig zu sehen, ist ein entscheidender Vorteil in einer wettbewerbsorientierten Mehrspieler-Umgebung. Je größer der Bildschirm wird, desto schwieriger ist es, jeden gegnerischen Kämpfer in der peripheren Sicht zu halten.

Wenn Sie den Platz haben und sich nicht so sehr um die konkurrierende Spielwelt kümmern, bietet ein größerer Bildschirm jedoch viel Platz für Ihre Bildschirmfiguren und die Möglichkeit, über die volle High Definition hinauszugehen. Viele neuere Modelle sind Wide Quad High-Definition (WQHD)-Monitore mit einer maximalen Auflösung von 2.560 mal 1.440 Pixeln (auch „1440p“ genannt). Die höhere Pixelanzahl liefert viel schärfere Bilder als Full HD, aber Sie benötigen eine relativ leistungsstarke Grafik-Engine, um die neuesten Spiele in der höheren Auflösung zu spielen, insbesondere wenn Sie alle Effekte aktiviert haben.

Dies gilt doppelt so viel für 4K-UHD-Monitore (Ultra-High Definition) mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln, wie z.B. den Acer Predator X27. Wenn der Platz auf dem Schreibtisch ein Problem ist, gibt es viele 24-Zoll-Monitore, aber mit diesen sind Sie in den meisten Fällen auf eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln beschränkt.

Wenn Sie viel Platz haben und Geld keine Rolle spielt, sind noch größere Monitore erhältlich. Ein 30-Zoll-4K-UHD-Monitor liefert ein atemberaubendes Bild mit einer erstaunlichen Auflösung; Sie können mit einem 34-Zoll-Ultra-Wide-Monitor mit oder ohne gewölbtes Panel aufs Ganze gehen; oder Sie können noch etwas Größeres aufnehmen.

Ultra-Wide-Monitore haben in der Regel ein Seitenverhältnis von 21:9 (im Gegensatz zu den üblichen 16:9) und bieten ein viel größeres Sichtfeld als ein Standard-Breitbildmonitor, nehmen aber viel Platz ein. Ein Ultra-Wide-Monitor mit gekrümmtem Bildschirm hat eine ausreichende Krümmung, damit Sie sich ein wenig näher am Geschehen fühlen, und in einigen Spielen haben Sie auch einen Wettbewerbsvorteil.

Schlachtfeld-Titel wie PlayerUnknown’s Battlegrounds und Apex Legends unterstützen beide die volle 21:9-Auflösung. Was das bedeutet: Anstatt das Bild einfach nur zu zerdrücken und zu strecken, wie es einige Spiele tun, zeigen diese Spiele (und andere, die 21:9 nativ unterstützen) tatsächlich mehr vom Schlachtfeld auf beiden Seiten des Bildschirms an, als Sie auf einem 16:9-Monitor sehen würden. Insbesondere die Spieler, die in der Schlacht spielen, werden von dieser größeren Fläche profitieren. Ein Spieler auf einem 16:9-Bildschirm sieht vielleicht keinen Gegner, der auf einem Hügel rechts in der Peripherie steht, aber ein 21:9-Spieler könnte die Gefahr erkennen, ohne seine Figur umdrehen zu müssen.

Panel-Technologie

Sie werden mehrere Hauptmonitortechnologien sehen, die in verschiedenen Spielmonitoren verwendet werden, und jeder hat seine Vor- und Nachteile.

Twisted Nematic (TN)-Panels sind die erschwinglichsten und bei Spielern beliebt, da sie schnelle Pixel-Reaktionszeiten und Aktualisierungsraten bieten. Ihr größter Nachteil? Sie neigen zu Farbverschiebungen, wenn sie aus einem bestimmten Winkel betrachtet werden.

Vertical Alignment (VA)-Bildschirme sind für ihre hohen nativen Kontrastverhältnisse, robusten Farben und die Fähigkeit zur Darstellung von tiefem Schwarz bekannt, aber sie sind auch dafür bekannt, dass sie merkliche Geistereffekte erzeugen, die die Spielleistung beeinträchtigen können. (Das hängt vom Modell ab, und hier kommen die Kritiken ins Spiel).

In-Plane-Switching-Panels (IPS-Panels) bieten die beste Rundum-Farbqualität, eine starke Graustufenleistung und weite Betrachtungswinkel, aber sie können nicht mit der Pixelreaktion von TN-Panels mithalten und sind Bewegungsartefakten ausgesetzt. Sie sind der beste Panel-Typ für den allgemeinen Gebrauch, aber diskriminierende Gamer oder konkurrierende E-Sports-Typen können Probleme mit IPS haben.

This trend is beginning to change, however. LG has developed a new IPS panel (dubbed „nano IPS“) that claims 1-millisecond gray-to-gray response time with overdrive turned on, and the first monitor to feature this technology is already on the market, the LG 27GL850. Early reviews have noted that the ghosting and artifacting is significantly worse in this mode, though, which can negate any benefits that a 1ms response time would bring with it. With the 27GL850 acting as a pioneer, however, we imagine these issues will get ironed out as time goes on.

Because TN, VA, and IPS each has its own such traits, we recommend looking at samples of each at your local electronics mega-mart, if possible, to get an idea of the „feel“ and which specific compromises matter the least to you. Also bear in mind that not all panels of a given type are created equal, so seeing the actual display before you in person, if possible, is always good.

Pixel Response, Input Lag & Refresh Rate

Gaming monitors should have a fast pixel response time and a high refresh rate, the latter commensurate with the frame rates your PC can push. (More on that in a moment.)

The most commonly used pixel response spec is gray-to-gray, which is measured in milliseconds (ms) and signifies the time it takes a pixel to transition from one shade of gray to another. (A few companies still use the older black-to-white measurement.) A low pixel response will help eliminate the smearing of moving images and provide a smoother overall picture than a higher pixel response. A gray-to-gray response of 2ms or less is ideal, but even a 4ms gray-to-gray response is typically adequate for gaming.

Die Eingabeverzögerung ist ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie beim Kauf Ihres nächsten Spielmonitors berücksichtigen sollten, insbesondere für Turnierspieler. Die Eingabeverzögerung bezieht sich auf die Zeit, die eine Aktion (z.B. ein Tastendruck auf Ihrer Tastatur oder ein Mausklick) benötigt, um auf dem Bildschirm zu erscheinen. Seit Mitte 2009 haben wir alle unsere Monitore mit dem HDFury 4K Diva getestet und halten alle Monitore, die weniger als 5 ms erreichen, für gut geeignet für Spieler, die sich auf blitzschnelle Reflexe verlassen, um ihre Gegner zu besiegen.

Dann gibt es noch die Aktualisierungsrate. Die Bildwiederholungsrate eines Monitors bezieht sich auf die Zeit (pro Sekunde), die benötigt wird, um den gesamten Bildschirm neu zu zeichnen, und wird in Hertz (Hz) gemessen. Die meisten Standard-LCD-Monitore (einschließlich einiger Spielekonsolen) haben eine Spitzen-Aktualisierungsrate von 60 Hz, was bedeutet, dass der Bildschirm 60 Mal pro Sekunde aktualisiert wird. Bei dieser Rate können schnell bewegte Bilder verschwommen erscheinen, oder das Panel kann unter einem Bildschirmabriss leiden, einem Artefakt, das auftritt, wenn der Monitor Teile von zwei oder mehr Bildschirmauszügen gleichzeitig anzeigt.

Der Trend bei den Gaming-Panels im letzten Jahr ist die Welle von Modellen aller großen Gaming-LCD-Hersteller mit Bildwiederholraten von über 60 Hz. Die gebräuchlichsten Auffrischungsraten, die wir jetzt bei diesen so genannten „High Refresh“-Gaming-Displays sehen, sind 75 Hz, 120 Hz und 144 Hz, wobei Panels mit bis zu 240 Hz auf dem Markt sind.

In der ersten Hälfte des Jahres 2020 liegen 240Hz-Panels fast ausschließlich bei 1080p (abgesehen vom Omen X 27), während 1440p-Panels bei 165Hz und 4K-Modelle bei 144Hz am besten abschneiden. Dies ist auf die Durchsatzbeschränkungen der beiden beliebtesten Kabeltechnologien, HDMI 2.0 und DisplayPort 1.4b, zurückzuführen. Dies dürfte sich Anfang 2020 ändern, wenn die HDMI 2.1-Spezifikation fertig gestellt ist.

Spiele, die mit Bildraten von mehr als 60 Bildern pro Sekunde (fps) laufen, können von einem dieser Monitore profitieren. Die höhere Bildwiederholungsrate kann Bewegungen flüssiger darstellen, wenn sie synchronisiert sind. Esportspieler, die sich auf Spiele spezialisiert haben, die keine allzu hohen Anforderungen an eine Grafikkarte stellen (und die daher mit sehr hohen Bildraten laufen), werden dies besonders beachten wollen.

Nur weil Sie eine hohe Bildwiederholungsrate haben, bedeutet das jedoch nicht, dass Ihre Spielgrafiken zwangsläufig frei von Rissen und Artefakten sind. Was uns zu dem anderen großen PC-Spiel-zentrierten Trend des Wandels bei Spielmonitoren der letzten Jahre führt: G-Sync und FreeSync.

G-Sync und FreeSync: Technologien im Wandel

Die neuesten Spielmonitore nutzen die Synchronisierungstechnologie, um das Reißen und andere Bewegungsartefakte zu reduzieren und gleichzeitig die Verzögerung bei der Eingabe zu verringern. Displays, die mit der G-Sync- oder FreeSync-Technologie von Nvidia oder AMD ausgestattet sind, geben die Kontrolle über die Bildwiederholrate des Bildschirms an die Grafikkarte oder den Chip (anstelle des Monitors) ab, wodurch das Display mit einer variablen Bildwiederholrate (VRR) betrieben werden kann, je nachdem, was die Karte zu einem bestimmten Zeitpunkt zu drücken vermag. Das Ergebnis ist ein reibungsloses Spielerlebnis, mit verringerter Eingabeverzögerung und ohne Tearing. Beachten Sie jedoch, dass G-Sync- und FreeSync-Monitore eine G-Sync- oder FreeSync-kompatible Grafikkarte mit einem DisplayPort 1.2 oder HDMI 2.0-Ausgang (eine Nvidia-Karte für G-Sync, eine AMD-Karte für FreeSync) erfordern.

Auf der CES 2017 kündigte AMD eine verbesserte Version von FreeSync, FreeSync 2, an, und seit 2018 wird auf höherwertige Monitore umgestellt. FreeSync 2 verfolgt im Wesentlichen dasselbe Ziel wie FreeSync – die Synchronisation der Bildfrequenz des Signals einer kompatiblen AMD-Grafikkarte mit der Bildwiederholrate eines Monitors -, bietet jedoch zusätzlich HDR-Unterstützung, eine geringe Eingangsverzögerung (alias Latenz) und Unterstützung für die Kompensation niedriger Bildwiederholraten. Letzteres ist die Fähigkeit, die Bildwiederholrate einer GPU mit der eines Monitors zu synchronisieren, selbst wenn die Bildwiederholrate der GPU unter die minimale Bildwiederholrate des Monitors fällt. Es sind noch wenige Spiele erhältlich, die die Funktionen von FreeSync 2 nutzen, aber die Monitore selbst müssen AMD-Standards wie die HDR-Fähigkeit erfüllen.

Unterdessen hat die Form des VRR von der Nvidia-Seite der Dinge Anfang dieses Jahres eine große Wende genommen. Anfang 2019 veröffentlichte Nvidia eine neue Version seines Treibers für seine GeForce-Karten, die es Nutzern von FreeSync-Monitoren ermöglicht, G-Sync in der GeForce-Treibersoftware einzuschalten. Die Ergebnisse können variieren, aber im Wesentlichen können Besitzer von FreeSync-Panels nun den VRR mit einer Nvidia-Karte ausprobieren. Nvidia hat außerdem eine Art G-Sync-Zertifizierung auf eine ausgewählte Gruppe von FreeSync-Monitoren ausgedehnt. Von den 400 FreeSync-Monitoren, die Nvidia getestet hat, entsprechen derzeit etwa 50 dem Standard des Unternehmens, d.h. kein Reißen, kein Geisterbild, keine anderen Artefakte während des VRR-Gameplays und die Fähigkeit, eine breite Palette von Bildwiederholungsraten zu unterstützen (z.B. 60 Hz bis 144 Hz). Diese Modelle unter dem obigen Link werden als „G-Sync-kompatibel“ bezeichnet. Nvidia hat noch etwa hundert weitere FreeSync-Monitore getestet und lädt Besitzer von FreeSync-Monitoren, die noch nicht validiert wurden, aber das Treiber-Update erhalten haben, ein, zu versuchen, G-Sync über das Nvidia-Bedienfeld einzuschalten und zu sehen, ob und wie gut die adaptive Synchronisierung funktioniert.

G-Sync ist auch auf andere Weise komplizierter geworden. Durch die Hinzufügung der Kategorie G-Sync Compatible wird die Anzahl der G-Sync-Monitor-Kompatibilitätsstufen auf drei erhöht. G-Sync Compatible ist die unterste Stufe. In der Mitte befinden sich die Monitore, die den traditionellen G-Sync-Standards von Nvidia entsprechen und spezielle Schaltungen zur Unterstützung des Standards enthalten: Sie haben etwa 300 Bildqualitätstests bestanden und sind in der Lage, über den gesamten VRR-Bereich zu arbeiten. Die oberste Stufe ist der G-Sync Ultimate (früher bekannt als G-Sync HDR), der neben der Erfüllung der G-Sync-Standards auch High-End-Eigenschaften wie extreme Luminanz (1.000 nits) und eine Bildwiederholrate von mindestens 144 Hz bietet. Eines der wenigen Panels, das sich als G-Sync Ultimate qualifiziert, ist der Acer Predator X27, aber wir erwarten noch mehr, insbesondere mit der Einführung von 65-Zoll-BFGDs (Big Format Gaming Displays) von HP und anderen. (Siehe unseren Bericht über das erste dieser Geräte, das HP Omen X Emperium).

Übrigens: Damit du immer den vollen Durchblick hast, sollte die Bildschirmoberfläche stets gut gereingt werden. Dazu braucht es den passenden Reiniger und das richtige Reinigungstuch um die empfindliche Oberfläche nicht zu beschädigen und keine Schlieren zu verursachen.

Blum Manufaktur Screen Cleaner 500 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Verwandte Geschichte

HDR: Helligkeit Deluxe
Die HDR-Technologie ist nicht nur dazu da, Filme und Fernsehsendungen gut aussehen zu lassen; sie kann auch ein schwach beleuchtetes, verwaschenes Spiel in etwas Lebendiges, kontrastreiches mit scharf umrissenen Kanten um jeden Teil der Umgebung verwandeln. Es gibt derzeit vier HDR-Stufen in Monitoren: DisplayHDR 400, DisplayHDR 600, DisplayHDR 1000 und DisplayHDR 1600. Die Abbildung bezieht sich auf die Anzahl der Nits oder die Helligkeitsstufe, bei der die Anzeige in der Lage sein sollte, das Maximum zu erreichen.

Aber obwohl es heutzutage viele HDR 4K-Monitore zur Auswahl gibt, fehlt die Implementierung von HDR in Windows immer noch…, um es vorsichtig auszudrücken. Wenn sie so funktioniert, wie sie soll, werden Anwendungen, die mit Windows kompatibel sind (diejenigen aus dem Windows App Store scheinen mit HDR-Kompatibilität besser zu funktionieren als diejenigen, die außerhalb dieses Ökosystems zu finden sind), die HDR-Behandlung erhalten, und Windows selbst auch.

Während Konsolen wie die Xbox One X und PS4 Pro HDR bei fast allen Spielen einwandfrei funktionieren, hinkt der PC in Bezug auf die Anzahl der Spieltitel, die HDR unterstützen, immer noch hinterher, und nur einige Monitore unterstützen es. Derzeit liegt die Liste der Spiele auf PC, die mit HDR kompatibel sind, insgesamt etwas über 100, wobei die Umsetzung der Technik von Fall zu Fall unterschiedlich ist. Wenn sie jedoch gut umgesetzt wird (insbesondere bei Titeln, die seit dem Start der Technologie bei Spielmonitoren gegen Ende 2017 entwickelt wurden), fügt HDR dem Spiel einen auffälligen Aspekt hinzu.

Bei Tests in den PCMag Labs haben wir festgestellt, dass DisplayHDR 400 im Allgemeinen ausreicht, um einen schönen Effekt zu erzielen, aber die Spezifikationen von DisplayHDR 1000 und 1600 bringen die Technologie auf ein völlig neues Niveau.

Kann es erzeugen?

Wenn wir Monitore auf ihre PC-Spielfähigkeiten testen, schauen wir uns auch an, was sie in allgemeinen Anwendungsfällen wie dem Ansehen von Filmen oder dem Surfen im Internet leisten können, und wie gut sie in einer Reihe verschiedener Farbtonprüfungen präzise Farben wiedergeben können.

sRGB fungiert als Basislinie für die Darstellung aller Inhalte im Internet, während DCI-P3 ein Maß dafür ist, wie gut ein Monitor das Farbspektrum wiedergibt, in dem Filme und Fernsehsendungen am häufigsten ausgestrahlt werden. Und schließlich gibt es Adobe RGB, das als Indikator dafür dient, wie gut ein Monitor die genaue Farbwiedergabe in Software wie Adobe Photoshop wiedergibt.

Die Farbgenauigkeit wird auch über eine Zahl namens „Delta E“ gemessen, die den Abstand zwischen dem „genauesten Orange“ und dem Orange, das der Monitor anzeigt, angibt. Wenn Sie viele Filme auf Ihrem Spielemonitor ansehen (oder produzieren) möchten, ist DCI-P3 die Zahl, um die Sie sich am meisten sorgen sollten; die Delta E- und Adobe RGB-Zahlen sind die wichtigsten Zahlen für Schöpfer, die in der Fotografie, im 3D-Design, in der Spieleproduktion, im Modellieren oder in anderen kreativen Bereichen arbeiten, in denen Farbgenauigkeit erforderlich ist.

Video-Eingänge und andere Funktionen

Ein Spielmonitor sollte mit einer Vielzahl von Videoeingängen ausgestattet sein, damit Sie mit mehreren PCs und Spielkonsolen verbunden bleiben können. Zwei HDMI-Anschlüsse sind ideal, da die großen Spielkonsolen HDMI verwenden, während die meisten High-End-Grafikkarten DisplayPort- und HDMI-Konnektivität bieten. (DVI ist manchmal immer noch vorhanden, aber bei den High-End-Karten fällt es weg).

Einige wenige Monitore für Extrem-Enthusiasten, wie der Acer Nitro XV3, benötigen tatsächlich zwei DisplayPort-1,4b-Kabel, die gleichzeitig eingesteckt werden, um ein 4K 144Hz-Signal von einem PC zum Bildschirm zu leiten. Bislang ist dies das einzige Modell, das diese Anforderung erfüllt, um das volle Signal zu erhalten. Wenn Sie also vorhaben, diesen Bildschirm zu kaufen, empfehlen wir Ihnen, zunächst sicherzustellen, dass Ihre GPU über zwei DisplayPort 1.4b-Ausgänge verfügt, um ihn zu unterstützen.

USB-Anschlüsse sind auch eine nette Funktion, da sie den Anschluss von Gaming-Controllern, Mäusen, Daumenlaufwerken und anderen externen Peripheriegeräten erleichtern. In vielen Fällen können Sie Geräte aufladen, wenn sie an einen USB-Anschluss angeschlossen sind. Die seitlich angebrachten USB-Anschlüsse erleichtern das Anschließen und Entfernen von Peripheriegeräten, ohne dass man die Rückseite des Monitors umgreifen muss. Ein leistungsstarkes Lautsprechersystem mit integriertem Subwoofer verbessert Ihr Spielerlebnis und spart Platz auf dem Schreibtisch, und ein höhen-, neigungs- und schwenkbarer Ständer bietet ergonomischen Komfort für die nächtlichen Fragenten. Wenn Sie jedoch eher mit einem Gaming-Headset spielen, könnte ein günstig gelegener USB-Anschluss wertvoller sein als ein mittlerer eingebauter Lautsprecher.

Schließlich gibt es noch die RGB-Beleuchtung. Während einige Käufer das Zeug nicht ausstehen können (für diesen Autor wäscht es das Spiel auf dem Bildschirm aus), mögen viele Spieler da draußen ihren Spielemonitor mit dem Rest ihrer RGB-Ness auf ihrem PC-Gehäuse, ihrer Grafikkarte oder dem pulsierenden RAM synchronisieren.

Einige der Programme, die Ihren Monitor mit dem Rest Ihres RGB-Setups synchronisieren können, sind Asus Aura Sync, Acer DisplayWidget und MSI Mystic Light. Außerdem arbeiten fortgeschrittenere Optionen wie GameSense von SteelSeries mit Monitoren wie dem MSI Optix MPG27CQ zusammen, um Informationen wie Ihre Munition und Ihren Gesundheitszustand über RGB-LED-Streifen auf dem Monitor anzuzeigen. Die Anzahl der GameSense-kompatiblen Anwendungen und Spiele ist derzeit recht begrenzt (insgesamt nur sieben), aber es ist immer noch ein schöner Ausblick auf eine mögliche Zukunft von funktionalem, nicht nur dekorativem RGB.

 

Kategorien
Laptop

Studenten Laptop Test: Die besten Laptops für die Uni 2022

Wenn Sie Student sind, ist ein Laptop genauso wichtig wie Ihre Lehrbücher und Ihr Schulausweis – und das nicht nur wegen Ihrer Schulaufgaben. Er sollte auch in der Lage sein, Ihre großen außerschulischen Aktivitäten zu bewältigen: mit Ihren sozialen Netzwerken Schritt zu halten, Filme zu streamen, Musik zu hören, Fotos zu posten, zu spielen, mit den ‚Mietstudios zu Hause zu chatten. Und natürlich müssen die besten Laptops für College-Studenten auf lange Sicht funktionieren, am besten durch vier Jahre Studium und vielleicht ein Jahr Studienarbeit.

Zu Ihrem Glück haben wir unten eine Reihe von Geräten, die genau auf diese Beschreibung passen – und da die meisten davon unter 1.000 Dollar liegen, werden sie Ihr Sparkonto nicht leer räumen. Hier sind die Grundlagen, die Sie bei der Suche nach einem Laptop für das College beachten sollten.

Die besten Studenten Laptops

AngebotBestseller Nr. 1
HP Laptop | 17,3 Zoll FHD Display | Intel Core i3-1115G4 | 8GB DDR4 RAM | 256GB SSD Speicher | Windows 11 Home | QWERTZ Tastatur | Silber
  • Das HP 17 Laptop hat ein durchdachtes Konzept und ermöglicht durch einen starken Intel Prozessor, schnelle Wi-Fi Technologie und jede Menge Speicherplatz hohe Leistung, Produktivität und Effizienz
  • Das Hebescharnier-Design hebt die Tastatur für eine natürlichere und bequemere Position beim Tippen an
  • Ein leistungsstarker Intel Prozessor ermöglicht schnelles und einfaches Multitasking
Bestseller Nr. 2
Lenovo (FullHD 15,6 Zoll) Gaming Notebook (AMD Ryzen™ 5 5500U 12-Thread CPU, 4.0 GHz, 20GB DDR4, 1000 GB SSD, Radeon™, HDMI, BT, USB 3.0, WLAN, Windows 11 Prof. 64, MS Office) #6866
  • Das Lenovo Laptop ist mit einem superschnellen Ryzen 5 5500U 12-Thread Prozessor ausgestattet, der für Office, Heim-Arbeit und Spiele mehr als genügend Leistung bereitstellt
  • Eine große 1000 GB SSD stellt mehr als genug Platz für ihre Daten und Anwendungen bereit
  • Besonderheiten: superleichte 2.2 Kg, leise Kühlung, Full-HD Display, 20GB DDR4 RAM, Webcam, HDMI, Kopfhöreranschluss, Mikrofon, USB 3.0
AngebotBestseller Nr. 3
Lenovo IdeaPad 3i Slim Laptop | 15,6" Full HD WideView Display entspiegelt | Intel Celeron N4020 | 4GB RAM | 128GB SSD | Intel UHD Grafik | Windows 11 Home inkl. MS 365 Single | grau
  • Intel Celeron N4020 Prozessor (bis zu 2,80 GHz, 4 MB Intel Cache)
  • Dolby Audio Klangoptimierung, Windows 11 Home im S-Modus
  • PrivacyShutter mechanischer Kameraverschluss, inkl. 12-monatigem Abo für Microsoft 365 Single
AngebotBestseller Nr. 4
Dell Inspiron 15 (3515) Laptop | 15,6" mattes Full-HD Display | AMD Ryzen 5 3450 | 8 GB RAM | 512 GB SSD | AMD Radeon Vega 8 Grafik | Windows 11 Home | QWERTZ Tastatur | Carbon Black | HDMI
  • Die ExpressCharge-Funktionen minimieren den Zeitaufwand für die Anbindung an eine Steckdose und laden den Akku in 60 Minuten auf bis zu 80 % auf.
  • Sie erhalten eine umfangreiche Tastatur mit Ziffernblock und einem geräumigen Touchpad, mit dem Sie einfacher in Inhalten navigieren können.
  • Dell ComfortView Low Blue Light (LBL)-Lösungen helfen bei der Reduzierung schädlicher Blaulichtemissionen und schonen die Augen bei längeren Sitzungen am Bildschirm.
Bestseller Nr. 5
HP 250 - schwarz - 15,6" FHD - Intel Core i5 1035G1 - 16GB RAM - 500GB SSD - DVD-Brenner - Windows 10 Pro - Office 2019 Pro #mit Funkmaus +Notebooktasche
  • Prozessor: Intel Core i5-1035G1 Quad Core - 4x 1,0GHz - Turbo Boost bis 4x 3,6Ghz - 6MB Cache - 8 Threads - Intel UHD Graphics G1
  • Ausstattung: mattes Full-HD Display mit LED-Backlight - Webcam (0,9 MP) - 1x HDMI - 2x USB 3.0 Typ-A - 1x USB 2.0 - Card Reader - DVD-Brenner - 1x RJ45 (LAN) - WLAN 5 (802.11ac) - Bluetooth (4.2) - 1x Kopfhörer/Mikrofon-Kombi-Anschluss - TPM 2.0 - QWERTZ-Tastatur - Ziffernblock
  • Akku: bis zu 8 Stunden Laufzeit - 3 Zellen - 41 Wattstunden
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
Lenovo V15 G2 Business Laptop | 15.6 " FHD Display | AMD Ryzen 3 5300U | 8GB RAM | 256GB SSD NVMe Speicher | Windows 10 Professional | QWERTZ Tastatur | Schwarz
  • Betriebssystem: Windows 10 Pro (64 Bit)
  • AMD Ryzen 3 5300U-Prozessor (2,10 GHz, max. Leistungsschub bis zu 4,0 GHz, 6 Kerne)
  • Displaytyp: 15.6" FHD (1920 x 1080), TN, Blendschutz, Non-Touch

Ratgeber: Den besten Studenten Laptop kaufen (für die Uni)

Erstens: Stelle Recherchen zu deiner Universität an

Das erste und wichtigste ist, dass Sie sich bei Ihrer Schule über die spezifischen Systemanforderungen informieren. Sie haben möglicherweise Empfehlungen für die Hardware, die sich als robust und schnell erweisen kann. (Oder auch nicht.)

Einige Colleges und Universitäten möchten, dass ihre Studenten mit Windows-basierten Laptops ausgestattet werden, um Software-Inkompatibilitätsprobleme zu reduzieren oder den technischen Support auf eine Plattform zu konzentrieren. Anderen ist es egal, welches Betriebssystem Sie verwenden, ob es sich um Windows, MacOS oder sogar Linux handelt, wenn Sie ein Hardcore-Typ sind. Einige Institutionen verfügen über Computer-Reparaturzentren vor Ort, die nur Laptops warten, die an der Universität oder in einem angeschlossenen Computergeschäft auf dem Campus gekauft wurden; wenn Sie eine dieser Einrichtungen nutzen, wird die Durchlaufzeit viel schneller sein, als wenn Sie sie über Nacht an den Originalhersteller schicken würden.

Beachten Sie auch, dass die meisten Schulen für bestimmte Anbieter Preisunterbrechungen anbieten und umfangreiche Software-Pakete enthalten, die Ihnen einen guten Teil Ihres Laptop-Kaufs abnehmen können. Sie sollten sich also als erstes den Campus-Store als Einkaufsziel ansehen, bevor Sie Ihren örtlichen Supermarkt oder Ihren Lieblings-Online-Verkäufer besuchen.

Es leicht halten: Warum Gewicht eine Rolle spielt

Nicht jeder Schüler wird dem zustimmen, aber je nachdem, wie weit Sie es täglich transportieren, ist ein Notebook mit großem Bildschirm vielleicht keine so gute Idee.

Es ist zwar schön, ein Mini-Heimkino im Wohnheim zu haben oder die neuesten Spiele im 1080p-Großbildschirm zu spielen, aber ein Laptop mit über 6 Pfund Gewicht und einem 15-Zoll- oder 17-Zoll-Bildschirm wird eine lästige Pflicht sein, wenn Sie von einer Klasse zur nächsten rennen müssen. Wenn Ihnen die Größe des Bildschirms weniger wichtig ist als die Bequemlichkeit, ist ein superdünner, ultraportabler Laptop vielleicht die beste Lösung.

Für die meisten Menschen ist ein maximal 13- oder 14-Zoll-Breitbildschirm ideal, da er Platz für andere Gegenstände im Rucksack schafft und die Gewichtsbelastung minimiert. Abhängig von Ihrer Toleranzgrenze funktioniert eine kleinere Anzeige, solange Sie sich bewusst sind, dass vollständige Webseiten und Produktivitätsanwendungen mehr Scrollvorgänge erfordern und die Schriftarten kleiner erscheinen als auf größeren Bildschirmen, wenn man dieselbe Auflösung und denselben Zoomgrad annimmt.

Essays, Forschungsarbeiten und Online-Chats mit Ihren Klassenkameraden werden den größten Teil Ihrer Rechenzeit in Anspruch nehmen, daher sind eine Tastatur in voller Größe und ein komfortables Touchpad von entscheidender Bedeutung. Wissen Sie auch: Wenn Sie sich an einen Laptop der 13-Zoll-Klasse heranwagen, laufen Sie Gefahr, nicht die gleiche Tipperfahrung zu machen. Die einfachste Art und Weise, um sicherzustellen, dass Sie die beste Tastatur haben, ist ein Besuch in einem Laden, in dem man sich mit der Auswahl verschiedener Größenklassen beschäftigen kann.

Wenn Sie sich für einen kleineren, preiswerteren Laptop entscheiden, lohnt es sich wahrscheinlich, in eine eigenständige Tastatur zu investieren, die Sie zu Hause oder im Wohnheim aufbewahren können, wenn Sie viel tippen müssen. Ein Desktop-Monitor, den Sie über HDMI anschließen, könnte ebenfalls eine nette Ergänzung sein.

Wie viel Leistung benötigen Sie?

Laptops bieten eine große Auswahl an Prozessoren für jedes Budget und jeden Einsatzbereich – Sie können einen Prozessor wählen, der die Leistung maximiert, oder einen, der die Akkulaufzeit begünstigt. Oder Sie können einen Prozessor wählen, der beide Stärken ausspielt: Intels neueste Core-CPUs der 10. Generation (mit den Codenamen „Comet Lake“ und „Ice Lake“, je nach spezifischem Chip-Modell) bieten die Vorteile sowohl der Leistungs- als auch der Akkueffizienz.

Wenn Sie eine ganztägige Akkulaufzeit wünschen und fast Ihre gesamte Zeit in einem Webbrowser verbringen, sollten Sie vielleicht ein Chromebook in Betracht ziehen. Diese laufen normalerweise auf Prozessoren mit geringer Leistung (in den meisten Fällen Intel Celeron- und Pentium-Chips), aber diese CPUs reichen für die Art von alltäglichen Online-Aufgaben aus, bei denen Chromebooks sich auszeichnen. (Mehr über Chromebooks in Kürze, weiter unten.) Wenn dagegen die Leistung ganz oben auf der Liste steht, dann gibt Ihnen ein Windows 10 oder MacOS-Rechner mit einer Intel Core i5 oder Core i7 CPU den meisten Schwung.

Beachten Sie, dass nicht alle Core i5- und i7-Chips gleich erstellt werden. Die mit „H“ oder „HQ“ endenden Chips sind die leistungsstärksten Chips, die typischerweise in größeren spieleorientierten und Power-User-Laptops zu finden sind, während die mit „U“ oder „Y“ endenden Chips effiziente, energiesparende CPUs sind, die für den Einsatz in dünneren, tragbaren Maschinen gedacht sind. Mehr Leistung bedeutet mehr erzeugte Wärme, was im Allgemeinen bedeutet, dass das Gehäuse und die unterstützenden Geräte, die zur Kühlung des Chips benötigt werden, umso umfangreicher sind.

Wenn Sie in Ihrer Ausfallzeit gerne Spiele spielen, sollten Sie vielleicht auf einem teureren Gaming-Notebook protzen. Die meisten Allzweckgeräte, insbesondere bei Preisen unter 800 Dollar, verfügen nicht über die Art von diskretem Grafikchip (GPU), die notwendig ist, um die heißesten AAA-Spieltitel gut aussehen und flüssig spielen zu lassen. Aber wenn Sie ein wenig herumjagen, können Sie heutzutage Gaming-Notebooks ab etwa 700 Dollar mit einem anständigen Nvidia GeForce GTX- oder (seltener) AMD Radeon RX-Grafikprozessor für das Spielen von Spielen mit 1080p und moderaten oder besseren Einstellungen finden. (In unserem Leitfaden zu den besten günstigen Gaming-Notebooks finden Sie viel mehr über preiswerte GPUs und darüber, wie Sie gerade genug Spielgeräte für Ihre Bedürfnisse kaufen können). Ein leistungsstarker Grafikprozessor kann auch bei bestimmten High-End- und wissenschaftlichen Anwendungen helfen, die von der GPU-Beschleunigung profitieren können, aber wie bei einem Hochleistungsprozessor wird auch hier der Akku geschont.

Die gute Nachricht ist, dass in den meisten anderen Fällen (es sei denn, Sie sind ein Architekturstudent, der sich stark auf CAD-Software verlässt) integrierte Grafiklösungen für die täglichen Aufgaben ausreichen sollten, mit denen Sie konfrontiert werden. Dies ist das Grafik-Silikon, das in den Prozessoren der meisten preisgünstigen und mittleren Laptops eingebaut ist. Heutzutage bedeutet das überwiegend eine Form der integrierten Grafik von Intel: Intel HD-Grafik, Intel UHD-Grafik oder Intel Iris- oder Iris-Plus-Grafik. In unseren Testberichten werden ihre Leistungsniveaus im Vergleich zueinander detailliert beschrieben, aber keine davon ist selbst einer moderaten dedizierten GPU gewachsen.

Speicherlösungen: SSDs sind Spitzengeräte

Mit der zunehmenden Verbreitung von Cloud-Speichern und Webanwendungen ist es heute etwas weniger wichtig als früher, reichlich lokalen Speicherplatz zu haben, aber Sie sollten trotzdem sicherstellen, dass Ihr Laptop Ihren Anforderungen entspricht. Wenn Sie vorhaben, viele Programme zu installieren oder viele große Mediendateien zu speichern, benötigen Sie 500 GB oder mehr Speicherplatz. Wenn Sie nicht voraussehen, dass Sie all diesen lokalen Speicherplatz benötigen, oder sich damit begnügen, einen Großteil Ihrer Arbeit online zu lassen, können Sie mit einem Laptop mit weniger Platz auskommen.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, denken Sie daran, dass sich der Speicherplatz auch auf die Geschwindigkeit auswirkt. Wenn Sie sich für eine Festplatte entscheiden, weil Sie mehr Speicherplatz für weniger Geld erhalten, sollten Sie wissen, dass diese deutlich langsamer ist als eine schnelle Solid-State-Festplatte (SSD). Die höheren Kosten und die geringere Kapazität einer schnelleren SSD sind ein Kompromiss, den einige Studenten bereit sind einzugehen. Wir empfehlen SSDs dringend für Laptops, die viel auf dem Campus herumgetragen werden, da sie unempfindlich gegen Sturzschäden sind. Außerdem sind sie viel schneller als Festplatten und geben einem Laptop ein viel schärferes Gefühl.

Die gute Nachricht ist, dass Sie durch das Anschließen einer externen Festplatte an einen der USB-Anschlüsse Ihres Laptops mehr Platz schaffen können, wann immer Sie ihn brauchen. Obwohl Sie dies wahrscheinlich nicht tun müssen, es sei denn, Sie sind ein Video-Junkie oder ein aufstrebender Filmemacher, ist es eine gute Option.

Gamer möchten vielleicht eine ganz andere Sichtweise haben. Bei vielen AAA-Spiel-Installationen mit mehr als 40 GB oder 50 GB pro Stück kann eine kleine SSD schnell aufgefressen werden. Darüber sollten Sie nachdenken, bevor Sie beispielsweise ein Gerät mit einer 256-GB-SSD allein kaufen, oder zumindest bereit sein, Spiele auf der Festplatte ein- und auszutauschen, wenn Sie sie fertigstellen.

Batterielebensdauer: Wie lange muss sie aushalten?

Eine große Batterie kann Ihr größter Verbündeter an einem Tag voller Kurse und außerschulischer Aktivitäten sein. Einige wenige schulorientierte Laptops sind mit mehreren Akku-Optionen ausgestattet. Die meisten haben jedoch nur einen und der Akku ist nicht herausnehmbar.

In diesem Fall sollten Sie herausfinden, wo die Akkulaufzeit im großen Ganzen gesehen werden kann. Wenn herausnehmbare Akkus eine Option sind (leider zunehmend nicht), könnte es eine gute Idee sein, beim Kauf einen zweiten oder, falls verfügbar, einen größeren „verlängerten“ Akku zu erwerben. Je mehr „Zellen“ die Batterie innerhalb einer bestimmten Modellreihe enthält, desto besser ist die Lebensdauer der Batterie.

Eine große Batterie kann zwar etwas mehr Gewicht bedeuten, aber die Gewichtszunahme ist es durchaus wert, wenn man das System von morgens bis abends nicht angeschlossen hat. An dieser Stelle kommen unsere Testberichte besonders gelegen; wir haben jeden Laptop, der unsere Labors durchläuft, auf die Akkulaufzeit mit Nonstop-Videowiedergabe getestet, so dass Sie eine gute Vorstellung von der relativen Ausdauer zwischen den Modellen erhalten.

Was ist mit Chromebooks?

In den letzten Jahren haben wir einen starken Vorstoß der Chromebook-Hersteller auf den Bildungsmarkt erlebt. Die Chromebooks selbst haben sich von verherrlichten Netbooks mit Chrome OS zu Laptops entwickelt, die zwar immer noch auf das Web ausgerichtet sind, aber einen relativ vollen Funktionsumfang haben. Wenn, wie in vielen Schulen, der Kurs, den Sie besuchen, in der Wolke stattfindet, kann ein Chromebook Ihnen einen Großteil der Funktionalität eines normalen Laptops bieten, und es kann eine längere Akkulaufzeit liefern.

Außerdem wird es Sie wahrscheinlich viel weniger kosten als andere Arten von Notebooks. Die Preise für Chromebooks liegen in der Regel zwischen 200 und 300 Dollar (obwohl die höherwertigen Modelle bis zu 1.000 Dollar kosten können). Stellen Sie einfach sicher, dass Sie jederzeit Zugriff auf ein konstantes, stabiles Wi-Fi haben, da es nur wenig lokalen Speicherplatz auf diesen Systemen gibt, und Sie müssen im Voraus planen, um sie effektiv offline nutzen zu können.

PC-Spieler werden natürlich keine große Verwendung für einen dieser Laptops finden; sie führen nur Chrome-OS-Anwendungen und (im Fall der neuesten Chromebooks) Android-Anwendungen aus dem Google Play-Store aus. Aber ein Chromebook kann auch ein guter, preiswerter zweiter Laptop sein, den man auf dem Campus mit sich herumträgt, um Notizen zu machen, während der bestialische Gaming-Rig (oder der Desktop-Gaming-PC, was das betrifft) im Wohnheim oder zu Hause hängt.

Betrachten Sie einen Hybrid: 2-in-1-Laptop für die Schule

In den letzten Jahren ist eine neue Kategorie von Laptops entstanden. Hybride, auch bekannt als 2-in-1-Laptops, können bei Bedarf wie traditionelle Klapplaptops funktionieren, können sich aber in Tablets verwandeln, wenn dies für Ihre Arbeit bequemer ist. Einige (im Allgemeinen als Cabriolets bezeichnet) haben ein Klappdesign, bei dem die Tastatur aus dem Weg geklappt wird, normalerweise durch Drehen um das Scharnier. Andere („abnehmbar“) ermöglichen es Ihnen, ein Tablett/Bildschirmteil des PCs mit einer Zusatztastatur anzudocken, um eine Laptop-ähnliche Funktionalität zu erhalten.

Ein 2-in-1-Budget könnte genau das sein, was Sie brauchen, um eine Reihe von Aufgaben zu erfüllen. Eine Sache sollte man beachten: Wenn Sie ein abnehmbares 2-in-1-Design in Betracht ziehen, stellen Sie sicher, dass der Tastatursockel im Preis inbegriffen ist. In einigen Fällen ist er das, in anderen Fällen ist er ein Zubehörteil, das den Preis erhöht, manchmal um mehr, als Sie erwarten würden.

Übrigens: Im Gegensatz zum Wohnungsputz ist das Reinigen eines Laptops schnell erledigt und sollte deshalb regelmäßig angegangen werden. Das schafft ein besseres Gefühl am Laptop und verbessert zudem die hygenischen Verhältnisse.

Blum Manufaktur Screen Cleaner 500 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Was ist mit dem Windows 10 S-Modus?

Wahrscheinlich werden Sie beim Einkaufen nicht auf den Windows 10 S-Modus stoßen, aber es ist gut zu wissen, was das ist, da er am häufigsten in der Umgebung von Bildungseinrichtungen anzutreffen ist. Microsofts neue schülerzentrierte Version seines Betriebssystems ist eine gesperrte Version von Windows, die verhindern soll, dass Malware versehentlich heruntergeladen wird. Sie ist mit allen Anwendungen im Windows-Store kompatibel, erlaubt aber keine Windows-Programme von Drittanbietern, es sei denn, Sie konvertieren Ihren Laptop in ein vollständiges Windows 10 Home oder Pro. Sie können problemlos mit der Anwendung Microsoft Store zur Vollversion von Windows 10 wechseln, aber je nach Gerät kann eine Gebühr anfallen, und Sie können nach der Konvertierung nicht mehr zu Windows 10 S zurückkehren. Außerdem unterstützt diese Version des Betriebssystems nur den Edge-Browser.

Ein Wort zu den Garantien

Fast jeder Laptop, den Sie heute kaufen könnten, ist mit einer mindestens einjährigen Garantie auf Teile und Arbeit ausgestattet. Erweiterte Garantien sind ebenfalls erhältlich, aber ob sie sich lohnen, hängt davon ab, wer Sie als Benutzer sind.

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass die Standardgarantie nicht für Unfälle gilt, die durch verschüttete Getränke oder einen Tropfen auf Beton verursacht wurden. Die meisten Hersteller verkaufen die Unfalldeckung als separaten Plan, zusätzlich zu den erweiterten Garantien, die eine Standardgarantie ergänzen, so dass Sie am Ende fast 300 Dollar für drei Jahre Deckung ausgeben könnten. Apple bietet eine maximale Garantieverlängerung von drei Jahren (250 Dollar) an, während einige Hersteller von Windows-Laptops bis zu vier Jahre anbieten.

Wenn die Garantie mehr als 15 Prozent des gesamten Laptop-Preises kostet, ist es unserer Meinung nach besser, das Geld für Sicherungslaufwerke oder Dienstleistungen auszugeben, die die Ausfallzeiten minimieren, falls etwas schief geht. Natürlich kann man keinen Preis auf den Seelenfrieden setzen. In seltenen Fällen kann die Logik-Platine oder das Display – die teuersten Teile eines Laptops – ausfallen und Sie bei der Reparatur die Hälfte des Wertes des Laptops kosten. Defekte Komponenten fallen in der Regel im ersten Jahr aus; danach geht es wahrscheinlich eher um die regelmäßige Abnutzung des Laptops.

Kategorien
Laptop

Chromebook Test: Die besten Chromebooks 2022

Budget-freundliche, web-basierte Chromebooks können Ihnen Geld sparen. Aber lohnt es sich, sich für ein Chromebook zu entscheiden, wenn Sie auch ein leistungsfähiges Windows 10-Laptop für unter 500 Euro finden können?

Im Folgenden befassen wir uns rund um mit Chromebooks und stellen Ihnen die zur Zeit besten vor.

BESTENLISTE

Bestseller Nr. 1
ASUS Chromebook Flip CM14 Convertible (14 Zoll, FHD 1920 x 1080, Touch) Notebook (AMD 3015Ce, 4G RAM, 64G eMMC, AMD Radeon Graphics, ChromeOs) Transparent Silber/QWERTZ
  • Schnell. Einfach. Sicher: Mit Chromebooks werden Laptops dank dem Betriebssystem Chrome OS einfach und intuitiv wie Smartphones. Sie starten in wenigen Sekunden und dank integriertem Virenschutz sind Sie immer sicher unterwegs.
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenlos 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • Ultradünn und superleicht mit extra langer Akkulaufzeit! Ideal für Kreativität – egal, wo sie ausgelebt wird.
Bestseller Nr. 2
Lenovo IdeaPad Flex 5i Convertible Premium Chromebook | 13,3" Full HD WideView Touch Display | Intel Core i3-1115G4 | 8GB RAM | 128GB SSD | Intel UHD Grafik | ChromeOS | grau
  • Dieses Premium Chromebook ist extrem leistungsfähig mit noch mehr Speicherplatz und somit perfekt für Multitasking und komplexe Aufgaben geeignet.
  • 33,8 cm/13,3 Zoll Full-HD 360°-Multitouchdisplay, Stereolautsprecher, Google Assistant
  • PrivacyShutter mechanische Kameraabdeckung zum Schutz der Privatsphäre, beleuchtete Tastatur
AngebotBestseller Nr. 3
Lenovo IdeaPad Duet 2-in-1 Plus Chromebook | 10.1" FHD Multi-touch Display | MediaTek P60T | 4GB RAM | 64GB eMMC Speicher | QWERTZ Tastatur | ChromeOS | Blau-Grau
  • MediaTek Helio P60T Octa-Core Prozessor 2.0 GHz (4 x A73 @ 2.0 GHz + 4 x A53 2.0 GHz)
  • Dieses Plus Chromebook bietet schnelle Leistung, Videoanrufe in hoher Qualität und jede Menge Speicherplatz
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate 100 GB Speicherplatz bei Google One
AngebotBestseller Nr. 4
Acer Chromebook Spin 513 (CP513-1H-S6RG) Laptop | 13 Full HD Touch-Display | Qualcomm Snapdragon 7180c Lite | 4 GB RAM | 64 GB eMMC | Qualcomm Adreno 618 GPU | Google Chrome OS | Plus Chromebook
  • Schnell. Einfach. Sicher: Mit Chromebooks werden Laptops dank ChromeOS einfach und intuitiv wie Smartphones. Sie starten in wenigen Sekunden und dank integriertem Virenschutz sind Sie immer sicher unterwegs.
  • Dieses Plus Chromebook bietet schnelle Leistung, Videoanrufe in hoher Qualität* und jede Menge Speicherplatz. Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenlos 100 GB Speicherplatz bei Google One.
  • ANSCHLÜSSE: Displayport via USB-C, 2xUSB 3.2 Type-C Gen 1, 1xUSB 3.0, Audio Anschluss: Ja KABELLOS: WLAN, Bluetooth 5.0
Bestseller Nr. 5
HP Chromebook x360 14a-ca0219ng (14 Zoll / HD Touch) 2in1 Laptop (Intel Celeron N4020, 64GB eMMC, 4GB LPDDR4, Chrome OS, QWERTZ) Silber
  • Convertible Notebook HP Chromebook x360 mit Intel Celeron N4020 Prozessor und 64 GB eMMC Festplatte und 4 GB Arbeitsspeicher
  • Stylisches HP Chromebook mit brillantem 14 Zoll Bildschirm mit HD Auflösung; Zugriff auf Millionen von Apps im Google Playstore; Intuitive Bedienung mit Chrome OS wie am Handy
  • Der integrierte Virenschutz und automatische Updates schützen vor Gefahren aus dem Internet und halten den Laptop auf dem Laufenden
AngebotBestseller Nr. 6
Lenovo IdeaPad 5i Slim Chromebook | 14" Full HD WideView Touch Display entspiegelt | Intel Pentium Gold 7505 | 4GB RAM | 128GB SSD | Intel UHD Grafik | ChromeOS | champagner
  • Intel Pentium Gold 7505 Prozessor (bis zu 3,50 GHz mit Intel Turbo-Boost-Technik 2.0, 4 MB Intel Cache)
  • Dieses Plus Chromebook bietet schnelle Leistung, Videoanrufe in hoher Qualität* und jede Menge Speicherplatz. (*Signalstärke und -geschwindigkeit sind vom Internetanbieter abhängig.)
  • 35,6 cm/14 Zoll Full-HD Multitouchdisplay, Waves-zertifizierte Stereolautsprecher, Google Assistant
Bestseller Nr. 7
Acer Chromebook 314 (CB314-1H-C2KX) Laptop | 14 Full HD Display | Intel Celeron N4020 | 4 GB RAM | 64 GB eMMC | Intel UHD Graphics 600 | Google Chrome OS | silber
  • Schnell. Einfach. Sicher: Mit Chromebooks werden Laptops dank ChromeOS einfach und intuitiv wie Smartphones, Sie starten in wenigen Sekunden und dank integriertem Virenschutz sind Sie immer sicher unterwegs
  • Zugriff auf Millionen von Apps im Google Play Store und 12 Monate kostenlos 100 GB Speicherplatz bei Google One
  • ANSCHLÜSSE: 2xUSB 3.1 (Type-C Gen. 1), 2xUSB 3.0, Audio Anschluss: 1xLautsprecher/Kopfhörer/Line-out (unterstützt Headsets mit integriertem Mikrofon) KABELLOS: WLAN(AC), Bluetooth 5.0

Fünf wichtige Dinge, auf die Sie achten sollten

Beim Kauf eines Chromebooks werden Sie eine geringere Hardware-Vielfalt feststellen als bei Windows-Rechnern. Dies sind die wichtigsten Spezifikationen und Faktoren, die Sie beachten sollten.

Bildschirmauflösung

Die übliche native Bildschirmauflösung auf einem Chromebook beträgt 1.920 mal 1.080 Pixel, auch bekannt als 1080p, aber einige billigere Chromebooks können eine niedrigere Auflösung haben, und die allerhöchsten Modelle können eine höhere Auflösung haben.

Für die meisten mittelgroßen Chromebooks mit Bildschirmen von 13 bis 15 Zoll ist 1080p genau richtig.

Prozessor

Eine Low-End-CPU wie ein Celeron oder ein Pentium ist gut geeignet, wenn Sie nur mit ein oder zwei geöffneten Tabs browsen. Chromebooks, die auf Intel-Core-CPUs wie dem Core i3 und dem Core i5 basieren, ermöglichen ein besseres Multitasking. Sie werden auch teurer sein, alles andere ist gleich.

Ein 300-Euro-Windows-Laptop mit einem Intel Celeron-Prozessor und 4 GB Arbeitsspeicher könnte im täglichen Gebrauch unter Windows 10 unangenehm träge sein, aber ein Chromebook mit denselben Spezifikationen sollte ein gutes Benutzererlebnis bieten.

Wenn Sie dazu neigen, ein Multitasker zu sein, sollten Sie jedoch einen Core-Chip in Betracht ziehen.

Storage

Die meisten Ihrer Dateien auf einem Chromebook werden in der Cloud gespeichert, daher enthalten Chromebooks nur eine kleine Portion eMMC-basierten Speicher, normalerweise 32 GB oder 64 GB, auf dem Sie Ihre lokalen Kreationen speichern können.

Suchen Sie nach einem SD-Kartensteckplatz, wenn Sie glauben, dass Sie mehr Dateien auf dem Gerät speichern möchten.

Übrigens: Durch die häufigen Berührungen kommt es erfahrungsgemäß sehr schnell zu Verunreinigungen. Deshalb sollte eine regelmäßige Reinigung mit passendem Utensil auf der To-do-Liste stehen. Dadurch sorgst du nicht nur für Sauberkeit, sondern hast ein besseres Gefühl bei der Nutzung.

Blum Manufaktur Screen Cleaner 500 ml - Bildschirmreiniger - PC-Reiniger - inkl. Mikrofasertuch 30 x 30 cm - Monitorreiniger - Made in Germany
  • 🖥 𝐄𝐑𝐒𝐓𝐊𝐋𝐀𝐒𝐒𝐈𝐆: Unser hochwertig verarbeiteter Displayreiniger wurde in Deutschland nach höchsten Qualitätsstandards hergestellt. Fingerabdrücke, Staub und Verschmutzungen stellen keine Probleme dar
  • 🖥 𝐄𝐂𝐇𝐓𝐄𝐑 𝐀𝐋𝐋𝐑𝐎𝐔𝐍𝐃𝐄𝐑: Dank der schonenden Formel reinigt der Screen-Cleaner TFT-Monitore, matte Bildschirme, Computer, E-Book-Reader, Laptops, Notebooks, Tablets, Smartphones und weitere Bildschirme
  • 🖥 𝐄𝐈𝐍𝐅𝐀𝐂𝐇𝐄 𝐀𝐍𝐖𝐄𝐍𝐃𝐔𝐍𝐆: Schalte das Gerät aus, lasse es abkühlen und entferne groben Schmutz. Sprühe dann das Spray auf das Mikrofasertuch und reinige Deinen Bildschirm vorsichtig ohne Druck

Konnektivität

Die meisten Chromebook-Verbindungen sind drahtlos, da Sie das Gerät fast ausschließlich an Wi-Fi angeschlossen verwenden. Ethernet-Anschlüsse sind nicht üblich.

Wenn Sie Präsentationen abhalten müssen, suchen Sie nach einem Videoausgangsanschluss, z. B. HDMI, der zu den Ihnen zur Verfügung stehenden Bildschirmen passt.

Suchen Sie auch nach einem oder zwei USB-Anschlüssen, wenn Sie eine Maus oder andere Peripheriegeräte per Kabel anschließen möchten.

Die Entwicklung der Chromebooks

Die neuesten Chromebooks haben sich von einfachen Systemen mit Chrome OS zu eleganten Computern entwickelt, die überraschend viele Möglichkeiten bieten.

Einige wenige haben ein Karbonfaser-Chassis oder verwenden einen leichten Rahmen aus Magnesiumlegierung mit einem glänzend weißen Kunststoffgehäuse.

Andere fügen ein helles In-Plane-Switching (IPS)-Display hinzu, das scharfe Bilder und weite Betrachtungswinkel bietet, und einige Elite-Modelle tauschen den standardmäßigen eMMC-basierten Speicher gegen ein schnelleres, geräumigeres 128-GB-Solid-State-Laufwerk (SSD) aus.

Die Spitzenmodelle haben ein erstklassiges Design, um das sie selbst Besitzer von High-End-Laptops beneiden würden.

In den letzten Jahren ist die Chromebook-Kategorie über die Grundfunktionalität hinaus gereift, und die wirkliche Konkurrenz basiert nun auf Funktionen.

Wir sehen mehr Optionen, die früher nur bei Windows-Laptops verfügbar waren. Zum einen haben einige Chromebooks jetzt Touch-Displays, und ab der Version 71 des Chrome-Betriebssystems wurde es für die Eingabe per Touch optimiert.

Das ist praktisch, wenn man auf Android-Apps tippt, die von vornherein für Touch konzipiert sind.

Es sind auch verschiedene Bildschirmgrößen von 10 Zoll bis 15 Zoll erhältlich.

Andere Modelle verfügen über Cabrio-Designs, mit denen Sie das Chromebook in Modi für den Einsatz auf dem Laptop, Tablet oder für Präsentationen zusammenklappen können, ähnlich wie bei den 360-Grad-Drehmodellen wie Lenovo Yoga oder HPs x360-Familien. Bei einigen Modellen können Sie die Tastaturen jetzt sogar herausnehmen, um sie als echte Tablets zu verwenden, genau wie bei Windows-Tabletts.

Das Ergebnis ist, dass heutzutage ein preisgünstiger Laptop und ein ähnlich teures Chromebook sich ähnlicher sehen können, als Sie vielleicht erwarten.